Festplatte zerhackt Bilder

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Stefan4, 15. April 2005.

  1. Stefan4

    Stefan4 New Member

    Hallo Leute,

    folgendes Vorkommnis spielt sich ab: 12 GB Bilddaten werden vom heimischen Rechner G4/450 auf eine externe Firewire HD LMP Rayo Pro mit 250 GB gespielt. Dann werden auf einem anderen Rechner G4/1,25 Dual (auf der Arbeit) wahllos Bilder von der externen Festplatte in Photoshop 7 eingelesen. Soweit so gut.

    Verschiedene Bilder zeigen nun Rixelfehler, Farbstreifen und sonstiges, sind also zerstört. Sogar vor dem Öffnen erhalte ich Fehlermeldungen, die auf eine Zerstörung hinweisen. Auf dem heimischen Rechner sind jedoch alle betroffenen Bilder ok. Müsste eigentlich während der Übertragung passieren.

    Ich hatte die Festplatte in Reperatur, nach Rückerhaltung aber wieder das gleiche Problem.

    Was geht da vor? Kann mir das jemand erklären oder kennt jemand diese seltsame Geschichte?

    Gruß
    Stefan
     
  2. stefpappie

    stefpappie New Member

    hhm das klingt nach baldigem ableben irgendeiner deiner platten

    die, die gerade in reparatur war ??

    oder doch eine der beiden anderen??

    ich wpürde jetzt mal ganz schnell ne backup orgie machen und die in frage kommende platte neuformatieren

    vielleicht hat aber jemand eine andere ahnung??

    viel erfolg

    stef
     
  3. shiva-z

    shiva-z New Member

    da es zuhause ja wieder ging, würd ich tippen, dass der "andere" pc im eimer, bzw die firewire buchse von dem
     
  4. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    wenn die Daten beim Zielrechner im Burstmodus eingelesen werden, kann es sein, dass das System des Zielrechners mit der Übertragungsrate nicht fertig wird. Hier kann sowohl die Hardware (FW-Controller) defekt sein oder die Firmware die darauf ist.
    Empfehle das Problem beim Apple-Support zu posten.

    Gruß
    Pahe
     

Diese Seite empfehlen