Final Cut Pro exportiert riesigen QuickTime Film

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Dietmar.Harms, 19. Dezember 2006.

  1. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Guten Tag!

    Ich habe mit FCP 5.1 eine 7-minütige Sequenz aus ca. 40 Segmenten von DV-PAL-Quellmaterial geschnitten. Diese exportiere ich mit aktuellen Einstellungen, einschließlich Audio und Video, mit DVD Pro-Markierungen, als QuickTime Film. Die resultierende Datei ist 1,43 GB groß!

    Mache ich da was falsch?

    Ich möchte die Datei in DVD Studio Pro 4.1.0 weiterverwenden, um eine DVD zu erstellen. Das Brennen wird jedoch mit der Meldung "Video-Bitrate zu hoch" abgebrochen - egal, wie niedrig die MPEG-2 SD-Codierung eingestellt ist (sogar bei 2 MBit/s).

    Der Inspektor in DSP zeigt für das Filmmaterial eine durschnittliche Bitrate von 7.7 MBit/s, für den Ton 1.536 kBit/s an. Im Bereich Medien steht nach dem Importieren einmal der Film als QuickTime Video mit 1,43 GB, und einmal die Tonspur mit 1,43 GB. Ist das korrekt so?

    Mir ist klar, dass die 7,7+1,5 MBit/s zuviel für eine normale DVD sind, ich weiß nur leider nicht, an welcher Schraube ich jetzt drehen muss, um die Meldung "Video-Bitrate zu hoch" zu vermeiden. Der Export über den Compressor erscheint mir ziemlich kompliziert, als QuickTime Film ist so schön Mac-typisch einfach ;-)

    Für Hilfe dankbar,

    Dietmar
     
  2. philipp80

    philipp80 New Member

    Hallo Dietmar,
    Die größe der Datei ist O.K. QT unkomprimiert siehe Auszug aus Handbuch FC
    Beispiel: Sie wollen mit DV-Video ein Musikvideo erstellen, das etwa vier Minuten
    lang ist:
    • 3,6MB/S Sek. Videodatenrat x 60 Sekunden = 216MB/M 6MB/Min. in. x 4 Minuten = 864MB,
    erforderlich für Projektdateien
    • 864MB x 5= 4320MB, erforderlich für Projekt-, Render-, Cache- und andere Dateien
    Runden Sie 4320MB sicherheitshalber auf 4,5GB auf.


    Hast du auch das Problem wenn du den Film in iDVD importierst. Überprüfe mal deine Projekteinstellungen und Einstellungen beim Exportieren. Würde den Film mal versuchsweise als DV-Pal exportieren
     
  3. Mac_Nate

    Mac_Nate New Member

  4. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Ich nehme an, Du meinst "Projekteinstellungen" in DVD Studio Pro und die "Einstellungen" in FCP :) Wie wären denn die korrekten "Projekteinstellungen" und "Einstellungen"?

    Ich habe iDVD noch nie benutzt; habe es gerade kurz versucht - da erscheinen gar keine Vorlagen etc., da stimmt also irgendetwas nicht, und das wäre auch der falsche Weg (weil iDVD auch Neuland ist, lieber nur EIN Programm, nämlich DVD Studio Pro).

    DV-PAL: Damit hat es interessanter Weise geklappt ... DANKE!

    Jetzt wüsste ich allerdings gern noch, WARUM ...

    Dietmar
     
  5. Dietmar.Harms

    Dietmar.Harms Member

    Danke :)

    Ich habe die Frage dort mal gepostet.

    Viele Grüße, Dietmar
     

Diese Seite empfehlen