FileMaker Cracks gefragt...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von didl, 4. März 2005.

  1. didl

    didl New Member

  2. didl

    didl New Member

    irgendwie klappts heute nicht...
    hier die Datei
     
  3. frisco68

    frisco68 New Member

    probiers doch mal HIER Z. B.


    aber eines vorweg: wiederholfelder zu verwenden: BÖSER FEHLER! wird das erste sein, dass du in filemaker-foren zu hören/lesen bekommst.
     
  4. ChinaNorbert

    ChinaNorbert New Member

    Jeder Buchungsvorgang sollte ein eigener Datensatz sein. Dann kannst du in Listenansicht oder aber in Ausschnitten so darstellen und berechnen lassen, wie du möchtest.

    Außerdem hast du die Möglichkeit zu diesem Datensatz auch weitere Informationen abzulegen: Rechnungsbeleg als pict, Garantiehinweis ....

    Norbert
     
  5. didl

    didl New Member

    Moin, Moin..

    habe es schon umgestellt, sodaß jede Buchung ein neuer Datensztz ist (Listenansicht), Bekomm es trotzdem nicht so zum rechnen.
    In dem Forum bin ich auch nicht fündig geworden.
    Habe das letzte mal vor ca. 4 Jahren was in Filemaker gemacht
    und meine Filemaker-Bücher verliehen.
    Aber wer hat meine Bücher jetzt???:confused:

    Gruss, didl
     
  6. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Vielleicht hilft dir das:
    ich habe mal eine der Beispieldatenbanken erstellt, wo gerechnet wird (BESTELLUNGEN, FileMaker Pro 6). Dann habe ich einen neuen Datensatz erstellt und Werte eingetragen, um zu sehen, wo gerechnet wird. Nun habe ich auf ABLAGE - FELDER DEFINIEREN geklickt, worauf eine Liste aller Felder mit den enthaltenen Beziehungen aufging. Über den Schalter Optionen kann ich die Eigenschaften der einzelnen Felder beeinflussen.
    Ich bin kein FileMaker-Crack, möglicherweise sind meine Gedanken daher zu banal, trotzdem ...
     
  7. ChinaNorbert

    ChinaNorbert New Member

    Du musst dich mal mit Formelfeldern und Statistikfeldern beschäftigen.
    Mit Statistikfeldern kannst du (Laufende) Summen, Mittelwerte etc. errechnen.

    Die Online-Hilfe in FileMaker ist sehr gut. Ich müsste dir hier sonst Romane schreiben.

    Außerdem gibt es bei FileMaker doch schon vorgefertigte Datenbanken, die bei Neu erscheinen. Unter der Rubrik "Geschäft - Rechnungswesen" findest du ähnliche Lösungen. Da kannst du "abkupfern".

    Norbert
     
  8. ChinaNorbert

    ChinaNorbert New Member

    ... und zum Thema "neuer Bereich" solltest du auch lesen. Hier kannst du bspw. Zwischenergebnisse erscheinen lassen.

    Norbert
     
  9. ChinaNorbert

    ChinaNorbert New Member

    Hier eine Idee zu Lösungsstrategie

    1. Deine Karteikarte (Datensatz) hat mind. drei Felder: "Einnahme" / "Ausgabe" / "Bestand". Füge ein Feld "Bestand alt" dazu. Es dienst dazu den vorherigen Kassenstand zu übertragen.

    2. Der letzte Datensatz (= letzter Buchungsvorgang) hat den aktuellen Betrag in "Bestand".

    3. Du beginnst eine neue Buchung, in dem du ein Skript baust, das folgendes macht:

    - gehe zum letzten Datensatz
    - kopiere den Betrag in "Bestand"
    - erstelle einen neuen Datensatz
    - gehe zum Feld "Betrag alt" und setze den Betrag dort ein

    4. Das Feld "Bestand" muss eine Formel sein.
    Ungefähr so: Wenn Feld Ausgabe = leer dann "Bestand alt"+"Einnahme" ... sonst Bestand alt"-"Ausgabe"
    ....
     
  10. didl

    didl New Member

    Hi,

    erstmal vielen Dank für die Anregungen.

    @ ChinaNorbert
    Die Variante mit dem zus. Feld habe ich auch schon probiert.
    Genauso wie Du es vorgeschlagen hast.
    Nur, wenn Du nachträglich eine Buchung einfügen willst,
    funktioniert es nicht mehr. Als Beispiel: du hast für den Monat alle Buchungen bis zum 31. eingegeben. Dann findest du noch eine Quittung vom 15.
    Diese kannst du nicht mehr nach Datum einfügen, da die Bestandswerte fix sind.
    Bank-X hat ein Kassenbuch. Die nachträgliche Buchung wird nach Datum richtig einsortiert, da wird allerdings nur der Endbestand ausgewiesen.
     
  11. didl

    didl New Member

    ungefähr so...

    Feld 1: Übernahme aus vorh. Datensatz Feld Bestand
    Feld 2: Einnahme, Feld 3: Ausgabe, Feld 4; Bestand
    Formel: Bestand= Übernahmefeld + Einnahme - Ausgabe

    Nur das ganze darf nicht als Script definiert sein, sondern als Formel.
    Habe schon rumgedoktert bis zum gehtnichtmehr...
    Dafür reichen meine Filemakerkenntnisse nicht aus.
    ;( ;( ;(
     
  12. ChinaNorbert

    ChinaNorbert New Member

    @didl
    So wie bisher erklärt, dann ...
    Ich gehe davon aus, dass der erste Datensatz ein Anfangsbudget hat. Das musst du so Datieren, dass es beim Sortieren immer der erste Datensatz ist. Muss ja keine "echte Buchung sein. Kann ja Ware mit 0 Wert sein.

    Das würde ich mir ein Script "Aktualisieren" machen:
    1. Sortieren nach Datum
    2. Gehe zu Datensatz Erster
    3. Schleife
    Kopiere "Bestand"
    Gehe zu Datensatz nächster
    Einsetzen in "Betrag alt"
    Schleife beenden wenn Datensatz letzter

    Damit kannst du per Script immer nach Datum sortieren und die Beträge dabei der Reihe nach aktualisiert.

    Norbert
     

Diese Seite empfehlen