festplatten: nominale & reale kapazität

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von simonman, 2. Oktober 2002.

  1. simonman

    simonman New Member

    Vielleicht eine Anfänger Frage.

    Ich habe mir gestern eine externe 80 GB Festplatte gekauft. Alles ist gut, aber die reale Kapazität ist 76.6 MB.

    Ist das normal? Mir kommt es zu viel vor, um die 4GB. Umgerechnet, immerhin mehr als 10 ¬.

    Sollte ich das reklamieren oder ist so was normal?

    Danke für die Kommentare oder die Aufklärung
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ist vollkommen normal. Die Differenz ist auf Verwaltungsinformationen zurückzuführen. Auch kann es sein, dass einige defekte Sektoren ausgeblendet wurden, was die Kapazität nochmals schmälert.

    Gruss
    Andreas
     
  3. chris

    chris New Member

    hallo,

    du brauchst dir keine sorgen machen, die plattenhersteller rechnen traditionell für ihre größenangaben ein gigabyte als 1 000 000 000 Bytes. der reale wert (der auch vom rechner gemessen wird) ist aber in wirklichkeit genaugenommen
    1024*1024*1024 bytes= 1 073 741 824
    damit hast du deine differenz von ein paar prozent. die hersteller mogeln also streng genommen ein bisschen... macht aber jeder.
    chris
     
  4. simonman

    simonman New Member

    Danke für die Infos. Jetzt blamiere ich mich mit Reklamationen nicht.
     

Diese Seite empfehlen