Filemaker Server -> Export in CSV-Datei jeden Abend automatisch

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von christiane, 30. März 2005.

  1. christiane

    christiane Active Member

    Es gibt folgendes Problem:

    Eine Datei liegt auf einem Rechner, der diese Datenbank über Filemaker Server 5 mehreren Nutzern zugänglich macht. Nun sollen einige Felder dieser Datei exportiert werden und diese CSV-Datei in ein Webverzeichnis gelegt werden.

    Meine bisherigen Denkansätze:

    Ich erzeuge ein Script mit dem Befehl exportieren. Das wird jedesmal bei Beenden der Datei ausgeführt und die Datei auf eine Platte gespeichert. Ich muss natürlilch eingeloggt sein. Und das ist schon das eine Problem. alle anderen Nutzer sollen von dieser ganzen Aktion nichts mitbekommen. Sie sollen weder die Exportreihenfolge der Felder bestimmen noch sollen sie sich auf diesen anderen Server einloggen müssen.

    Hat die Server-Version irgendwelche Tools für sowas? Ich komme zur Zeit nicht an diesen Rechner ran, der steht in einem anderen Büro/Haus. Die Datei kann auch an einem bestimmten Wochentag oder jeden Wochentag exportiert werden. Ich brauche aber nur 5 bis 8 Felder. Das könnte man auch unabhängig von den Nutzern machen. Also jeden Abend eine Routine laufen lassen. Nur ich weiß, dass man Sicherungskopien machen kann. Kann man aber auch einzelne Felder exportieren?

    Hm, weiß jemand Rat? :confused:
     
  2. robgo

    robgo New Member

    Also ich kapier zwar überhaupt nicht, was Du machen willst (export von FM Client in FM Server? von Server auf Festplatte und wieder in Server??),
    aber:
    Du kannst natürlich ein Skript erstellen, in dem Du bestimmte Felder auswählst und exportierst. Nur mit der Erstellung einer Export-Routine (täglich einmal oder so) könnte es schwierig werden. Ich glaub, da braucht man ein Plugin. Es sei denn, Du machst es tatsächlich über ein Script, das beim Beenden ausgeführt wird. Widerspricht aber ein bißchen dem Gedanken eines Servers, oder wird der jeden Tag neu hochgefahren?
    Du könntest es auch über eine Beziehungsdatei machen, die nur die Daten, die Du brauchst enthält. Dann bleibt die Server-Datei stabil und die Beziehungsdatei variabel zum exportieren. Könnte zusätzlich den vorteil haben, daß Du die exporte besser kontrollieren kannst.
    Grüße,
    Rob
     
  3. Olley

    Olley Gast

    hallo christiane,
    erstell dir ein script, in dem du die exportfeldfolge speicherst.

    dann brauchst du, wie robgo schon gesagt hat, ein plugin.
    z.b. das troi activator plugin. http://www.troi.com
    mit dem kannst du ein beliebiges script, zu einer beliebigen zeit,ausführen.
     
  4. Olley

    Olley Gast

    soll die letzte exportierte datei nicht überschrieben, die neu zu exportierende z.b mit dem aktuellen datum benannt werden, kann ich dir das troi file plugin dazu empfehlen.
     
  5. christiane

    christiane Active Member

    Hm, ich weiß ja, ist ein wenig schwierig.

    Es besteht eine Datei, die Kontakte enthält auf Basis von Filemaker. Diese bearbeiten mehrere Leute an verschiedenen Arbeitsplätzen.

    Es gibt ein neues Tool im Intranet für Newsletter etc. Nun hat dieses Tool auch eine eigene Datenbank. Um nun diese beiden Datenbanken zu verbinden, sollen aus der FM Datei nur einzelne Felder wie E-Mail-Adresse in eine CSV-Datei exportiert werden. Diese wird dann durch eine Routine in die Tool-DB importiert. Um die Datensätze aktuell zu halten regelmäßig.

    Diese FM-Datei soll bestehen bleiben, kein vollständiger Import in die Tool-DB.

    Jetzt war meine Idee, entweder über ein Script, was bei Beenden ausgeführt wird, die Felder zu exportieren, oder über FM Server irgendeine Routine zu starten. Dort kann man ja auch Sicherungskopien automatisch ausführen lassen. Warum dann auch nicht ein Export von bestimmten Feldern? Wie schon geschrieben, der Rechner mit FM Server steht nicht hier, vielleicht hat jemand eine Idee und ich kann dann zu dem Rechner gehen mit einem genauen Plan im Kopf. :D
     
  6. robgo

    robgo New Member

    Du scheinst letztlich nur eine DB mit Datensätzen einer anderen DB aktuell halten zu wollen. Wenn Dir unsere Vorschläge nicht weiterhelfen, müsstest Du Dich mal genauer erklären. Die zu exportierenden Datensätze sind wo (FM-Server, FM-Client, ...?), Die Tool (=Ziel-)DB ist wo und was (FM-Client, access, Excell ...)? Der Server ist wofür zuständig? Ist das alles vernetzt? Was soll das mit der CSV-Datei? Ich weiß zwar nicht, was das ist, kann aber sagen, daß das keine Export-Funktion von FM 7 ist (und zimelich sicher auch nicht früherer Versionen war).
    Aber sieh Dir erst mal das Troi-Plugin an.
    Grüße,
     
  7. christiane

    christiane Active Member

    Ja, dieses Troi-Plugin guck ich mir mal an. Zur Erklärung:

    genau.

    Die Datei wird mittels FM Server online gehalten und per FM Client bearbeitet.

    Wahrscheinlich eine MySQL-DB. Hat jemand anderes gemacht.

    Also der FM Server ist für die Verwaltung verschiedener Zugriffe von Nutzern, die diese DB brauchen und dieverser Sicherungsroutinen.

    ja, über das Uni-Netzwerk.

    Die CSV-Datei möchte der Mensch zum Import in die MySQL-DB haben. Und ja, man kann sie im FM erzeugen, sogar mit FM 6. CSV steht für Character Separated Values oder Comma Separated Values. Und wenn du bei FM beim Export Kommaseparierten Text anklickst bekommst du so eine CSV-Datei.


    Ich guck mir mal das Plugin an. Danke.
     
  8. lisa136

    lisa136 New Member

    csv bedeutet comma separated value und heißt bei FileMaker "Text mit Komma". Gibts schon seit Version 4 (kenne leider keine vorher :))

    Du kannst übrigens mit deinem Client immer einen Export vom Server auf deinen Rechner durchführen - es sei denn, der Administrator hat mittels der Zugangsrechte so etwas untersagt.
     
  9. christiane

    christiane Active Member

    Das Problem ist, dass diese DB viele Leute in Bearbeitung haben. Diese müssten dann auch einen Login auf das Verzeichnis haben. Da sie aber nicht immer von der Materie Ahnung haben, möchte ich es lieber im Hintergrund ablaufen lassen. Wenn das möglich ist. Ich könnte natürlich auch jeden Abend händisch die Datei öffnen und das Script ausführen. Aber es muss doch auch was automatisches geben.
     
  10. christiane

    christiane Active Member

    Beim Stöber in der deutschen Seite von Troi bin ich auf einen interessanten Denkanstoß gekommen. Warum von innen diese Daten exportieren? Mit diesem hier kann man über PHP von außen etwas machen. Weiß nur noch nicht, ob das zuviel Aufwand ist. Hat jemand Erfahrung damit? Dann könnte man auch diese Datei über dem WebCompanion veröffentlichen und andere Nutzer bräuchten keine Filemaker-Lizenz mehr. Alles würde über den Browser laufen.

    Was halten die Experten davon?
     
  11. Olley

    Olley Gast

    fm-and-php ist eine freie php-klasse von bernhard, inhaber von schubec. ich arbeite seit ca. 2 jahren mit fm-and-php um die bearbeitung einer filemaker-db über das internet zu ermöglichen.

    bernhard betreibt auch das fm-profis-forum in dem es ein board zu fm-and-php gibt.
     
  12. robgo

    robgo New Member

    Ja klar, da stand ich jetzt auf´m Schlauch.

    Dann ist das Problem doch gar nicht so groß.
    Ein Export-Script zu schaffen ist eigentlich extrem einfach. Du brauchst nur einmal einen entsprechenden Export veranlassen. Dann gehst Du in Scriptmaker und machst ein neues Script: Datensätze exportieren, Exportfolge übernehmen, CSV auswählen, Zieldatei übernehmen oder Kopie anfertigen etc. pp., Script speichern. Das kannst Du auch mit den Datensätzen vom FM-Server aus dem Client heraus veranlassen.
    Durch ein weiteres Script könntest Du auch sicherstellen, daß nur die seit dem letzten export neuen Daten exportiert werden. Ich bezweifle, daß das irgendwie sonst einfacher geht (so mit php).
    Danach brauchst Du nur noch ein Initial, wie Du sagst entweder bei Beenden des Clients oder des Servers (je nachdem, wo das Script liegt) oder das Troi-Plugin.

    Schöne Grüße,
    rob
     

Diese Seite empfehlen