Festplatte läuft voll

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von FinnKalimba, 4. Januar 2008.

  1. FinnKalimba

    FinnKalimba New Member

    Hilfe! Über Nacht hat sich die Festplatte gefüllt (so ca.20.GB) (Macbook Pro, 10.4.11), wenn ich jetzt Dateien lösche, den Papierkorb leere, etc. und neu starte, habe ich zwar wieder Platz gewonnen, aber nach kurzer Zeit (1-2 Minuten) ist der freie Platz wieder auf 0kb geschrumpft. Welcher Todesvirus hat mich befallen?
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    1. Tip: Vom Internet trennen
    2. alle Startobjekte beim Benutzer entfernen
    3. Tip: als anderer Benutzer anmelden (notfalls schnell anlegen, bevor wieder nichts mehr geht)

    dann
    mit Spotlight nach heute erstellten/veränderten Dateien suchen, vielleicht kriegt man darüber was raus (geht natürlich nicht im fremden Benutzer-Ordner, dafür müßte der "root-Acount" aktiviert sein)

    hast Du "diskinventoryX" ?
    http://www.derlien.com/
    Damit sieht man wo welche Dateien Speicherplatz belegen (auch unsichtbare Dateien)

    Eventuell "Pathfinder" (http://www.cocoatech.com/pf4/) installieren und die Ansicht auch für unsichtbare Dateien einschalten um zu löschen
     
  3. FinnKalimba

    FinnKalimba New Member

    über diskinventory habe ich jetzt grotesk aufgeblähte log-Dateien entdeckt, sowohl als Konsolen-Log (9.9 GB) als auch eine asl.log Datei (9GB) und eine system.log (6.6 GB), keine Ahnung, warum die so groß werden konnten, ich dachte, log-Dateien sind Text? Ich habe die Dinger einfach gelöscht und zumindest bis jetzt läuft wieder alles.
     
  4. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    da scheint wohl ein Systemprozeß Fehler zu produzieren und schreibt damit die Logfiles voll

    vielleicht mal in der Aktivitätsanzeige nach besonders aktiven Prozessen suchen (unter ALLE Prozesse) - vielleicht ist auch einer Rot
     

Diese Seite empfehlen