Filme ansehen...aber wie?!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zettt, 1. Januar 2004.

  1. Zettt

    Zettt New Member

    Hallo ich mal wieder der Mac Neuling.
    Das letzte Problem hab ich bemerkt wurde ja mit sehr viel engagement verfolgt. ich habs mir durch gelesen und bin zum schluss gekommen das firewall so eigentlich nicht nötig ist aber ich trotzdem den little snitch installiert habe weil er einfach sofort anzeigt wann da irgendwas ungewöhnlich raus will. sehr schönes tool! das mit dem defrag hat sich auch geklärt, dafür gibts ja das festplattendienstprogramm und seit dem 10.3 3 scripte die den computer auf fordermann bringen (macjanitor aktiviert die auch sehr schön)
    jetzt habe ich noch das problem das ich auch gerne hier und da mal einen film ansehen möchte. habe den mplayer in benutzung weil ich festgestellt habe das der quicktime einfach keine avi dateien frisst. was muss ich jetzt tun um quasi svcd,vcd,divx,avi usw anzusehen? muss ich mich dafür wirklich auf die quicktime pro registrieren oder gibt es da nicht auch einen player der dann sowieso alle formate kann...wie gesagt der quicktime konnte jetzt mein avi nicht spielen der mplayer jedoch sehr wohl.
    danke schonmal für die hilfe.
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Anlaufpunkt #1
    http://versontracker.com

    gib mal dort VCD ein und du wirst ein paar VCD Player finden: VLC Media Player (VideoLan Client), MacVCD ect... mit den beiden kannst du VCDs und SVCDs absielen.

    VLC spielt ebenfalls DivX *.avis jeglicher Art

    Wenn du die Avis mit QuickTime Player ansehen willst musst du wie unter Windows auch vorher den dfazugehörigen Codec installieren. das hat sich nicht Apple oder der QT Player ausgedacht, das ist überall so.
    http://www.divx.com bietet auch für den Mac den passenden DivX Codec zum download ... oder eben den von macmercy bereits empfohlenen 3ivX codec.

    Wenn du gleich VLC benutzt brauchst du keinen extra codec der hat den nämlich schon inklusive
     
  4. Zettt

    Zettt New Member

    ich hab mir das jetzt mal durch gelesen. umständlicher gehts ja wohl nimmer oder? wer hat sich denn so nen scheiss einfallen lassen. da brauchst du den codec und den und den und dann noch so ein doktor teil damit du überhaupt avi filme gucken kannst! na wahnsinn. naja is aber auch wurscht.
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

  6. Zettt

    Zettt New Member

    sehr schön. hab grade den vlc ausprobiert. der läuft astrein.
    danke
     
  7. MILE

    MILE New Member

    Ts ts ts...das war aber nicht gerade nett...!? :wink:

    Auch wenn ich mittlerweile keine Probleme mit dem Abspielen diverser Film bzw- Formate habe, muss ich Zett doch teilweise recht geben: Es ist teilweise doch recht umständlich, sich für die zahlreichen im Umlauf befindlichen Video-Formate zu wappnen...!

    Ich sehe mich weder als Dummy noch als Ignoranten, ärgere mich zuweilen aber dennoch darüber, mehrere Player und unzählige Codecs auf dem Rechner installieren zu müssen...und selbst dann immer noch ab und an auf einen Film zu stoßen, der sich trotz alledem nicht sauber abspielen lässt...!

    In diesem Sinne kannst du ja mal folgenden Link versuchen:

    http://www.ignorantcommentsfromarrogantmacusers.net :D

    .:: MILE ::.
     
  8. pc13

    pc13 New Member

    böse, böse:devil:
    jetzt haben wir das Jahr 2004 alles sollte jetzt besser werden und alle sollten den Vorsatz fassen, lieb, nett, geduldig und rücksichtsvoll miteinander umzugehen:xmas: :xmas: :xmas:
    Bitte, Bitte
    sonst muß hier noch ein Kecht Ruprecht Smilie mit großer Rute entwickelt werden:D
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Bei mir geht das ganz simpel:

    Ich leg ne DVD ein und schon kann ich ihn über das Betriebs-DVDprogramm sehen.

    keine Probleme ;-))
     
  10. macmercy

    macmercy New Member

    @Mile und andere

    Ach was...

    Ein bisschen Sarkasmus hat noch niemandem geschadet. Nicht immer gleich auf Apple schimpfen - avi ist ein Container für Filme - da kann sich alles Mögliche drin befinden, gerade, wenn es aus dem Internet oder vom PC kommt.

    Was QT Pro alles lesen/schreiben soll, findet Ihr hier:
    http://www.apple.com/de/quicktime/products/qt/specifications.html - meistens stimmt es sogar...

    BTW: Die ganz oben gestellte Frage hatten wir etwa schon 84 mal beantwortet (da gibts auch eine Forumssuche...) - aber wenn die Leute immer gleich so unwirsch reagieren, wenn sie mal einen Codec installieren müssen, kann man schon mal sarkastisch werden. Ich hoffe nicht, dass mir das als Arroganz ausgelegt wird - ich helfe nämlich grundsätzlich gerne.

    So, und nun muss ich MIB II gucken, bis später ;)
     
  11. Zettt

    Zettt New Member

    hallo nochmal.

    also ich hab mich nicht darüber aufgeregt das ich einen codec runter laden muss. das problem war für mich viel mehr das da in der anleitung stand man müsse diesen doktor installieren der repariert dann quasi die abspielparameter so das sie das programm frisst und das hört sich für mich nunmal nach totalem blödsinn an. ausserdem wird mir doch jemand verzeihen können das ich nicht weiss wo man codecs runterladen soll wenn mir halt nicht eingeht warum ich das machen soll. beim pc geht halt fast alles über den eingebauten media player und gut is. der quicktime macht irgendwie nen halben arsch. da kanns schon mal passieren das ein film den ich mir grade bei edonkey gekauft habe nicht sofort läuft aber der WMP lädt dann von allein den richtigen codec runter und dann geht der film. mein mac hier jetzt lässt mich nichtmal das mpg file das auf einer svcd drauf ist auf die festplatte ziehn. was ja manchmal ganz sinnvoll sein kann. man braucht das laufwerk für was anderes oder die cd is halt tierisch defekt.
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    @ jojo_33
    - Video CD einlegen
    - VLC starten
    - im Menü "Ablage" -> "Volume öffnen" anwählen, dort VCD wählen.
    - Play klicken

    mit dem MacVCD Player sogar noch einfacher, aber der spielt wohl keine MSVCDs

    @ Zettt
    kein Windowsmedia Player dieser Welt spielt per default einen bei edonkey gezogenen DivX oder XviD AVI ab. Und der lädt auch weder den DivX noch den XVID Codec "automatisch" aus dem Internet.
    das sind drittanbieter plugins und diese müssen sowohl am mac als auch am PC nchträglich installiert werden.
    Beim PC als Plugin für den WMP am Mac als Plugin für den Quicktime Player. Wie ich schon sagte, das hat sich dabei aber weder Apple noch der QT Player persönlich ausgedacht. Die Procedur ist und bleibt die selbe, es sei denn man lädt sich mit MPlayer oder VLC einen DivX Player auf den rechner der per default die codecs an Board hat.
    QuickTime macht sich aslo nicht weniger den Arsch als der WMP.

    Wenn du dich über Zeilen in der readme aufregst dann lies diese auch richtig, oder überprüfe ob der FAll für dich überhaupt zutrifft. Es geht um DivX Avis die sich selbst mit Plugin nicht abspielen lassen, aber nicht um grundsätzliche DivX AVIS. Und ob dus glaubst oder nicht - auch am PC unter windows kann dir dann und wann mal ein AVI unterkommen das sich trotz installierter Player und Codec Armada nicht abspielen lässt.
    Darüber hinaus ist die Doctor Geschichte fällig wenn du einen DivX Film unter Mac OS 9 ansehen willst. Einem OS das seit 4 Jahren nicht mehr gepflegt und weiterentwickelt wird und für das deswegen auch keine codecs mehr extra programmiert werden.

    Und überhaupt, es gibt sowohl unter Windows als auch am mac Player die für divX weit besser geeigent sind als die Hauseigenen Standard Player. Auch wenn sich WMP und QT durch das externe installieren von codecs auf divx "aufrüsten" lassen wird wohl der Großteil am Mac trotzdem zu wesentlich kleineren, schlankeren Playern wie Mplayer oder VLC greifen, genau wie man am PC den DivXPlayer oder ebenfalls VLC den Vorzug gibt, bevor man sich mit dem Monster WMP nen Film ansieht.

    leztendlich jedem so wie er will. Einen Unterschied in der Handhabe von DivX Filmen gibt es bei Mac & PC jedenfalls nicht. Auch nicht wenn man noch so lautstark über ne etwaige komplizierte Handhabe aus nem readme aufregt.

    In diesem Sinne

    Prost
    Kai
     
  13. macmercy

    macmercy New Member

    Der Apple DVD Player spielt DVDs ab.
    QuickTime spielt QT-Formate ab.

    Mehr hat Apple dem Betriebssystem leider nicht als kostenlose Beigabe spendiert. Apple hat auch gar kein Interesse, andere Formate zu unterstützen:
    DVD ist qualitativ das beste Format - und Apple will Superdrives verkaufen. QuickTime ist das Format, das der User am Mac nutzen soll - DV für eigene Videos (Digi-Cam), MP4 für das Web etc.

    AVI ist meist ein Container für DivX - ein Codec, der in seiner Ursprungsform vor Jahren bei Microsoft 'abhanden' gekommen ist. WindowsMediaVideo (WMV) ist z.B. ein reiner Windows-Codec - warum sollte Apple die Konkurrenz unterstützen und seinen eigenen Standard unterlaufen? Windows wiederum kann ohne installiertes QuickTime auch keine QT-MOVs abspielen (ebenfalls ein Container) - damit würde Windows seinen eigenen Standard unterlaufen. Hier geht es um weltweite Marktanteile!

    VCD/SVCD sind Formate, die in Asien entwickelt wurden. In China hatte niemand Lust, die Lizenzen für den DVD-Standard zu bezahlen - also wurde ein eigenes Format entwickelt. Das eignet sich prima, um von DVDs ansehnliche Kopien auf CD-Rohlinge zu pressen. In Hongkong kamen vor ein paar Jahren 90% aller (raubkopierten) Filme auf VCD/SVCD auf den Markt. Noch heute ist das quasi der Standard dort - und für Software wird da auch selten bezahlt.

    In erster Linie geht es um Geld und Marktanteile. Um Macht. Apple favorisiert z.B. DVD-R, Microsoft DVD+R.

    Aber am Mac muss man nicht verzweifeln - es gibt doch alles an Software:

    - QuickTime für alle Filme im Mac-Format
    http://www.apple.com/de/quicktime/

    - Windows Media Player für die Windows-Formate
    http://www.macupdate.com/info.php/id/10758

    - VLC für (fast) alles
    http://www.macupdate.com/info.php/id/5758

    Für DivX muss man halt einen Codec installieren oder VLC nehmen. Klappts nicht, handelt es sich um einen exotischen Codec oder manchmal sogar um ein WMV im AVI-Container - am PC gibts jede Menge Software, die so was 'hinbiegt'. VCDs und SVCDs werden mit VLC abgespielt - solange sich derjenige, der die Scheibe gebrannt hat, an die Regeln und Vorgaben für die offiziellen Spezifikationen gehalten hat.

    Ich z.B. habe es mir abgewöhnt, irgendwelche AVIs oder MPEGs aus dem Netz zu laden - oft genug ist die Qualität mies, Ton oder Bild wird nicht abgespielt etc.

    So, jetzt gehts in die Heia - morgen wird wieder gearbeitet.
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    jepp nur nicht irritieren lassen, einfach anklicken - was dahinter steht braucht der "Normaluser" nicht zu beachten

    ;-)
     

Diese Seite empfehlen