Festplatten richtig löschen, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von UliW, 11. September 2006.

  1. UliW

    UliW New Member

    Hallo,

    da demnächst der neue iMac ins Haus kommt und dadurch mein jetziger iMac an die Töchter weitergegeben wird und deren alter iMac (G3 400 DV) verkauft werden soll, mache ich mir Gedanken, wie ich die Festplatten löschen soll um
    1.) ein neues System zu installieren
    2.) die Daten sicher zu löschen.

    Hatte mir bisher nie so detallierte Gedanken gemacht und mich darauf verlassen, dass durch Installieren (clean install) bzw. auch Partitionieren (hatte und habe meine Gründe) die Platte schon ausreichend gelöscht wird.
    Hatte jedenfalls keine Probleme damit.

    Frage ist, ob das weiterhin ausreichend ist besonders, wenn ich einen Mac verkaufen will.

    Nun gibt es im Festplattendienstprogramm ja unter "Löschen" noch die Option "Sicherheitsoptionen".

    1.)Daten nicht löschen
    2.)Daten mit Nullen überschreiben
    3.)Löschen in 7 Durchgängen
    4.)Löschen in 35 Durchgängen

    Habe schon mal eine DVD-RAM mit der 2.) Variante gelöscht und weiß, dass es relativ lange dauert. (hier ca. 50 Min.).
    Die 3.) und 4.) Variante dürfte also noch länger dauern, bei einer Festplatte mit 40GB bzw. 13GB sogar sehr lange.

    Welche Variante ist sinnvoll?

    Danke für Hilfe!

    Gruß UliW :)
     
  2. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Einmal mit Nullen überschreiben sollte für den Hausgebrauch reichen.

    Wenn du aber bedenken hast, dass so Vereine wie FBI, CIA oder KGB an deinen Daten interessiert sind, dann hilft nur mechanisch schreddern der HD, dass die Daten absolut unwiederruflich zerstört sind.


    Gruss GU
     
  3. UliW

    UliW New Member

    Hab ich natürlich nicht! Danke für die Hilfe! :)
     
  4. agm

    agm New Member

    Paranoid, wie ich nunmal bin, würde ich die 7 Durchgänge nehmen. Den Aufwand da Daten grundlos (zum Spaß :) wiederherzustellen, macht sich keiner, viel zu teuer...
     
  5. Macziege

    Macziege New Member

    Ich würde einfach nur die Platten neu initialisieren. Wer will schon an meine Daten und nimmt dafür Aufwand in kauf. Für den neuen Besitzer wird die Platte als neu und leer angezeigt. Für meine Belange würde das reichen.
     
  6. UliW

    UliW New Member

    Denke ich auch, wollte mir nur mal Meinungen anderer Mac-User einholen!

    Wollte es trotzdem aber mal wissen und habe heute eine 38GB-Partition meiner externen Festplatte mit Nullen überschrieben (also Variante 2). Hat doch nur 22 Min. gedauert!

    Gruß Uli :)
     
  7. Islaorca

    Islaorca New Member

    Wie alt sind deine Töchter?:D

    Haben die schon sicherheits-relevante Daten?

    my2cents:pirat:
     
  8. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Interessant wäre auch die Frage, wenn man die schnelle Variante benütze "einmal mit Nullen überschreiben" und die einfach 2mal laufen lässt ob das was nützt ? Oder ist das ein Denkfehler ?
    Oder das leere System drüberinstallieren ?
     
  9. Mathias

    Mathias New Member

    @Altermac: Wie ist die Geschichte mit deiner HD zu Ende gegangen?
     
  10. Chriss

    Chriss New Member

    klar nutzt das was ... z.B. 7x manuell anstoßen, ist das gleiche wie die Option "7x überschreiben" wählen ...

    hier noch was aktuellem Anlaß
     
  11. UliW

    UliW New Member

    Danke Chriss! Interessanter Spiegel-Artikel!

    Also doch mit Nullen überschreiben (Variante 2)!? :rolleyes:

    Kann ja nicht schaden, wenn man die Zeit hat!

    Interessant wäre auch zu wissen, ob die Platte langsamer wird oder andere Nachteile aufweist, wenn man z.B. schon mehrere Male mit Variante 1 gelöscht hat!?

    Wenn Daten noch vorhanden sind und durch einfaches Löschen nur als frei gekennzeichnet werden müßten die sich doch gewissermaßen stappeln und irgendwann anfangen zu stören, oder?
     
  12. Altermac50

    Altermac50 New Member

    Hallo mathias, was lange währt wird endlich gut...
    Das Überschreiben hat so lange gedauert, bis ich einfach den Computer nicht mehr angeschaut habe... nach ein paar Tagen war es dann fertig - kann nicht sagen wie lange es gedauert hat... habe mich zu sehr geärgert, daß ich ihn einfach ignoriert habe...

    Habe System neu installiert, Jumpereinstellungen überprüft - sind auf Platte aufgedruckt, habe sie auf der Maxtor Seite auch abgerufen - habe keine Fehler gemacht - trotzdem sind die Pfeifgeräusche und Anlauf und Betriebsgeräsche so ungewöhnlich, daß ich die Platte zurückgeschickt habe.

    Die sind allerdings sehr unkulant - die wollen eine Platte , die 38 € gekostet hat nicht einfach tauschen, die wollen sie reparieren...bei den Technikerpreisen eine irrwitzige Vorstellung... :confused:
    Habe alte Platte wieder eingebaut - die läuft völlig problemlos...

    zu Chriss : habe mir eben überlegt, ob die Funktion , da sie ja wohl regelmäßig überschreibt, nicht die selbe "Stellen" gleich überschreibt...
    aber Du merkst schon - das sind wohl nicht sehr fachmännische Überlegungen...
     
  13. Chriss

    Chriss New Member

    jetzt weißte auch, warum ich oben schrieb, daß ich kein Maxtor-Fan bin :pirat:
    Ist natürlich nicht die Regel ... aber die Reklamationen sind nach meinen Eindrücken einfach häufiger ...

    hättest du nicht auch über das normale Rückgaberecht via Fernabgabegesetz gehen können ... ? Aber dann hättest du es natürlich auch anders reklamieren müssen ...
     

Diese Seite empfehlen