Filmbearbeitung unter OS X?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Radiostar, 30. Mai 2002.

  1. Radiostar

    Radiostar Gast

    Hallo mal wieder!

    Ich habe mal ne Frage zu der Bearbeitung eines .mpeg Films.....

    Ich moechte einen .mpeg Film (180MB) in mehrere
    kleine Teile splitten und diese dann jeweils als .mpeg Film
    sichern. Mit welchem Programm kann ich das denn gut machen?

    Ich dachte bisher, Quicktime sollte das wohl koennen - mit meiner Quicktime Version kann ich aber KEINE Filmteile auswaehlen und dann kopieren (so, Copy and Paste maessig!).

    Habe OS X 10.1.2 und Quicktime 5.0.2 (Future Pro Player Version) auf iMac G4 700 MHz / 512 MB RAM.

    Vielen Dank fuer Eure Tipps im Voraus! ;-)

    Viele Gruesse,
    Radiostar
     
  2. DonRene

    DonRene New Member

    gehen tut das mit qt pro.
     
  3. noah666

    noah666 New Member

    Man tut nicht tun gebrauchen tun... ;-)

    Aber mal ne Frage:
    Geht das nur mit QT Pro, oder gibts da vielleicht ein Freeware/ Shareware Progri das das auch kann ?
     
  4. tastendax

    tastendax New Member

    sehr einfach funkt das allerbestens mit imovie - film in quicktime als dv-stream exportieren, i mivie importieren und damit machen was du willst - danach einfach wieder exportieren!

    gruß
    ct
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    und genau dazu brauchst du quicktime pro...
     
  6. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Mit iMovie kannst du doch den Film als ganzes einlesen und dann schnippeln. Du kannst ja einfach mehmals den Film exportieren mit genau dem Ausschnitt, den du auch haben willst.

    Ist zwar umständlich, aber es geht.

    Ich habe aber deswegen auf Quicktime Pro umgestellt, weil es ganz einfach geht. Du musst nämlich nicht mal eine komplett neue Filmdatei erzeugen, sondern es geht auch mit Referenzen, was bedeutet, dass die exportierten Filmteile nur kleine Referenzdateien erzeugen, die auf die entpsrechenden Stellen im Original verweisen.

    Diese Referenzvideos lassen sich auch problemlos in iDVD importieren.

    Viel Glück beim Videocutting
    MacKlausi
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    einlesen kannst du in imovie aber leider keine mpeg- oder quicktime-filme sondern dv-streams. und die muss man erstmal mit qt pro erstellen, oder? da führt scheinbar kein weg dran vorbei.
     
  8. Radiostar

    Radiostar Gast

    ....also, ich kann mir meiner oben genannten Quicktime Version zwar nen DV - Stream erstellen, aber der Ton von dem Quicktime Movie fehlt dann?

    Einstellungsfehler?
     

Diese Seite empfehlen