ffmpegX 0.0.4h ist da

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacPENTA, 26. Dezember 2002.

  1. MacPENTA

    MacPENTA New Member

  2. charly68

    charly68 Gast

    sags uns. WAS IST NEU ??? *g*
     
  3. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @charly68
    hmm was neu ist ,einige einstellungen und divx geht nu scheibar auch ohne probleme damit.

    bin ja bereits dabei es zu testen charly ;)

    werd schon bericht erstatten wenn ich was herausgefunden habe keine angst ;)

    GrussMacPENTA
     
  4. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Was fehlt denn diesem blöden Programm noch, bevor man damit etwa VCDs erstellen kann, und warum kann man diese Zusatzdatei mit keinem Browser herunterladen? Bei mir kommt dann immer ein ASCII-Zeichen-Salat. Bin neu auf dem Gebiet des Videoschnitts... (seit Weihnachten!)
     
  5. graphitto

    graphitto Wanderer

    Hallo brainy, hatte das prob am Anfang auch (zu Weihnachten ;-)).
    Du brauchst zwei Dateien, mpeg2enc und mplex. mpeg2enc kannst du inzwischen mit macmercys Installer reinschaufeln. mplex am besten über ctrl+Klick downloaden und anschließend (als root) in /usr/bin kopieren.
    Dann klappts auch mit SVCD/VCD. Zumindest bei mir. ;-)

    gruß
     
  6. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Wer, wo oder was ist Macmercys Installer? Gibt es da einen DL-Link?
     
  7. graphitto

    graphitto Wanderer

  8. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Danke, der Installer war ein guter Tipp, aber dieser mplex-Kram will nicht. Da kommt immer nur eine txt-Datei.

    Wir reden doch von dieser Quelle, oder?

    http://mjpeg.sourceforge.net/MacOS/
     
  9. graphitto

    graphitto Wanderer

    Ist die richtige Quelle.

    Sorry, hatte ich vergessen. Die datei nach dem Download so umbenennen, das sie keine Endung mehr hat, und dann kopieren. Muß genauso als Dokument erkannt werden wie alles andere in /usr/bin.

    gruß
     
  10. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Ja, jetzt läuft das Encoding. Aber wie nenne ich meine Zieldatei (Endung)? Ich habe mal mpeg probiert, aber das Ergebnis sieht miserabel aus. Muss man da so ein bisschen herumprobieren, oder gibt es ein paar empfehlenswerte Standardeinstellungen?

    Schon mal Danke für die Hilfe.
     
  11. graphitto

    graphitto Wanderer

    Keine Endung. Macht ffmpegx von ganz alleine.
    Werden pro CD 4 verschiedene Dateien. 2x .img für Toast, 1x .m2v und einmal 1x .mpg
    Also nix mit Endung vergeben. ;-)

    gruß

    p.s. Mail mal, wie der Tonpegel in der fertigen CD ist. hab da noch ein Prob. Bis nachher, so in 7 Stunden. ;-)
     
  12. MacPENTA

    MacPENTA New Member

    @Brainysmurf

    kommt immer auf den film an.
    standarteinstellungen sind nicht zu empfehlen

    kann dir gerna mal was vorbereiten als bilder oder so.

    schreib die daten des filmes und ich stell das ein mach die bilder und schick sie dir dann so das du sehen kannst was ich veraendert habe.

    GrussMacPENTA
     
  13. graphitto

    graphitto Wanderer

    Was soll der Quatsch? Das kann er doch alleine. ???

    gruß
     
  14. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Hier wollte ja nur mal einer hilfsbereit sein. Und das ist doch kein Quatsch! :)

    Ich habe im Format MPEG eine Datei erhalten, die aber beknackt und fehlerhaft war. Also könnte ich wohl doch ein paar Anregungen gebrauchen.

    Wie auch immer, wenn ich meine Datei(en) irgendwann einmal fertig habe, muss ich die dann einfach auf eine Daten-CD brennen und dann in jedes SVCD/VCD-fähige DVD-Gerät einlegen?
     
  15. macmercy

    macmercy New Member

    mpeg2enc Installer' - z.B. von meiner iDisk (mplex etc. ist schon in ffmpegX integriert - schaut mal den Paketinhalt von ffmpegX an - im Ordner Resources ist u.a. mplex).

    2.
    SVCDs haben ein anderes Datenformat als Mac-Daten. Man muss die Daten (entweder als .img = Images - oder .bin = Binärdaten) - generiert mit ffmpegX oder MMT/MediaPipe, im MultiTrack CD XA Format schreiben (Toast Vollversion kann das) - auf einen normalen 700 MB Rohling passen auf Grund der kleineren Sektoren knapp 803 MB dieser Daten.

    3.
    80% der externen Player verabeiten SVCD. Standard-SVCD = 2500 kB VideoBitrate. Ein Großteil verarbeitet auch XSVCD = VideoBitrate kleiner als 2500 oder größer 2500 (bis max. 2800). Die billigen Player (Daewoo, Yukai, Cyberhome etc.) sind oft kompatibler als die Markengeräte (Sony, Kenwood, Yamaha etc.)
     

Diese Seite empfehlen