Final Cut Express nach der 2. Serie

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mhe, 24. Januar 2004.

  1. mhe

    mhe New Member

    In der Macwelt ist zur Zeit eine Serie über Final Cut Express. Im zweiten Teil kommt man zum Schneiden, leider fehlt dabei was man danach macht, um den Film dann aus Final Cut raus zu bekommen. Muß man den Film rendern oder kann man ihn einfach exportieren? Ich habe einfach nur vor und hinter dem eigentlichen Film etwas abschneiden wollen, ich habe die In und Out punkte gestzt und den Film in die Timeline gezogen. Was muß ich jetzt machen?
     
  2. joko

    joko New Member

    z.B exportieren nach quicktime, rendern normalerweise nicht erfordelich

     
  3. macNick

    macNick Rückkehrer

    Du kannst ihn als Quicktime-Movie in div. Qualitätsstufen und Größen exportieren (zur Verwendung im Netz, auf CD usw.) oder als Final-Cut-Express-Movie an ein DVD-Prog exportieren. Da werden z. B. die Übergänge gerendert und die Audiospuren zusammengemixt. Die speichermäßig kleinere Variante läuft nur mit Verweisen auf das Originalmaterial (auf dem selben Mac!), die größere (self-contained) enthält in einem File alles, was man zum Abspielen braucht (so kannst Du den Film auch auf einen anderen Rechner bringen). Einstellen kannst Du das im Export-Dialog.
    Oder spiel den Film über DV-in auf Deine Kamera, dann hast Du es als klassisches Band.
     
  4. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo mac nick!

    du hast eine geniale homepage (auch wenn sie noch nicht fertig ist).

    schade, dass du im praktikumsjahr bist (und somit bestimmt heftig beschäftigt), ich hätte dich sonst glatt gefragt, ob du nicht meine eigene seite in ein anständigeres layout übertragen könntest...

    anerkennender gruß,
    martin
     
  5. mhe

    mhe New Member

    Super danke schon mal.

    Gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit dem Film etwas mehr Licht zu geben? Das sind alte Super8 Filme die digitalisiert wurden. Auf der MiniDV Kamera schauen die ja noch ganz gut aus, aber auf den PB dann, ist der Film ganz schön dunkel.
     
  6. macNick

    macNick Rückkehrer

    Mann, heute werde ich hier aber ganz schön gebauchpinselt (bauchgepinselt?) ...

    Die dynamische Datenbankbasis für meine HP ist das PHP-Backend pMachine, das Design habe ich natürlich selbst drumherum gebaut...
     
  7. macNick

    macNick Rückkehrer

    Bevor Du das abschließend beurteilst, sieh Dir den fertigen Film auf der Glotze an, das Monitorbild des Rechners täuscht nämlich sehr, was die Helligkeit und den Kontrast betrifft. Im TV sieht es meist besser aus.

    Wenn Du dann immer noch unzufrieden bist, kannst Du einzelne Clips mit den eingebauten FCE-Effekten nachbearbeiten (Farbe, Helligkeit, Kontrast). Aber: Dadurch steigt die Menge des zu rendernden Materials natürlich sprunghaft an, da FCE nichtdestruktiv arbeitet und Dir eine neue (bearbeitete) Version des Originalclips auf die Platte nagelt.
     
  8. mhe

    mhe New Member

    Ich habe den Film nach mpeg4 konvertiert, jetzt hat er einen Grünstich, woran liegt das?
     
  9. macNick

    macNick Rückkehrer

    Keine Ahnung, sowas habe ich noch nie gehabt.
     
  10. mhe

    mhe New Member

    Nachdem ich den Film aus FCE nach Quicktime exportiert habe ist noch alles in Ordnung. Erst wenn ich den Film dann via ffmpegX nach mpeg4 oder XviD konvertiere wird er grün. Kann mir einer sagen was das ist?
     
  11. mhe

    mhe New Member

    Ich hab's das Problem liegt an den Formaten XviD und mpeg4, mit mpeg2 geht es ohne Probleme. Das File ist halt ein bisschen größer.

    Jetzt habe ich aber noch zwei weitere Probleme. Der Film hat auf den Seiten einen schwarzen streifen, kann ich den irgendwie wegschneiden, das sieht häßlich aus.
    Und was kann ich dagegen machen wenn ich beim abspielen des Filmes fragmente sehe? Einfach die Bitrate erhöhen oder die Größe verkleinern, momentan ist es 720x576 eigentlich müsste das doch 720x544 sein, oder?
     

Diese Seite empfehlen