Feuerwall in X deaktiviert

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ossi8, 13. Juli 2003.

  1. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin.
    Nur so als Tip für alle Xler/innen:
    Bin ja noch dabei, OSX zu erkunden und hab heute Morgen festgestellt, dass standardmäßig unter Systemeinstellungen > (Internet&Netzwerk) Sharing > (Karteikarte) Firewall die Feuerwand *deaktiviert* ist. Keine Ahnung, ob und was es eventuell für negative Effekte hat, wenn ich sie aktiviere, aber ich werd das mal tun und dann testen.

    O8
     
  2. Kate

    Kate New Member

    Die FW ist aus gutem Grund deaktiviert:
    Man muss für die FW Regeln eintragen, die abgehenden und eingehenden IP Verkehr erlaubt, bzw. unterbindet. Die Befehlssyntax für die Regeln ist zwar einfach, aber nicht so allgemein bekannt, daher benutzt man dafür der Einfachheit halber Tools, wie z.B. Brickhouse.

    Selbst wenn man die Regelsyntax kennt muss man doch auch noch wissen welche Ports zu öffnen sind und welcher Dienst welche Ports nutzt, damit z.B. Filesharing weiterhin läuft.

    Wenn man die FW einfach so, ohne Regeln anschaltet ist normalerweise JEDER IP Verkehr gestoppt. D.h. , kein Mail, kein WWW, kein Appletalk, kein Filesharing und kein Drucken.
    Wäre also nicht so doll. Man ist dann zwar 100% sicher, aber auch 100% von der Peripherie abgeschnitten.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Deshalb Ossi8 gib Acht.
    Die Portliste findest Du ein paar Threads weiter mit Hilfe der "Suchefunktion".
    Ca vor ner Woche habe ich sie mal wieder reingestellt.
     
  4. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Also, ich hab keinen großen Unterschied bisher feststellen können. Bei tracker-tracker hatte ich Pech - da wurde meine Datenbankabfrage verweigert. Kann aber auch daran gelegen haben, dass ich mit Turbo Internet eingeloggt war.
    Und beim Test auf Anonymizer hat das auch nix genützt: viele Infos waren käsegelocht, u.a. Computer- (Mac PPC) und Browser-Typ etc.
    Mail etc. ging problemlos.

    Schätze mal, das einzige, was nicht mehr 100%ig läuft sind manche P2P-Programme.
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    wenn du Dir die Ports raussuchst, welche Caracho&Co benutzen.Diese Ports schaltest Du frei und fertich.
     
  6. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin.
    Nur so als Tip für alle Xler/innen:
    Bin ja noch dabei, OSX zu erkunden und hab heute Morgen festgestellt, dass standardmäßig unter Systemeinstellungen > (Internet&Netzwerk) Sharing > (Karteikarte) Firewall die Feuerwand *deaktiviert* ist. Keine Ahnung, ob und was es eventuell für negative Effekte hat, wenn ich sie aktiviere, aber ich werd das mal tun und dann testen.

    O8
     
  7. Kate

    Kate New Member

    Die FW ist aus gutem Grund deaktiviert:
    Man muss für die FW Regeln eintragen, die abgehenden und eingehenden IP Verkehr erlaubt, bzw. unterbindet. Die Befehlssyntax für die Regeln ist zwar einfach, aber nicht so allgemein bekannt, daher benutzt man dafür der Einfachheit halber Tools, wie z.B. Brickhouse.

    Selbst wenn man die Regelsyntax kennt muss man doch auch noch wissen welche Ports zu öffnen sind und welcher Dienst welche Ports nutzt, damit z.B. Filesharing weiterhin läuft.

    Wenn man die FW einfach so, ohne Regeln anschaltet ist normalerweise JEDER IP Verkehr gestoppt. D.h. , kein Mail, kein WWW, kein Appletalk, kein Filesharing und kein Drucken.
    Wäre also nicht so doll. Man ist dann zwar 100% sicher, aber auch 100% von der Peripherie abgeschnitten.
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Deshalb Ossi8 gib Acht.
    Die Portliste findest Du ein paar Threads weiter mit Hilfe der "Suchefunktion".
    Ca vor ner Woche habe ich sie mal wieder reingestellt.
     
  9. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Also, ich hab keinen großen Unterschied bisher feststellen können. Bei tracker-tracker hatte ich Pech - da wurde meine Datenbankabfrage verweigert. Kann aber auch daran gelegen haben, dass ich mit Turbo Internet eingeloggt war.
    Und beim Test auf Anonymizer hat das auch nix genützt: viele Infos waren käsegelocht, u.a. Computer- (Mac PPC) und Browser-Typ etc.
    Mail etc. ging problemlos.

    Schätze mal, das einzige, was nicht mehr 100%ig läuft sind manche P2P-Programme.
     
  10. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    wenn du Dir die Ports raussuchst, welche Caracho&Co benutzen.Diese Ports schaltest Du frei und fertich.
     
  11. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin.
    Nur so als Tip für alle Xler/innen:
    Bin ja noch dabei, OSX zu erkunden und hab heute Morgen festgestellt, dass standardmäßig unter Systemeinstellungen > (Internet&Netzwerk) Sharing > (Karteikarte) Firewall die Feuerwand *deaktiviert* ist. Keine Ahnung, ob und was es eventuell für negative Effekte hat, wenn ich sie aktiviere, aber ich werd das mal tun und dann testen.

    O8
     
  12. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin.
    Nur so als Tip für alle Xler/innen:
    Bin ja noch dabei, OSX zu erkunden und hab heute Morgen festgestellt, dass standardmäßig unter Systemeinstellungen > (Internet&Netzwerk) Sharing > (Karteikarte) Firewall die Feuerwand *deaktiviert* ist. Keine Ahnung, ob und was es eventuell für negative Effekte hat, wenn ich sie aktiviere, aber ich werd das mal tun und dann testen.

    O8
     
  13. Kate

    Kate New Member

    Die FW ist aus gutem Grund deaktiviert:
    Man muss für die FW Regeln eintragen, die abgehenden und eingehenden IP Verkehr erlaubt, bzw. unterbindet. Die Befehlssyntax für die Regeln ist zwar einfach, aber nicht so allgemein bekannt, daher benutzt man dafür der Einfachheit halber Tools, wie z.B. Brickhouse.

    Selbst wenn man die Regelsyntax kennt muss man doch auch noch wissen welche Ports zu öffnen sind und welcher Dienst welche Ports nutzt, damit z.B. Filesharing weiterhin läuft.

    Wenn man die FW einfach so, ohne Regeln anschaltet ist normalerweise JEDER IP Verkehr gestoppt. D.h. , kein Mail, kein WWW, kein Appletalk, kein Filesharing und kein Drucken.
    Wäre also nicht so doll. Man ist dann zwar 100% sicher, aber auch 100% von der Peripherie abgeschnitten.
     
  14. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Deshalb Ossi8 gib Acht.
    Die Portliste findest Du ein paar Threads weiter mit Hilfe der "Suchefunktion".
    Ca vor ner Woche habe ich sie mal wieder reingestellt.
     
  15. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Also, ich hab keinen großen Unterschied bisher feststellen können. Bei tracker-tracker hatte ich Pech - da wurde meine Datenbankabfrage verweigert. Kann aber auch daran gelegen haben, dass ich mit Turbo Internet eingeloggt war.
    Und beim Test auf Anonymizer hat das auch nix genützt: viele Infos waren käsegelocht, u.a. Computer- (Mac PPC) und Browser-Typ etc.
    Mail etc. ging problemlos.

    Schätze mal, das einzige, was nicht mehr 100%ig läuft sind manche P2P-Programme.
     
  16. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    wenn du Dir die Ports raussuchst, welche Caracho&Co benutzen.Diese Ports schaltest Du frei und fertich.
     
  17. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Moin.
    Nur so als Tip für alle Xler/innen:
    Bin ja noch dabei, OSX zu erkunden und hab heute Morgen festgestellt, dass standardmäßig unter Systemeinstellungen > (Internet&Netzwerk) Sharing > (Karteikarte) Firewall die Feuerwand *deaktiviert* ist. Keine Ahnung, ob und was es eventuell für negative Effekte hat, wenn ich sie aktiviere, aber ich werd das mal tun und dann testen.

    O8
     
  18. Kate

    Kate New Member

    Die FW ist aus gutem Grund deaktiviert:
    Man muss für die FW Regeln eintragen, die abgehenden und eingehenden IP Verkehr erlaubt, bzw. unterbindet. Die Befehlssyntax für die Regeln ist zwar einfach, aber nicht so allgemein bekannt, daher benutzt man dafür der Einfachheit halber Tools, wie z.B. Brickhouse.

    Selbst wenn man die Regelsyntax kennt muss man doch auch noch wissen welche Ports zu öffnen sind und welcher Dienst welche Ports nutzt, damit z.B. Filesharing weiterhin läuft.

    Wenn man die FW einfach so, ohne Regeln anschaltet ist normalerweise JEDER IP Verkehr gestoppt. D.h. , kein Mail, kein WWW, kein Appletalk, kein Filesharing und kein Drucken.
    Wäre also nicht so doll. Man ist dann zwar 100% sicher, aber auch 100% von der Peripherie abgeschnitten.
     
  19. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Deshalb Ossi8 gib Acht.
    Die Portliste findest Du ein paar Threads weiter mit Hilfe der "Suchefunktion".
    Ca vor ner Woche habe ich sie mal wieder reingestellt.
     
  20. Ossi8

    Ossi8 Gast

    Also, ich hab keinen großen Unterschied bisher feststellen können. Bei tracker-tracker hatte ich Pech - da wurde meine Datenbankabfrage verweigert. Kann aber auch daran gelegen haben, dass ich mit Turbo Internet eingeloggt war.
    Und beim Test auf Anonymizer hat das auch nix genützt: viele Infos waren käsegelocht, u.a. Computer- (Mac PPC) und Browser-Typ etc.
    Mail etc. ging problemlos.

    Schätze mal, das einzige, was nicht mehr 100%ig läuft sind manche P2P-Programme.
     

Diese Seite empfehlen