Festplatte mit metallenen Klickgeräuschen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von vulkanos, 3. Dezember 2006.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Nach 14 Monaten PowerBook G4 12" Aluminium (12", 60 GB, 1,5 Ghz) gibt es Ärger mit der internen Festplatte.

    1. Nach Ertönen des Starttons dauert es sage und schreibe 4 Minuten, bis endlich der Schreibtisch erscheint. Das Rädchen dreht sich und dreht sich und dreht sich ... und ebenso die Regenbogenscheibe ... zudem klickt es ganz gehörig metallisch im Festplattenbereich, ein nie gehörtes Geräusch, da ich stets dieses leise Knurren gewohnt bin, was die FP-Aktivität anzeigt.

    Auch als ich alle Verbindungen kappte (externer 17"-Monitor, DVD-LW, externe FP sowie alle USB- und Firewire-Anschlüsse) - der Rechner schaufelte und schaufelte und schaufelte so lange, bis er, selbst als Maschine völlig entnervt, seinen eigenen Neustart inszenierte - ich habe nicht einmal mit den Augen geblinzelt, da heulte schon der Startton auf. Da hat es nur 3 Minuten gedauert, bis der Schreibtisch mit seinem roten Ahornblatt aufleuchtete ...

    2. Das Kopieren vom Rechner auf die externe Festplatte nimmt Eeeeeeeewigkeiten in Anspruch. Mein iTunes-Ordner (ca. 6 Gb) brauchte dafür atemberaubende 25 Minuten!!!

    3. Beim Abspeichern MB-schwerer Musikdateien unter SoundStudio 2.2 hörte der Rechner mitten im Prozess einfach auf. Fazit: die digitale Tonaufnahme kann wieder von vorne beginnen.

    4. Diese Fehlfunktion taucht ganz plötzlich von einem Neustart zum anderen auf, auch daran erkennbar, dass Ordner ziemlich lange brauchen, um sich zu öffnen, das gleiche gilt für Programme, Internetverbindung - you name it.

    5. Als die Festplatten-Erlahmung zum 1. Mal vor ca. 6 Wochen auftrat, behalf ich mir mit einer kompletten Löschung der FP und Neuinstallation aller benötigten Programme. Das hat zwar Stunden gedauert, aber das Macht-Buch lief dann wie gehabt, bis gestern das ganz Schlamassel sich erneut zurück meldete. Also wieder alles löschen, auf der externen FP sichern, Neuinstallation etc. pp. Der Abend war somit im Eimer.

    6. Was ist das Problem? Hat die FP Schwierigkeiten, auf die Daten zuzugreifen? Und was ist mit den Gewährleistungsansprüchen? Liegt hier ein Hard- oder Softwarefehler vor?

    7. Last not least. Sollte es zu einem FP-Austausch kommen, welche Marke wird für das PowerBook G4 12" Aluminium empfohlen? Angesichts der exorbitanten Münchner Service- bzw. Reparaturpreise ( z.B. 100 €/Stunde im Fachhandel), nehme ich den Einbau selber vor.

    Ist etwas lang geworden, diese Lamentiererei. Danke für Eure Lesegeduld.

    vulkanos (steht kurz vor der Eruption)
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    Würde mal sagen die Platte verabschiedet sich langsam.
    Gewährleistung nach 14 Monaten sieht schlecht aus.


    maceddy
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Hallo,


    mach erst mal ein Backup. Da es eine Apple gelabelte Festplatte ist, wird der Hersteller dafür keine Garantie mehr geben, sonst sind bis zu 3 Jahre üblich.

    Kauf Dir irgendeine, es muß keine 7200er sein. Die verbrauchen unnötig Strom. Achte auf die Bauhöhe (9.5mm), sowie Interface (PATA) und nimm eine Platte mit etwas mehr Cache.

    Bau die alte Platte in ein ext. Gehäuse und teste sie da, oder wirf sie gleich weg. Falls es sich wirklich um einen auch nur leichten Defekt der Platte handelt, wegwerfen und keine weitere Zeit verschwenden.

    Wenn Du seitens Apple keine erweiterte Garantie hast, mußt Du Dir selber eine Platte kaufen, der Einbau ist fummelig, aber machbar. Lies Dir dazu mal die Einbauanleitungen im Netz durch. Sei beim Öffnen des Gehäuses vorsichtig, es verbiegt sich leicht im Bereich der CD Laufwerks. Sonst kein Problem.
     

Diese Seite empfehlen