festplatte partitionieren und weitere Fragen...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von zauberflo, 16. Dezember 2003.

  1. zauberflo

    zauberflo New Member

    Hallo erst mal. Habe vor mir ein ibook g4 933 14 " mit 60gb Festplatte zu bestellen. Bin bis jetzt Windoof User und möchte nun einiges wissen ;-) : Ich möchte die Festplatte in 3 Partitionen aufteilen (System, meine Dateien, Linux) Wie soll ich die Grösse der jeweiligen Partion bemessen ? Wie schaut es mit den installierten Programmen unter OS X aus - müssen diese nach einer Neuinstallation wie bei Windows ebenfalls neu installiert werden (dann müsste die 1. Partrion grösser sein) oder bleiben diese funktionsfähig (könnten dann in der 2 Partition installiert werden). Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, Zauberflo, willkommen im Macwelt-Forum.

    Wenn Du die HD partitionierst, sind alle Daten, die da jemals drauf waren, weg. Es müssen aber die Programme, die in OS X mitgeliefert werden, nicht extra neu installiert werden, da sie zusammen mit OS X installiert werden -> ein Aufwasch. Logischerweise werden sie dabei auf der selben Partition wie das OS X installiert; wie groß diese sein muß, sagt Dir der Installer - je nach dem, welche Optionen Du für die Installation auswählst. Du kannst Dir evtl exotische Schriften und Treiber, die Du nicht benötigst, sparen. 4 GB dürften reichen, schätze ich; weiß ich nicht auswendig.
    Wenn Du später Programme installierst, muß das nicht auf der Systempartition geschehen - die können auch woanders liegen.
    Falls Du die Classic-Umgebung (das alte OS 9; hast Du dafür Programme?) brauchst, darfst Du nicht vergessen. im Installer die Option "OS 9 Festplattentreiber installieren" zu aktivieren.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wenn Das System neuinstalliert werden muß, gibt es drei Optionen .
    Aktualisieren, alles bleibt, nur das Fehlerhafte wird überschrieben.
    Neuinstallation aber die Benutzerdaten bleiben erhalten und Clean Install ,dabei wird alles überschrieben.
    Bei letzterem werden die dem OS beiliegenden Apps mitinstalliert.
    Fremdprogramme müssen dementsprechend auf einer anderen Platte oder Datenträger gesichert sein.
    60 GB zu partitionieren , da scheiden sich die Geister.
    Ich würde die so belassen und als Backup und für sonstige Daten eine externe Platte verwenden.
    -
    Ob ein Linux neben einem Unix auf einem Rechner Sinn macht, weiß ich nicht.
     
  4. morty

    morty New Member

    hi,
    mach die Partition mit X nicht zu klein, also möglichst nicht unter 5 GB, besser 10, denn auch wenn das System nicht alles belegt, dann legt es alle Systemdateil, die nicht mehr in den Arbeitsspeicher passen auf die Systemplatte ab, (Swapdateien) wenn diese dann zu klein ist, dann bremst du das System nur aus.
    auch ist es so, das iPhoto die Bilder gerne und am einfachsten auf die X partition ablegt, also dann auch etwas mehr Platz benötigt wird.

    ICH würde wenn überhaupt, 3 Partionen, dann 10 GB für X und 10 für Linux, den Rest für Ablage / Dateien nehmen, wobei ich seid Panther und bei einem Rechner, der nur noch ausschließlich unter X startet, auch das noch überdenken würde und es wohl auch nichtr mehr machen würde.

    ciao, morty
     
  5. hbenne

    hbenne New Member

    Also unter Windoof musste man ja immer die Partition, auf der Windows installiert war, formatieren und es dann darauf neuinstallieren. Wenn ich euch jetzt hier richtig verstehe, ist das unter OS X nicht nötig?!
    Man kann also eine Neuinstallation machen und die Benutzerdaten und die Drittprogramme bleiben erhalten?! Hat das jemand schon bei einem "kaputten" OS X versucht und es hat geklappt?? Würde mich echt interessieren.....weil dann wäre meiner Meinung nach eine Partitionierung ziemlich unnötig, oder?
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    eine Partitionierung ist nur aus organisatorischen Gründen erforderlich, oder z.B. wenn man sich eine zweite bootfähige Partition aus Sicherheitsgründen anlegen will.

    Bei einem "kaputten" OS X würde ich eine Neuinstallation mit "Anpassen" versuchen. Danach testen und wenn alles funktioniert, ist das in der Regel in Ordnung. Falls nicht, bleibt einem ein clean install nicht erspart. Es kommt eben darauf an, was "kaputt" ist.

    Gruß
    Klaus
     

Diese Seite empfehlen