festplatten-raid in G5 will nicht...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rudkowski, 29. Juni 2005.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    neulich habt ihr mich hier ja informiert über die verschiedenen raid-möglichkeiten.

    da es mir nur auf geschwindigkeit (und nicht auf datensicherheit) ankommt, habe ich mich für raid-0 entschieden (doppelte geschwindigkeit bei vollem festplattenplatz).

    nun sitze ich gerade im medienzentrum am G5 mit 2x250gb internen platten.

    im festplattendienstprogramm werden aber andere begriffe benutzt ("gespiegeltes raid", halber festplattenplatz), "raid-system striped" und "gespiegelte laufwerke").

    abgesehen davon habe ich folgendes problem:
    ich habe den rechner von der tiger-dvd gestartet, um die beiden internen platten formatieren und einrichten zu können.
    aber egal welches raid ich auswähle, der tiger kann nicht auf dem raid installiert werden :-(

    bin ich nur zu blöd oder bedeutet das, dass das system generell nicht auf einem raid installiert werden kann. das würde ja wiederum bedeuten, dass ich noch eine dritte platte für das system im rechner haben müsste, um überhaupt in den genuss eines superschnellen raids zu kommen...

    gruß martin
     
  2. rudkowski

    rudkowski New Member

    hmm...,

    habe das gleiche mehrfach versucht, jetzt lässt sich das system auf allen raid-möglichkeiten installieren.

    habe jetzt "raid-striped", hoffentlich ist das auch richtig (raid-0 wollte ich ja haben).

    gruß martin
     
  3. RaMa

    RaMa New Member

    striped = 1 = zusammenfassen von platten zu einer --> speicherplatz
    mirror = 0 = spiegelung der platte --> speed
     
  4. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    also ich hab bei meinem G5 auch genau so ein RAID mit 2x250GB... da mir aber DATA Sicherheit sehr wichtig ist, hab ich nur noch 250GB..
    Funzt 1A!

    Gruss
     
  5. rudkowski

    rudkowski New Member

    @rama

    das ist falsch, was du da schreibst.

    ich habe mich inzwischen noch einmal durch die hilfe des festplattendienstprogrammes gewühlt und dabei das hier gefunden:


    "Auswählen eines RAID-Typs
    Wenn Sie im Festplatten-Dienstprogramm ein RAID-Array erstellen, können Sie den gewünschten Typ für das Array wählen. Der Typ bestimmt, wie das RAID-Array arbeitet. Es gibt zwei Typen von RAID-Arrays.

    Bei einem RAID-Array mit einheitenübergreifenden Volumes (Striping) werden Dateien auf die Festplatten im Array verteilt. Ein solches RAID-Array verbessert die Leistung Ihrer Software, weil alle Festplatten im Array gleichzeitig gelesen und beschrieben werden können. Sie können ein RAID-Array mit einheitenübergreifenden Volumes verwenden, wenn Sie mit großen Dateien wie digitalen Videos arbeiten.

    Bei einem gespiegelten RAID-Array werden Dateien auf den Festplatten im Array dupliziert. Weil bei diesem Schema zwei oder mehr Kopien der Dateien verwaltet werden, bietet es eine fortlaufende Sicherung der Dateien. Außerdem bleiben Ihre Daten verfügbar, wenn eine Festplatte im Array ausfällt. Das Spiegeln von Volumes bietet sich für gemeinsam genutzte Dateien oder Programme an, auf die häufig zugegriffen werden muss.

    Ein Array mit zusammengefassten Festplatten ermöglicht Ihnen die Verwendung mehrerer Festplatten als ein Volume. Dabei handelt es sich nicht um einen echten RAID-Typ."



    daraus folgt:
    raid-0 heißt bei apple striping. doppelt so schnell, volle festplattenkapazität, geringe datensicherheit.

    raid-1 heißt bei apple "spiegelung" bzw. "mirrow", kein performancevorteil, halbe festplattenkapazität, doppelte datensicherheit.


    wenn es nur um performance geht, muss also striping ausgewählt werden!

    gruß martin
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    by the way: stripe & mirror sind keine Apple-Erfindungen, sondern so werden RAIDs auch ausserhalb der Apfelfirma gerne bezeichnet. Deine Schlussfolgerungen sind ansonsten allerdings korrekt, hier wäre also ein striping RAID gefragt.

    Der OS X-Installer zickt schon mal bei frisch formatierten Platten und bietet keine Installation an. Ist mir schon oft passiert, ein Neustart und Neuversuch bringt dann fast immer den gewünschten Effekt. Scheint ein Bug zu sein. ;)
     
  7. Kate

    Kate New Member

    Mac-der-Mächtige hat mit allem Recht. :nicken: :nicken:
     
  8. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das freut ihn zu hören :nicken: :embar: :nicken:
     
  9. smaster98

    smaster98 New Member

    Habe auch das Apple Mirroring Soft-Raid mit 10.4.2 und Zwei 160er Platten installiert. Soweit so gut. Route 66 läuft nicht mehr - Update (das letzte) ist drauf. Und mit der Adobe CS1 & 2 habe ich gewaltige Installations-Probleme... Ist das Raid noch nicht ausgereift ?
     

Diese Seite empfehlen