ffmpegx und der Fehler in Biitraten-Rech

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jannemann, 23. Februar 2003.

  1. Jannemann

    Jannemann New Member

    Hi!
    Auch ich gehör zu denen, die unbedingt mal eine DVD zu SVCDs kovertieren wollten. Es hat auch gut geklappt, nur hätten die Images in 2.500 Bit/s 800 MB sein müssen. Sie sind aber nur 500 pro CD geworden.
    Das witzige daran: Mpeg Info 0.2 X behauptet, wie ffmpeg selbst, die Bilder (PAL) seien 480x576. Öffnet man die erzeugten .mpg-Dateien aber in Quicktime (mit Mpeg-2-Encoder), so zeigt Quicktime als Größe in Info-Fenster 360x480 Pixel an.
    Das erklärt die Differenz 500 zu 800 MB, aber das wollte ich doch so gar nicht.
    Der Fehler liegt offenbar gar nicht im Bitratenrechner, sondern im erzeugten Bildformat. Wie kann man das umgehen?

    Gruß, Jannemann
     

Diese Seite empfehlen