Festplatte lässt sich nicht mehr mounten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von NoArts, 28. Juni 2005.

  1. NoArts

    NoArts New Member

    Hallo Leute,

    bei einem Netzwerkzugriff auf meine 3. interne HD blieb mein Rechner (G4/1,25 GHz, 1,5 GB RAM) hängen und ich musste neu starten. Seit dem kann ich diese HD nicht mehr mounten: Weder mit Diskwarrior (meldet, dass die directory erfolgreich erstellt wurde, die neue aber die originale directory aufgrund von MacOS Services failure nicht ersetzen kann), noch mit anderen Tools wie Mount me! oder iMount.
    Beim Festplattendienstprogramm ist das Medium zwar da, aber das Volume ist ausgegraut und der Aktivieren-Button zeigt keine Wirkung. Bei der Info über dieses Volume ist mir augefallen, dass bei "Zugriffsrechte aktiviert: Nein" und bei "Mount-Point: Nicht aktiviert" steht (bei den anderen beiden Medien/Volumes ist das nicht der Fall).

    Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen ...

    Danke im Voraus
    NoArts

    P.S. Vor vier Tagen war die 2. interne HD auf selbige Weise "verschwunden", die ich aber sofort mit Diskwarrior wieder herstellen konnte. Muss ich mir sorgen machen? Kann das an der Hitze liegen?
     
  2. NoArts

    NoArts New Member

    <verzweifelmodus>

    Hallo NoArts, also das geht ganz einfach:
    Du gibst im SingleUserModus als Befehlszeile sowas wie /hallo volume xy/aktiviere die Zugriffsrechte/mounte putzmunter auf dem desktop/reboot ein.

    Der ein oder andere Wissende hier wird dir den genauen Code sicherlich sagen können ...

    </verzweifelmodus>
     
  3. pb_user

    pb_user New Member

    eventuell hilft es, die platte komplett abzustecken und auszuschalten und nach einer wartezeit wieder einschalten und eingeschaltet direkt + allein (also ohne andere externe geräte) an die fw-schnittstelle anzuschließen …
     
  4. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Hast du einen FW 800 oder einen MDD?

    Wenn du einen MDD hast, starte doch mal vom 9er System und versuche dann die Platte zu reparieren.

    micha
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    hast du schon im single user mode gebootet und den file system check gemacht?
    apfel+s beim start drücken bis das teil text zeigt. dann folgendes eingeben:
    fsck -f (leerzeichen beachten) und return. das so oft machen bis er sagt dass es ok zu sein scheint.

    dann "reboot" eintippen und return.

    dann würde ich rechte reparieren. ist immer gut;-) geht mit dem festplatten dienstproggie.

    hast du disk warrior von cd gebootet? wenn nicht, dann würde ich das mal so machen. hast du die neueste version für tiger? hast du überhaupt tiger?

    was heisst "bei einem netzwerkzugriff auf deine 3. interne platte"? hast du über ethernet von einem anderen rechner darauf zugegriffen oder übers internet auf die platte?

    wie alt ist die HD? welche marke? wie gross?

    ich habe den gleichen rechner. bei mir werkeln 4 festplatten, 2 superdrives, das teil ist also voll bis zum anschlag und die tage hatte es hier weit über 30 grad. ich denke nicht, dass es an der hitze liegen könnte, auszuschliessen ist es aber nicht. hast du temp monitor installiert? wie heiss laufen deine platten?
    ich habe nur Hitachi und IBM platten und die pendeln zur zeit zwischen 40 und 50 grad.
     
  6. NoArts

    NoArts New Member

    Danke für eure Antworten und entschuldigt, dass ich erst jetzt wieder reinschaue.

    Also:

    Ja, habe ich gemacht, an die 20x - es kam aber keine Meldung, dass es ok zu sein scheint. Hab's dann gelassen und ein "reboot" durchgeführt.

    Wie schon im Eingangspost erwähnt, habe ich beides ergebnislos durchgeführt.

    Zugriff, genauer gesagt Daten von einem Rechner auf meinen via ethernet kopiert.

    Eine 160 GB Hitachi Deskstar, ca 1 Jahr alt

    Ja, diese Temperaturen hatten meine in etwa auch ...

    Ist das MDD. Hatte irgendwann das 9er rausgeschmissen, weil ich es nicht mehr brauchte. Jetzt wollte ich das 9er neu installieren (alle HDs sind mit OS9 bootable markiert), aber der Rechner startete nicht von der 9er-Installations-CD (keine Ahnung warum). Also habe ich die Platte in den G3 eingebaut, mit OS9 gebootet und die HD wurde auch gemountet, aber ich kann sie nicht reparieren. Na, wenigstens komme ich an die Daten ran, auch wenn das kopieren extreeeem laaaangsam geht (auch keine Ahnung warum). Wenn ich die alle gesichert habe, werde ich die Platte neue formatieren und hoffe, dass, wie ich vermute, wirklich nur das Journaling zerschossen war, denn bei all den Bootversuchen war in der Konsole folgendes zu lesen:
    localhost kernel: jnl: open: journal magic is bad (0x0 != 0x4a4e4c78)
    localhost kernel: hfs: late jnl init: failed to open/create the journal (retval 0).

    Nochmals danke für eure Antworten
    Grüße
    NoArts
     
  7. Pahe

    Pahe New Member

    ich habe hier den finsteren Verdacht, dass Tiger nicht ganz unschuldig an der Sache ist.
    Es häufen sich derartige Plattenausfälle seit Tiger.
    Auch ich hatte einen solchen Ausfall, nachdem ich den Tiger auf eine Platte mit dafür reservierter Partition aufgespielt hatte. Plötzlich verschwanden die Ordnersymbole wenn ich sie anklickte und das Festplatten-Reparaturprogramm brach schon die Diagnose ab.
    Nur Diskwarrior und anschließende Rechtereparatur und zuzüglich Meidung von Tiger brachte Besserung. Ich habe übrigens dieselbe Platte im Einsatz.
    Ich hoffe nun auf das Tigerupdate und erst dann gibt es einen neuen Versuch.
    PS: Gott sei Dank habe ich 3 Platten zur Auswahl - 1 Jaguar, 1 Panther und den Tiger.
     
  8. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    mountpoint nicht aktiviert hatte ich hier an meinem G5 auch schon 2 oder 3x (Panther)

    musste neu formatieren, konnte aber mit Data Rescue X meine alten Daten (und noch mehr ;)) wenigstens retten. :augenring

    jetzt benutze ich vorsichtshalber die Platte nur noch als Photoshopspeicherpufferplatte
     
  9. Singer

    Singer Active Member

    Diese mount-point-Problematik tauchte leider auch schon unter dem Panther immer wieder mal auf; so ein richtiges Konzept zur Lösung hatten wir, glaube ich, nicht.

    Die links, die ich mir zu diesem Thema archiviert hatte, funzen seit der Forumssoftware-Umstellung nicht mehr.

    :-((

    Bei mir half damals das Festplattendienstprogramm unter OS 9, und Kate hatte mal was über's Neusetzen des mount-points via Terminal gepostet. Vielleicht kannst Du Kate eine pn schicken.


    Leider funzt ja die Forumssuchfunktion zur Zeit nur ungenügend…

    :-(
     

Diese Seite empfehlen