Festplatten-icon auf dem Desk

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von wheise, 13. August 2004.

  1. wheise

    wheise New Member

    Seit der Installation von OS 10.3.5 hat mein Festplatten-icon auf dem Desk beschlossen, den angestammten Platz (oben rechts) zu wechseln. - Was muß ich tun, damit das icon wieder seinen alten Platz einnimmt?

    MfG WHeise
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    wo isses denn jetzt? gar nicht vorhanden oder "woanders" ?

    Finder => Einstellungen => allgemein
    Haken bei festplatten muss gesetzt sein...
    wenns einfach woanders liegt, dann schiebs doch zurück ;-)
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Schreibtisch einfach mal neu, manuell ordnen, dann müsste eigentlich wieder alles richtig angezeigt werden.
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ein leidiges Problem, eine Macke von OS X.

    Mehrere Volumes auf dem Desktop werden immer so angeordnet wie es das System will, nicht wie ich das will.

    Nach manuellem Ordnen ist nach dem nächsten Neustart wieder alles vom System "geordnet". Zum Kotzen.

    Manchmal ist es sogar so, daß Screenshots oben rechts in der Ecke über einem Volume-Icon liegen oder die Icons verdrängen. Diese sind dann irgendwo anders "angeordnet".
     
  5. suj

    suj sammelt pixel.

    ich habe auf meinem Arbeits-G5 auch so einen listigen Order, der einfach nicht da bleiben will, wo ich ihn jeden Morgen hinsortiere.
    Den mistigen Ordner hab ich schon ichweissnichtwieoft neu angelegt. Er hüpft immer sonstwo hin!

    komisch, aber hier zuhaus passiert das nie.
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich lass' den Schreibtisch "Immer ausrichten nach Name" und schon hüpft da nichts rum. Und beim Namen des Schreibtischdruckers habe ich vorne ein Leerzeichen dazugetippt und schon ist er immer der erste in der Reihe...

    *staubkrümelvomreversschnipp*
     
  7. Macziege

    Macziege New Member

    Maiden schon wieder "eine Macke von OS X".

    Entschuldige mal, aber so langsam glaube ich, das du die Macke hat.

    Ohne zu analysieren woran es wirklich liegt, immer nur unbewiesene Behauptungen in den Raum stellen, das nervt langsam.
     
  8. ihans

    ihans New Member

    Wieso?
    Ein paar Macken hat OSX schon!
    Mir fallen da spontan ein:
    - Finder wird unerträglich träge, wenn er CDs versucht zu lesen, die ein wenig zerkratzt sind(besonders VCDs) da geht nix mehr, man brauch wirkl. Geduld....
    - Tastenkürzel fkt. nicht in jedem Programm (Dock ausblenden)
    - nach Updates hab ich immer die amerik. Tastatur
    - opt. Sachen, wie Fenstergrößen usw merkt sich der Finder seeehr schwer...so auch die Anordnung der Icons! Ich möchte, das der Finder meinen Homeordner IMMER in Ordneransicht darstellt,aber auch nur den.
    - Laden von Dateien auf USB-Stick dauert ewig!!!(im Vgl. zu Win98)

    Naja aber es ist trotzdem das beste OS was es derzeit gibt (finde ich) würde gerne ma das neue Amiga OS ansehen und antesten...
     

Diese Seite empfehlen