Film auf TV

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von 2komma9, 20. Januar 2006.

  1. 2komma9

    2komma9 New Member

    so ich möchte meine Filme auf TV angucken. am liebsten per Funk vom Powerbook zum Fernseher.
    meine Überlegung: mit S-Video auf Scart oder Composite dann per Funk mit solchen Audio/ Video Übertragungsgeräten und dann da wieder mit Empfangsstation per Scart hinten in den Fernseher rein.

    was ich wissen will ob jemand Erfahrung damit hat. kann man damit in vernünftiger Qualität die Filme die aufm Powerbook sind angucken, ob Bild und Ton synchron sind, ob von S-Video auf Scart oder so nachher nicht nur ein Schwarz/ Weißes Bild rauskommt usw. ob das überhaupt empfehlenswert ist...
    wenn das funktionieren würde, tät ich gern wissen, ob man nun vom Sofa aus mit einer Remote Fernbedienung von Keyspan auch Front Row bedienen kann obwohl mein Powerbook (letzte vor den Intel MacBook Pros) das eigentlich nicht hat (ich aber trotzdem einfach Front Row drauf habe nur eben keine Fernbedienung)
     
  2. 2komma9

    2komma9 New Member

    sehe grad dass das Eyehome von Elgato sicher ganz gut seinen Dienst tuen würde, allerdings ne teure alternative.
    Unterstützt allerdings nur Mpeg1, 2 und 4. Ich habe aber da mein DVD Player unter anderem nur DivX abspielen kann, die Filme in DivX konvertiert und einen Referenzfilm .mov erstellt um diese in iTunes zu importieren und die Filme bequem zu sortieren.
    Spielt Eyehome auch Filme ab die in der iTunes Bibliothek sind? und wie sieht es mit Referenzfilme aus die auf ein avi zeigen - oder macht da das Gerät nicht mit?
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Funk Übertrager senden nur FBas, also brauchst Du nicht SVideo verkabeln, da das Bild eh nicht besser wird. Die Qualität ist also eher mäßig und nur für normalgroße TVs ausreichend.

    Scart ist auch nur Fbas oder SVideo, also ein Kombistecker und kein eigener Standard.

    Das PowerBook kannst Du mit Deinem Mobiltelefon fernsteuern, sofern Telefon und PB BlueTooth haben. "SallingClicker" oder "Romeo" ist die Software dafür.
     
  4. 2komma9

    2komma9 New Member

    naja muss ja quasi S-Video verkabeln da das Powerbook nen S-Video Ausgang hat.

    die Sache fällt weg, wenn ich eyehome nehmen würde.
    wenn ich jetzt also eyehome nehme und per Ethernetkabel mit meiner Airport Express Station verbinde, kann ich dann kabellos in akzeptabler Qualität (720x576) ruckelfrei Filme am TV gucken?

    und wie sieht es aus mit Filme die in iTunes sind und nicht im Ordner Filme. ignoriert eyehome die oder kann er sie auch abspielen?
     
  5. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Das PowerBook hat auch einen S-Video auf FBas Adapter im Lieferumfang, falls Du also mal unbedingt FBas nehmen mußt, geht das auch.

    Per Wlan wird es nicht wirklich ruckelfrei laufen. Wenn Du unbedingt so Filme sehen möchtest, leg ein Kabel.

    Wie gut das eyehome die Filme abspielt hängt vom Film ab. Hohe Datenraten und seltsame Codecs machen evtl. auch Probleme.

    Garantiert Ruckelfrei gehts am besten auf DVD.
     
  6. 2komma9

    2komma9 New Member

    naja dann kann ich auch auf eyehome verzichten. so teuer sind DVD Rohlinge dann auch nicht und da kann ich ja mehrere DivX Filme draufklatschen.
    wenn für vernünftige Qualität eh wieder alles verkabeln muss dann kann ich mir die 200€ auch sparen, danke.
     
  7. 2komma9

    2komma9 New Member

    hab mir noch mal überlegt 54 Mbit WLAN und 1,2 Mbit .mp4 Dateien, stellt sich mir die Frage warum das ruckeln sollte.
    Stellt sich für mich immernoch die Frage was ich machen soll....mmmm... :eek:)
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    So kann man das nicht rechnen


    WLan hat nie immer 54MBit, bzw. nur in der Werbung. Im Schnitt hast Du Brutto(!) vielleicht 20MBit.
    Bei schlechter Verbindung noch weniger.

    Selbst von 54MBit Brutto bleiben für Daten ca. nur die Hälfte über.

    Dann hat ein Film selten eine feste Datenrate, die kann kurzzeitig schon mal mehr als doppelt so hoch sein.

    So kommen Ruckler rein. Ferner reicht irgendein Task auf einem der Rechner aus um so viel CPU Zeit zu ziehen das der Player ruckelt. Oder noch jemand ist auf dem WLan und überträgt Daten.


    Wie auf der Autobahn, niemand kann von München bis Hamburg mit 250km/h fahren, auch wenn es keine Geschwindigkeitsbegrenzung gäbe.



    PS:
    So kleine Filmchen mit nur 1.2MBit werden es doch kaum bleiben, bzw. die machen vom Bild her ja nicht viel her. Macht das überhaupt Spaß sich sowas anzugucken ?
     
  9. Gigafurz

    Gigafurz New Member

    Achtung zum Thema Fernbedienen:

    Ich habe hier an meinem G4 QS ein solches Video-Sender-Dings hängen, Marke "Speaka" mit eingebautem TV-Tuner, gibt's bei Conrad: - Link -

    Im Mac sitzt eine ATI Radeon 9800 Pro, deren S-VHS-Ausgang mit Adapter auf Cinch das Videosignal liefert, sowie eine M-Audio Delta Audiophile 2496, die Stereosound via Cinch in den Sender speist.

    Mit der Bild-und Tonqualität am Fernseher bin ich soweit ganz zufrieden (der eingebaute TV-Tuner ist allerdings nicht soooo super), aber es gibt einen wichtigen Haken, den bisher noch niemand hier erwähnt hat:

    Die Fernsteuerung des Macs per Bluetooth-Handy stört die Videoübertragung, da beides auf fast der gleichen Frequenz arbeitet (Sender auf 2,40-2,48 GHz, Bluetooth auf 2,45 GHz). Sobald ich nun eine Bluetooth-Verbindung zwischen Mac und Handy herstelle, habe ich sofort Störstreifen im Fernsehbild und ein Brummgeräusch im Ton ;-(( und auch die Umstellung auf einen der 3 Ausweichkanäle am Sender/Empfänger bringt keine Verbesserung.

    Das würde bedeuten, dass auch Bluetooth-Funkmäuse und -Tastaturen vermutlich die gleichen Probleme verursachen.
     
  10. 2komma9

    2komma9 New Member

    also ich habe viele Filme in 1.2 Mbit mp4 Dateien umgewandelt mit fester Datenrate, also immer 1.2Mbit und nicht mehr. Denke das sollte trotz vll effektiv geringerer Übertragungsrate dicke reichen. Zeugs kopiere ich per WLAN ja auch nicht nur mit lahmen 1.2Mbit also dürfte das Netz da das mindestens hergeben. (also mit dem Bild bin ich zufrieden, etwas über 1 GB je 2 Stunden ist ok, quali stimmt auch)

    ist jetzt nur so eine sache ob eyehome denn auch die filme abspielen kann wenn sie nicht im Filmeordner sondern in iTunes drin sind...?

    was mich auch noch wundert ist, das elgato bei der beschreibung beim verbinden mit AirPort Express folgendes angibt:
    "Voraussetzung für den Gebrauch von AirPort Express ist, dass Sie eine Apple AirPort
    Extreme Basisstation besitzen."

    wozu denn das? eyehome nicht direkt daten über AirPort Express zu meinem Powerbook senden und ebenso empfangen? hab nämlich nur den airport express, aber nicht extreme
     
  11. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Bei so geringer Datenrate (fest) wird es wirklich laufen, nur sind so kleine Filme wirklich nicht die Regel.
     

Diese Seite empfehlen