Festplattenhitze und externe Gehäuse

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von x-man, 16. März 2001.

  1. x-man

    x-man New Member

    Hi,
    ich habe ein 5,25" externe Universalgehäuse in dem natürlich (leider) auch ein Lüfter sitzt. Ziemlich nervend das Ding. Ich habe dort eine 3,5" Festplatte eingebaut. Muß eine Festplatte eigentlich durch einen Lüfter gekühlt werden oder reicht die normale Umgebungstemperatur. Sie läuft ja auch nur 5200 rpm ;-)

    thx a lot
    x-man
     
  2. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    'ne Platte mit so einer geringen Umdrehungszahl sollte auch ohne Kühlung zuverlässig laufen, in den DOSen laufen die meisten Platte ja auch ohne das sie speziell gekühlt werden. Kannst ja nach ner Stunde betrieb ohne Lüfter mal die "Fingerprobe" machen ob die Platte sehr warm wird...

    Gruß Patrick
     
  3. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    eine durch und durch vernünftige Antwort, Patrick! Finger vorher "erden" nicht vergessen...

    Ich mach das auch so bei ner alten Platte, weil mich der laute Lüfter nur genervt hat. Keine Probleme. Neben der "Fingerprobe" geben übrigens auch die Watt bzw. Ampere ganz gut Auskunft über die Erwärmung der Platte, zumindest dann, wenn man über Vergleichsmöglichkeiten (andere HDs) verfügt.
     
  4. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    eine durch und durch vernünftige Antwort, Patrick! Finger vorher "erden" nicht vergessen...

    Ich mach das auch so bei ner alten Platte, weil mich der laute Lüfter nur genervt hat. Keine Probleme. Neben der "Fingerprobe" geben übrigens auch die Watt bzw. Ampere ganz gut Auskunft über die Erwärmung der Platte, zumindest dann, wenn man über Vergleichsmöglichkeiten (andere HDs) verfügt.
     

Diese Seite empfehlen