ffmpegX

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von meisterleise, 13. September 2005.

  1. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Beschäftige mich gerade das erste Mal mit dieser Software und möchte aus einer .VOB ein MPG machen. Funzt aber nicht! Entweder wirft das Prog in Sekunden eine 0 K datei aus oder »failed« oder eine Datei, die sich mit QT nicht öffen lässt. Als einziges ging bis jetzt ein DivX-AVI mit grauenhaften Streifen bei Bewegungen im Bild.

    Mach ich was grundlegendes falsch?
     

    Anhänge:

  2. iStoffel

    iStoffel New Member

  3. Mano

    Mano New Member

    Hi meisterleise!

    Wenn ich mir Deinen Screenshot ansehe, fällt mir auf, daß Du auch den fetten Punkt und Bindestrich verwendest.

    Ich glaube, daß es auch jetzt immer noch so ist - zumindest war es am Anfang bei ffmpeg so - daß keine Leerzeichen, Sonderzeichen etc. verwendet werden durften.

    Ich denke das ist immer noch so, denn diese Zeichen mag ja eigentlich OS X bzw. Unix nicht so gerne.

    Und ich glaube, daß iStoffel hier Recht hat mit seinem Rat den VIDEO_TS-Ordner als ganzes auszuwählen.

    Gruß Mano
     
  4. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Ja, mit dem »dicken Punkt« hast du bestimmt recht! Beim Bindestrich würde ich aber denken, dass der noch zu den »normalen« Zeichen gehört. Wie dem auch sei, ich habe beides entfernt – es funtkioniert trotzdem nicht.

    Wenn ich den ganzen VIDEO_TS Ordner nehme, bekomme ich erneut eine Fehlermeldung:
     

    Anhänge:

  5. stefan

    stefan New Member

    klingt nach einer längeren beschäftigung mit ffmpegX. ich kann mich noch an einen umfangreichen mailwechsel mit dem major erinnern, bis ich mit ffmpegX das bekam, was ich wollte. das teil ist was für frickler.

    gruß
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Aus VOB ein MPEG? VOB ist ja bereits MPEG2, da brauchst Du nicht ffmpegX zu bemühen. Woher stammt die VOB? Wenn von einer DVD solltest Du die MPEG-Tracks mit OSEx oder MacTheRipper extrahieren, dann liegen direkt MPEG2-Dateien vor.

    Im übrigen: ffmpegX ist tatsächlich nichts für "Anfänger" - sorry, soll nicht arrogant klingen - aber um damit vernünftige Resultate zu erzielen braucht man sehr viel Know-How über Videoformate und deren Eigenheiten. Ein einziger Parameter, der leicht daneben ist, reicht vollkommen aus, um das Endresultat, das nach Stunden da liegt, unbrauchbar zu machen.

    Ich selber habe schon viele Stunden mit ffmpegX verbracht - die deutsche Lokalsierung stammt übrigens teilweise von mir ;) - aber dennoch ist jede Transkodierung wieder eine neue Erfahrung. Es gibt kaum Standardrezepte.

    Gruss
    Andreas
     
  7. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Danke auch für deinen Kommentar AndreasG.
    O.K. - ich habe nicht vor, mich näher mit der Materie Video zu befassen. Insofern ist dann ffmpeg vielleicht wirklich das falsche Programm für mich.

    Nun habe ich mir MacTheRipper und OSEx aus dem Web gesaugt. Beider Progs sind aber überhaupt nicht das, was ich suche! Denn wenn ich das richtig sehe, benötigen beide Progs eine eingelegte CD.

    Ich habe aber ein VIDEO-TS Ordner, aus dem ich einzelne Kapitel (also einzelne .VOB) kovertieren möchte, damit ich sie auf dem Reccher mit QT betrachten kann.

    Ich begebe mich mal weiter auf die Suche, ob ich so ein Programm finde...
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das ist richtig, OSEx und Konsorten arbeiten nur ab DVD. Du könntest den VIDEO_TS-Ordner aber auf eine DVD-RW brennen. Ist zwar etwas umständlich, aber müsste klappen.

    Ansonsten kannst Du es mal mitDrop2DV versuchen. Vorteil: DV lässt sich problemlos z.B. in H.265 oder was auch immer konvertieren. Um mit QuickTime MPEG2 zu betrachten, brauchst Du die kostenpflichtige MPEG2 Wiedergabe Komponente (ca USD 20) von Apple.

    Auch eine Möglichkeit: BBDemux

    Gruss
    Andreas
     
  9. meisterleise

    meisterleise Active Member

    So – jetzt habe ich, glaube ich, die passende Software für mein Vorhaben gefunden!

    Ich möchte einzelne VOBs einer DVD oder eines VIDEO_TS Ordners als QT-Film auf die Platte bekommen. Schnell, komfortabel und einfach macht dies:

    HandBrake
     

Diese Seite empfehlen