FESTPLATTE mit 60 GB Daten sagt adieu!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von manaslu, 18. Mai 2005.

  1. manaslu

    manaslu New Member

    Hallo!

    Gestern is meine 60 GB-Platte im 17" Powerbook abgeschmiert. Beim einschalten läuft sie nur mehr mit gewaltigem Krach los (vergleichbar mit einer Kettensäge *g*) und bis auf das Apple-Logo läuft nix mehr. Jetzt stellt sich mir aber die Frage, ob ich die auf Garantie tauschen kann. Sie ist zwar schon 2 Jahre alt, aber Toshiba gewährt ja normalerweise auf seine Platten 3 Jahre Garantie. Die Frage ist eben nur, ob der Garantieanspruch gegenüber dem Hersteller durch den Einbau als OEM-Produkt zugunsten der Apple-Garantie verloren geht oder nicht. Weiß irgendwer von euch etwas genaueres bzw weiß wer um was für einen Defekt es sich handeln könnte?? Vielleicht ja ein Lagerschaden??

    Lg euer
    manaslu
     
  2. manaslu

    manaslu New Member

    Was mir gerade noch eingefallen ist. Gibts ein Tool mit dem man den Inhalt der Festplatte noch retten kann? Ich hab zwar gesucht aber nix gefunden.
    Es sind nämlich noch aktuelle extrem wichtige Daten drauf, die ich, da aktuelle Arbeit, noch nich gesichert hatte.
    Wenn die wirklich verloren sind.........dann.........ja was mach ich dann??????
    Was würde der Profidienstleister in so einem Festplattenrettungsfall machen?

    Lg
     
  3. manaslu

    manaslu New Member

    Is eigentlich die 1031 GAS eine ordentliche Festplatte fürs PB, oder gibts eine erhebliche Schwachstelle?

    Sorry, ich weiß es sind jetzt viele Fragen, ab mir is zum heulen. *heutenochneuefestplattebestell*
     
  4. Tambo

    Tambo New Member

    Das sieht gar nicht gut aus.

    Wie Du das beschreibst, ist das schon ein handfester crash.
    Die 2.5' platten sind da anfälliger als die 3.5er. Mir ist auch schon die Platte des alubooks "über Nacht" abgeschmiert - ohne jegliche kleinste Vorwarnung.

    Professionelle Datenrettungen kosten an die 2 - 3'000 €, da aufwendig.
    Tools gibts da kaum.

    >Es sind nämlich noch aktuelle extrem wichtige Daten drauf,...<

    Sei mir nicht böse; von extrem wichtigen Daten lässt sich sich auch zwischendurch ein backup erstellen, z.B. mit ner kleinen externen Platte.
     
  5. Mathias

    Mathias New Member

    2000 Euro ist wohl etwas übertrieben, aber mit 500 Euro würde ich schon rechnen. Schliesslich müssen die "nur" die Speicherscheiben ausbauen und mit 'nem Laser auslesen.
     
  6. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Probier doch mal per Firewire das Book im Target-Modus zu starten und dann an die Platte ranzukommen...
     
  7. manaslu

    manaslu New Member

    Ich hab am Nachmittag die Fotos auf den Mac geschoben die Karten gelöscht für neue Fotos.
    Am Abend die Fotos bearbeitet für die Ausgabe und wollte sie dann am nächsten Tag sichern und Teile davon ausbelichten. Wer rechnet schon, dass sich die Platte genau in dem Moment verabschiedet. Normalerweise bin ich da eh ziemlich vorsichtig, aber diesmal hats mich einfach eiskalt erwischt. Einfach Pech!
    500&#8364; würden ja sehr interessant klingen, wer macht denn überhaupt sowas?

    PS: Weiß mittlerweile wer wie es jetzt mit der Garantie aussieht?

    Danke aber für die bisherigen Antworten.
     
  8. Tambo

    Tambo New Member

    Wer macht das für 500 €? Nimmt mich echt Wunder, könnte den Link gebrauchen.

    denn die müssen auch noch die ganze Festplattenstruktur softwareseitig neu aufbauen, die ist nach einem solchen crash auch hinüber. Dafür rödeln ein paar clusters schon ne Weile.
     
  9. robeson

    robeson Active Member

    Kann Dir zu den PB Platten zwar nichts sagen, jedoch habe ich meine defekte, über vier Jahre alte, 4 GB Platte aus dem ersten iMac ohne Probleme direkt bei der Firma umtauschen können.
    Geh doch auf die Homepage Deines Festplattenherstellers - evtl. findest Du dort eine Eingabenmaske und kannst nachprüfen (anhand der SN) ob ein Austausch/Rep. möglich ist.
     
  10. Kate

    Kate New Member

    http://www.ibas-labs.de/


    Tel. 0800 4227-112 kostenlos.

    Anfragen!

    Die sind gut. Aber es ist nicht billig. Kann durchaus mehr als einen bis zwei Tausender kosten.
     
  11. manaslu

    manaslu New Member

    Hab gerade bei einem prof. "Datenretter" angerufen, der hat mir versichert, wenn die Daten noch lesbar sind, wäre der Endbetrag mit dem zu rechnen wäre so um die 200-1100&#8364;. Natürlich nur Schätzungen, da ich die Platte für den Kostenvoranschlag einschicken muss.

    Hompage war: www.computerrepairs.at

    Lg, euer manaslu
     
  12. stefan

    stefan New Member

    würde vorher noch folgendes probieren:
    - book von system cd starten und das festplattendienstprogramm mal laufen lassen/ falls vorhanden ggf. auch diskwarrior
    - falls man an die platte noch rankommt, dann eventuell im target mode versuchen zu starten
    - ein gutes tool zum auslesen von gecrashten hds ist datarescue von prosoft (gibt davon auch eine trial version)

    wenn das alles nix hilft bleibt nur ein freundlicher professioneller dienstleister

    gruß

    s
     
  13. Tambo

    Tambo New Member

    Halte ich für grundsätzlich für falsch, da manaslu nen hardwarecrash hat. Du beschreibst Lösungsansätz eines software-crashes/dateistruktur. Mit deiner Methode kann die Platte noch ganz hinüber... :cry:
     
  14. Tambo

    Tambo New Member

    IDE-Platten können jederzeit abrauschen, so ist das leider...
    Deshalb formatiere ist die CF-karten erst dann, wenn das backup geschrieben ist...
    Kann mir keine Verluste erlauben - da Aufnahmen oft nur mit enorm grossen Aufwand (ausräumen von Gebäudeteilen) wiederholbar sind. Hat mich mal - als die Filme im Labor abgestürzt sind - eine Woche Arbeit gekostet.. - für 5 Aufnahmen.

    Zugegeben, bin ev. da ein wenig auf Para...

    Garantie: schau doch mal auf der Herstellersite nach...
     
  15. max der fischer

    max der fischer New Member

    Hallo,

    es gibt auch Tools, mit welchen sich die Daten von gelöschten CF-Karten wieder herstellen lassen (ob das mit formatierten Karten funktioniert, weiss ich nicht, möglich wärs. Ich jedenfalls lösche meine Daten von der Karte jeweils, formatieren tu ich nur, wenn ich auf Paranoia bin :) )
    So kämst Du zumindest schnell an die Ursorungsfotos wieder ran.
    Wenn ich Data Recycler über ne CF-Karte lasse, habe ich eher das problem, dass er mir jede Menge alter Bilder ausspuckt. In dem Sinne kann das formatieren hin und wieder wohl auch ohne Paranoia hilfreich sein.
    ne neue Festplatte wird dir sowie all die Neuinstallationen bleiben Dir denoch nicht erspart.
     
  16. Tambo

    Tambo New Member

    Eine incamera-Formatierung ist der beste und zugleich schnellste Weg...
    FAT 32 - oder bei älteren cammodellen FAT 16

    ja, auch formatierte cards lassen sich wieder zurückholen..
     
  17. stefan

    stefan New Member

    wissen wir das so genau? bevor ich wirklich viel geld in eine professionell datenrettung investiere, würde ich erstmal mit boardmitteln versuchen, das problem zu lösen. das festplattendiensprogramm und auch der dw sind hier eher softe tools, die den bestehenden schaden zumindest kaum verschlimmern dürften. die sache mit dem target-mode wurde auch noch nicht probiert und verändert erstmal gar nix an der hd. ebenso ein ggf.mögliches auslesen von daten mit datarescue.

    s
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    >Beim einschalten läuft sie nur mehr mit gewaltigem Krach los (vergleichbar mit einer Kettensäge *g*) < hatte mansalu geschrieben

    Eine physikalisch intakte Pladde zeigt keine solche Symptome, auch wenn die Dateien zerschossen sind.

    Meinst Du wirklich, disk utility könnte eine physikalisch defekte Pladde flicken??
    Dein Tipp ist deshalb kontraproduktiv, da jeder Startversuch einer physik. defekten Platte sie noch mehr schrottet.

    Deine obigen - auch wenn gutgemeint - Tips können also mehr Schaden anrichten, als nützen.

    Schau doch mal bei den savern - auf deren sites nach.
     
  19. manaslu

    manaslu New Member

    @Stefan: Tambo hat in diesem Sinne Recht. Da die Platte physikalisch beschädigt ist kann ein erneutes Starten der Platte noch MEHR ZERSTÖREN als ohnehin schon kaputt ist. Trotzdem danke für den gut gemeinten Tipp.

    Ich hab auch schon an den Versuch der Wiederherstellung der Daten über die CF nachgedacht. Ich benutze ausschließlich ULTRA II von Sandisk. Da gibt es ja soweit ich weiß ein Tool von Sandisk. Die Frage ist nur, wo krieg ich das her?
    Außerdem stellt sich mir die Frage ob es überhaupt noch möglich ist die Daten zu retten da die Karte mittlerweile schon einmal VOLL überschrieben wurde. Kann ein Wiederherstellungsprogramm tatsächlich noch Fotos aus der "3. Ebene" auslesen??

    Danke euch allen für die bisherigen Tipps.

    Lg euer manaslu
     

Diese Seite empfehlen