Festplattendienstprogramm stürzt ab

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Giacomo Seingalt, 9. Oktober 2008.

  1. Giacomo Seingalt

    Giacomo Seingalt New Member

    Ich möchte eine externe USB 2.0 - Festplatte neu formatieren, sie war vorher 1 Jahr lang als NTFS-Platte an einem PC eingesetzt und hat auch immer einwandfrei funktioniert.

    Nun möchte ich sie am Mac unter 10.4.11 einsetzen und zu diesem Zweck neu formatieren.
    Das "löschen" im Festplattendienstprogramm (FPDP) startet auch brav und zeigt mir eine Dauer von 5 Stunden an (= mit Nullen überschreiben").
    Wenn ich aber morgens ins Büro komme, ist FPDP hängen geblieben bei "Mit Nullen überschreiben, geschätzte Dauer weniger als 1 Minute). Die Platte ist natürlich nicht korrekt formatiert.
    Mittlerweile habe ich es bereits 3x versucht - auch mit keinen oder anderen Optionen, aber FPDP bleibt immer an derselben Stelle hängen.:cry:

    Meine Fragen:

    1. Mache ich was falsch, was kann ich anderes machen ?
    2. Sollte ich vielleicht ein anderes Formatierungsprogramm benutzen, wenn ja welches, gibt es was als Freeware ?
    3. Macht es Sinn ggf. die Platte vorab an einem PC FAT oder NTFS zu formatieren, um es dann erneut zu versuchen ?

    Danke für jeden Hinweis !
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    Darf ich mal fragen, warum Du die ganzen Nullen haben willst? Ist es eine Festplatte vom Geheimdienst?
    Wenn Du (nur zum Test) das mit den Nullen weg läßt, sollte das Formatieren in 2-5 Minuten erledigt sein: HFS+ extended (journaled) - keine Groß und Kleinschreibung!
     
  3. Giacomo Seingalt

    Giacomo Seingalt New Member

    Nein. Aber ich dachte mir, die CIA sollen die alten Inhalte auch nicht lesen ...:biggrin:

    Wie ich bereits schrieb, habe ich es mittlerweile auch ohne Nullen überschreiben versucht. Als ich morgens wieder ins Büro kam, war das Ergebnis leider dasselbe: Kurz vorm Ende hängen geblieben.

    Okay ich versuch's nochmal. Sag' euch dann Bescheid.
     
  4. u_wolf

    u_wolf New Member

    Ich würde sie in dem fall erstmal am windows pc auf Fat 32 formatieren
     
  5. Giacomo Seingalt

    Giacomo Seingalt New Member

    Ja, das habe ich mir auch schon gedacht.
    Mittlerweile macht das FPDP übrigens gar nichts mehr ... sehe nur das farbige Glücksrad und es "antwortet nicht".:crazy:
     
  6. dimoe

    dimoe New Member

    Du kannst auch einfach die kostenlose Systemerweiterung "MacFuse" installieren, dann kannst Du auch NTFS-Festplatten beschreiben und formatieren (sonst kann Apple nämlich nur lesen!)
    http://code.google.com/p/macfuse/downloads/list
    Viel Erfolg
     
  7. Giacomo Seingalt

    Giacomo Seingalt New Member

    Na, das ist ja auch mal 'ne Sache. Danke.
     

Diese Seite empfehlen