Festplatte verschlüsseln in OSX?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mischgott, 16. März 2004.

  1. mischgott

    mischgott New Member

    Hi.

    Ich habe das Problem, dass mein OSX Rechner (Panther) von mehreren Leuten gleichzeitig benutzt wird und ich gerne meine persönlichen Daten auf einer gesonderten Festplattenpartition ablegen würde, auf die nur ich Zugriff habe. Das Einrichten von mehreren Benutzern kommt leider nicht in Frage, da es sich um einen Studiorechner handelt, an dem jeder mit Admin-Rechten arbeiten muss und Zugriff auf alle Einstellungen etc. braucht.

    Gibt es ein Programm, mit dem man eine ganze Festplatte verschlüsseln kann, unabhängig von den Benutzerrechten? Wie stelle ich es an, dass diese Platte im Netzwerk nicht mehr gefunden wird, sobald Filesharing aktiv ist?

    Ich habe es mit "Tresor" versucht, doch scheint mir diese Lösung sehr umständlich und nicht ganz ausgereift! Kann mir jemand helfen???
    ;(
     
  2. taysano

    taysano New Member

    Und wenn Du ein Image erstellt und dieses mit einem Passwort versehst?
     
  3. RPep

    RPep New Member

    So mache ich es mit meinen sensiblen Daten auch!

    Einfach ein verschlüsseltes Image anlegen, wenn nicht gemountet ist es nirgendwo zu sehen.

    Viele Grüße
    Ralf
     
  4. Spiderman

    Spiderman New Member

    Also ich habe mir mal nen paar Testuser angelegt, die konnten aber trotz Adminrechten nicht über den Finder an meine Daten ran, auch ohne die Verschlüsselung!!! Teste das einfach mal...

    Als Root über das terminal können sie es natürlich, aber das kann und darf dann jeder, ist die Frage, ob jemand so fit ist das tun zu können...

    Die verschlüsselung wird die Arbeit natürlich auch nicht gerade verschnellern, da sie immer in Echtzeit läuft...

    Ist die Frage was Du das so wichtiges drin hast, daß es keiner sehen kann und darf, daß Du sogar so weit gehen willst...
     
  5. mischgott

    mischgott New Member

    Ja, vielen Dank!

    Das mit dem verschlüsselten Image ist wirklich eine coole Lösung, auf die ich nicht gekommen wäre! Merci!
     
  6. RPep

    RPep New Member

    @Spiderman:

    Wenn der Rechner aber noch von OS9 booten kann, dann kannst Du locker per Firewire oder CD booten und auf die Dateien zugreifen. Nicht umsonst können die neuen Rechner nicht mehr mit 9 booten :) Sicherheit geht nunmal wieder vor. Sollen die Daten wirklich sicher sein: Hilt nur Verschlüsseln.

    Viele Grüße
    Ralf

    P.S.: Übrigens: Besser als die eigene Apple-VErschlüsselung ist die von PGP, kostet allerdings was (PGPDisk). www.pgp.com
     
  7. gofi

    gofi New Member

    ...............
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Das Einrichten von mehreren Benutzern kommt leider nicht in Frage, da es sich um einen Studiorechner handelt, an dem jeder mit Admin-Rechten arbeiten muss und Zugriff auf alle Einstellungen etc. braucht. <<

    Wenn jeder in der Gruppe admin steht, hat er auch alle Adminrechte, obwohl für jeden ein eigener Benutzer angelegt wird.
    Das geht.
    Jeder Benutzer kann dann in seienm Privatordner machen was er will.
     
  9. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Hab gedacht für sowas is FileVault da :confused:

    Gruss
    Kalle
     

Diese Seite empfehlen