Festplatte pimpen: selten genutztes auf den inneren Bereich legen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mackevin, 21. Mai 2008.

  1. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo zusammen,

    aus der c´t weiß ich, dass die BootCamp Partition immer auf dem inneren Teil der Festplatte angelegt wird. Das hat zur Folge, dass die Windows Benchmarks immer etwas schlechter sind, weil die Platte hier langsmer arbeitet.

    Ich möchte mir nun eine BootCamp Partition anlegen um zu verhindern, dass in diesen Bereich irgendwelche wichtigen Daten gelegt werden, deren Zugriff den Rechner langsam machen könnte.

    Da ich aber kein Windows nutze, möchte ich diese Partition dann wieder umformatieren (nach HFS+) und dann dort z.B. Musikdateien ablegen. Diese und selten genutzte andere Dateien sollen mir auf keinen Fall den schnellen äußeren Teil der Platte zumüllen. (Der Mac mini wird eh schon heiß genug)

    Geht der Plan auf oder werden die Platten Sektoren neu bestimmt wenn ich die BootCamp Partition verändere und "reformatiere"

    Viele Grüße
    mackevin
     
  2. tuvix

    tuvix Member

    Das geht auch viel einfacher mit dem Festplattendienstprogramm. Wenn ich es recht weiß, werden die Partitionen, die man im Partitionsschema anlegt, von außen nach innen auf der Festplatte angelegt. Das ist doch genau das, was du willst?
    Einfach mal probieren und nachher mit einem Benchmark-Programm die Lese-/Schreibrate der Partitionen testen.
     
  3. mackevin

    mackevin Active Member

    Genau das! Interessante Information! Wußte ich noch gar nicht, macht mir das Leben aber deutlich einfacher :)

    Vielen Dank und viele Grüße
    mackevin
     

Diese Seite empfehlen