Film-Wettbewerb

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von 2112, 12. November 2001.

  1. 2112

    2112 Raucher

    Zitat MN

    Zu einem vorweihnachtlichen Film-Wettbewerb lädt Apple Filmfreaks aller Plattformen ein. Auf CD oder DVD gebrannte, selbst gemachte Filme mit maximal drei Minuten Länge rund um das Thema Weihnachten müssen bis zum 31. Dezember bei Apple eingegangen sein; die drei originellsten Erzeugnisse werden mit einem PowerBook G4 (550 MHz), einem iBook (500 MHz) oder mit einem Paket Final Cut Pro 2 prämiert. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter
    http://www.apple.com/de/xmas .
     
  2. mackevin

    mackevin Active Member

  3. 2112

    2112 Raucher

    @mackevin

    Klar ob der Elch am Mac randaliert oder quick fällt ne Tomate auf die Anhänger Kupplung oder macixus fällt die ixus vom mac oder ughugh hats die Sprache verschlagen oder Tinas Fußballecke ist jetzt rund oder DonRene wird aus Mannheim ausgewiesen und muß nun Hochdeutsch lernen - egal hinschicken und Gewinnen.
    Gruß 2112

    PS: Oder 2112 ist auf seinem Sonnenöl ausgerutscht.
     
  4. mackevin

    mackevin Active Member

    Ich hätte schon Lust dazu, da einmal mitzumachen. Allerdings fehlt mir etwas ganz entscheidendes - der Camcorder!

    Ich bin gerade dabei mich umzuhören, was man da so kaufen sollte, wenn man nicht so viel Geld ausgeben kann. Es ist aber wohl in keinem Fall eine gute Idee vor Weihnachten noch eine Kamera zu ergattern, weil die dann erfahrungsgemäß immer ein wenig teurer sind als im Januar oder Februar.

    Außerdem werden gerade Probleme bei der Vertonung berichtet, wenn man mit iMovie arbeitet:

    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=13746

    Mir ist schon klar, daß ein Erstlingswerk kein Renner sein wird, aber das, was man abliefert, sollte doch wenigstens technisch (Umgang mit Rechner und Programm) perfekt sein. Eine schlechte Tonspur macht ja wohl auch die beste Idee kaputt. Von einer durchschnittlichen ganz zu schweigen.

    Am Wochenende habe ich mir ´mal alle Audioclips aus dem "Extra" Ordner der iDisk gesaugt. 384 verschiedene Motive zu 35 verschiedenen Themenbereichen. Das nenne ich ´mal Service! Jedes Motiv gibt es fünfmal. Einmal als lange Version mit ~2 Minuten Länge und dann auch nochmal als clip mit 10,15, 30 und 60 Sek. Dauer. Da ist wirklich etwas für jeden Geschmack und jede Gelegenheit dabei:

    Vom Nachrichtenticker für Wirtschaftnachrichten über Hintergrundmusik zum Afrika Video bis hin zum slapstick.

    Einige der Titel kann man sich auch sehr gut so, ohne Film dabei anhören, z.B.:

    aus dem World Music Folder:
    -The Pass
    -Red Sky

    aus dem Acid Jazz Folder
    -Funky Dan
    -Love Doktor

    etc.

    Leider ist der download etwas ermüdend. Die Verbindungszeit zur iDisk scheint limitiert zu sein. Die Verbindung bricht völlig unvorhersehbar ab. Bei insgesamt 2135 downloadbaren Objekten ist das dann eine Heidenarbeit, nicht etwas doppelt zu saugen oder etwas zu vergessen. Alles in allem hat der Spaß 11 h gedauert.

    Außerdem mußte ich kurzfristig mit netscape 6.1 arbeiten um überhaupt auf die iDisk zu gelangen. Ich habe mir aber, aufgrund einer Empfehlung hier aus dem Forum, ein Alias der iDisk angelegt, so daß ich jetzt wieder mit netscape 4.5 auf die iDisk zugreifen kann.

    Also viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt.

    Gruß
    mackevin
     
  5. 2112

    2112 Raucher

    @mackevin
    Ich habe mich damit abgefunden, für mich gibt es im Moment keinen Camcorder.
    Zu dem Geld für den Cam, brauche ich auch das Geld für
    Premiere und einige Hardware Teile. Denn basteln will ich nicht.

    Nächstes Jahr vielleicht.

    Gruß 2112
     
  6. mackevin

    mackevin Active Member

    Premiere? Du wolltest doch sagen Final Cut Pro 2, oder?

    Gruß
    mackevin
     
  7. 2112

    2112 Raucher

    @mackevin
    Ich habe vor drei Jahren schon mal in einem Broadcast Studio mit Premiere gearbeitet. Final Cut Pro 2 kenne ich noch nicht.
    Nachdem ich mir meinen iMac Dv gekauft hatte und mal iMovie probiert habe, mußte ich feststellen
    - das ist es nicht.
    Aber bis nächstes Jahr fließt noch viel Sonnenöl den Berg runter. :)
    Gruß 2112
     
  8. 2112

    2112 Raucher

    Zitat MN

    Zu einem vorweihnachtlichen Film-Wettbewerb lädt Apple Filmfreaks aller Plattformen ein. Auf CD oder DVD gebrannte, selbst gemachte Filme mit maximal drei Minuten Länge rund um das Thema Weihnachten müssen bis zum 31. Dezember bei Apple eingegangen sein; die drei originellsten Erzeugnisse werden mit einem PowerBook G4 (550 MHz), einem iBook (500 MHz) oder mit einem Paket Final Cut Pro 2 prämiert. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter
    http://www.apple.com/de/xmas .
     
  9. mackevin

    mackevin Active Member

  10. 2112

    2112 Raucher

    @mackevin

    Klar ob der Elch am Mac randaliert oder quick fällt ne Tomate auf die Anhänger Kupplung oder macixus fällt die ixus vom mac oder ughugh hats die Sprache verschlagen oder Tinas Fußballecke ist jetzt rund oder DonRene wird aus Mannheim ausgewiesen und muß nun Hochdeutsch lernen - egal hinschicken und Gewinnen.
    Gruß 2112

    PS: Oder 2112 ist auf seinem Sonnenöl ausgerutscht.
     
  11. mackevin

    mackevin Active Member

    Ich hätte schon Lust dazu, da einmal mitzumachen. Allerdings fehlt mir etwas ganz entscheidendes - der Camcorder!

    Ich bin gerade dabei mich umzuhören, was man da so kaufen sollte, wenn man nicht so viel Geld ausgeben kann. Es ist aber wohl in keinem Fall eine gute Idee vor Weihnachten noch eine Kamera zu ergattern, weil die dann erfahrungsgemäß immer ein wenig teurer sind als im Januar oder Februar.

    Außerdem werden gerade Probleme bei der Vertonung berichtet, wenn man mit iMovie arbeitet:

    http://62.96.227.71/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=13746

    Mir ist schon klar, daß ein Erstlingswerk kein Renner sein wird, aber das, was man abliefert, sollte doch wenigstens technisch (Umgang mit Rechner und Programm) perfekt sein. Eine schlechte Tonspur macht ja wohl auch die beste Idee kaputt. Von einer durchschnittlichen ganz zu schweigen.

    Am Wochenende habe ich mir ´mal alle Audioclips aus dem "Extra" Ordner der iDisk gesaugt. 384 verschiedene Motive zu 35 verschiedenen Themenbereichen. Das nenne ich ´mal Service! Jedes Motiv gibt es fünfmal. Einmal als lange Version mit ~2 Minuten Länge und dann auch nochmal als clip mit 10,15, 30 und 60 Sek. Dauer. Da ist wirklich etwas für jeden Geschmack und jede Gelegenheit dabei:

    Vom Nachrichtenticker für Wirtschaftnachrichten über Hintergrundmusik zum Afrika Video bis hin zum slapstick.

    Einige der Titel kann man sich auch sehr gut so, ohne Film dabei anhören, z.B.:

    aus dem World Music Folder:
    -The Pass
    -Red Sky

    aus dem Acid Jazz Folder
    -Funky Dan
    -Love Doktor

    etc.

    Leider ist der download etwas ermüdend. Die Verbindungszeit zur iDisk scheint limitiert zu sein. Die Verbindung bricht völlig unvorhersehbar ab. Bei insgesamt 2135 downloadbaren Objekten ist das dann eine Heidenarbeit, nicht etwas doppelt zu saugen oder etwas zu vergessen. Alles in allem hat der Spaß 11 h gedauert.

    Außerdem mußte ich kurzfristig mit netscape 6.1 arbeiten um überhaupt auf die iDisk zu gelangen. Ich habe mir aber, aufgrund einer Empfehlung hier aus dem Forum, ein Alias der iDisk angelegt, so daß ich jetzt wieder mit netscape 4.5 auf die iDisk zugreifen kann.

    Also viel Arbeit, aber es hat sich gelohnt.

    Gruß
    mackevin
     
  12. 2112

    2112 Raucher

    @mackevin
    Ich habe mich damit abgefunden, für mich gibt es im Moment keinen Camcorder.
    Zu dem Geld für den Cam, brauche ich auch das Geld für
    Premiere und einige Hardware Teile. Denn basteln will ich nicht.

    Nächstes Jahr vielleicht.

    Gruß 2112
     
  13. mackevin

    mackevin Active Member

    Premiere? Du wolltest doch sagen Final Cut Pro 2, oder?

    Gruß
    mackevin
     
  14. 2112

    2112 Raucher

    @mackevin
    Ich habe vor drei Jahren schon mal in einem Broadcast Studio mit Premiere gearbeitet. Final Cut Pro 2 kenne ich noch nicht.
    Nachdem ich mir meinen iMac Dv gekauft hatte und mal iMovie probiert habe, mußte ich feststellen
    - das ist es nicht.
    Aber bis nächstes Jahr fließt noch viel Sonnenöl den Berg runter. :)
    Gruß 2112
     
  15. mackevin

    mackevin Active Member

    Hallo 2112,

    wenn Du schon im gelobten Land gewesen bist und Manna gekostet hast, ist die Verwendung des nicht Apple Produktes natürlich vergeben ;-) . Klar, daß dann so ein kleines "Eltern-mit-Kleinfamilie-Programm" nicht das Wahre ist.

    Ich beschreite den Weg aber aus der anderen Richtung. Hin ins gelobte Land. Da kommt mir so ein kleines (1,9 MB!!!!!!!!) und vor allen Dingen kostenloses Programm sehr entgegen. Zum Ausprobieren, ob Videobearbeitung etwas für mich ist, sowieso. Es ist halt der Camcorder der schmerzt. Mal schauen ob das vor Weihnachten nicht doch noch ´was wird.

    Heute abend habe ich ersteinmal mit einem Kumpel telefoniert, der sich ein Drehbuch überlegt. Der ist Werber und weiß, wie man in kurzer Zeit, effektvoll etwas lustiges auf den Punkt bringt. Ich habe da mehr Spaß an der nichtkreativen, technischen Komponente.

    Man sieht sich (demnächst)!

    Gruß
    mackevin
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    @2112
    Eher fällt mir der Himmel auf den Kopf als die Ixus vom Mac (vgl. Asterix Bd. 427). Wird also nix mit dem BlockbusterFilmFilmFilm *g*
     
  17. ughugh

    ughugh New Member

    >>Der ist Werber und weiß, wie man in kurzer Zeit, effektvoll etwas lustiges auf den Punkt bringt.<<

    360 Minuten Spots pro Tag und Sender (und mein persönlicher Agenturaltag) wiederlegen diese Theorie auf eindrucksvolle Weise *g*
     
  18. mackevin

    mackevin Active Member

    Die Theorie wird nicht wiederlegt, weil den wirklich Kreativen unglaubliche Fesseln auferlegt werden.

    Es ist immer wieder das selbe. Steht eine neue Kampagne an, klingelt auch bei mir das Telefon und mir wird von meinem Kumpel die Frage aufgedrängt, was fällt Dir spontan zu ... ein. Da bin ich in der Tat die falsche Adresse.

    Aber aus dem, was aus vielen Telefonaten mit anderen und seinen eigenen Ideen zusammen kommt, wird meistens etwas richtig originelles. Nur wird das dann in der Agentur wieder zusammengestrichen. Der Kunde hier, der Kunde da. Ständig muß der Kunde ´rein Reden, anstatt die Fachleute ´mal machen zu lassen.

    Als ob ich Henkel sagen würde, wie sie ihr Waschmittel zu mixen hätten. Die scheißen doch auch auf meine Meinung, mit der Begründung, sie wären die Profis. Andererseits rede ich denen ja auch aus genau diesem Grund nicht ins Geschäft. Aber so ein Finanz- und Verwaltungsmensch, seine Leistung auf diesem Gebiet in allen Ehren, fühlt sich plötzlich zum Fachmann für die Werbung berufen und redet ´rein wo es nur geht.

    Man könnte jetzt meinen, daß in z.B. mittelständigen Unternehmen Psychologen die Werbung gegensehen und analysieren, bevor sie den Chefs Änderungen empfehlen. Weit gefehlt! Da sagt doch so ein Geflügelwurstproduzent allen ernstes: "Meiner Frau (die nicht das Alter der Zielgruppe hat) hat der Spot/die Anzeige nicht so gut gefallen. Haben sie noch etwas vorbereitet?" Da fällt man doch tot um. Ich könnte da nicht arbeiten. Ich würde ausflippen. Aber der Kunde, der mit dem Geld, will es anders. Und genau das sehen wir dann im Fernsehen. Ich hab´da Schoten gehört...

    Gruß
    mackein
     

Diese Seite empfehlen