Festplatte im Eigenbau

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Macintosh, 2. Februar 2001.

  1. Macintosh

    Macintosh New Member

    Guten Morgen,

    habe mich nun entschlossen, mir meine eigene Festplatte zu basteln...
    Kaufe mir einfach eine IDE-Platte und dann ein Firewire-Gehäuse und lade mir den Treiber aus dem Netz-Fertig !!??
    Worauf muß ich beim Kauf eines Firewire-Gehäuses achten ?
    Kann ich jede IDE-Platte benutzen ?

    Danke
    Macintosh
     
  2. BassTee

    BassTee New Member

    Hi macintosh,

    http://www.alternate.de/cgi-bin/info/showtechdata.pl?artnr=T5FF01

    das case hat den Vorteil, das du auch atapi-geräte damit verwenden kannst (wenn es dann doch mal n schleller brenner sein soll)
    n mac treiber liegt bei (obwohl man eigentlich keinen braucht) und das case sollte mit jeder platte zurechtkommen.

    BassT
     
  3. woS

    woS New Member

    >...Treiber aus dem Netz-Fertig

    meist liegt sogar ne Treiber-CD beim Gehäuse dabei. Ansonsten unterstützt auch OS9.1 die meisten FireWire-IDE Brücken angeblich auch so. Ich habe mir von DataFab bei Digitalplanet (www.digitalplanet.de) ein 2,5" Gehäuse (209,-) gekauft und eine normale 10 GB IDE Notebook-Platte vom PC-Händler reingesteckt. Das 6-6 firewirekabel lag auch beim Gehäuse bei. Das schöne daran ist, daß das ganze in die Hemdtasche paßt, so gut wie lautlos ist und ohne extra Spannungsversorgung auskommt. Allerdings ist die Notebookplatte mit 3-7 MB/s nicht die allerschnellste. Aber schnelle Platten werden wohl bei den meisten Firewire-IDE Konvertern, wie sie in den Gehäusen verwendet werden noch auf ca. 12 mb/s begrenzt.
    woS
     

Diese Seite empfehlen