Final Cut Problem: Pixeliges Bild nach Export

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Trystan, 27. November 2005.

  1. Trystan

    Trystan New Member

    Ich habe ein dringendes Problem, welches ich so schnell wie möglich beheben muss, also bitte ich um eure Hilfe! Es ist bald Abgabetermin für ein Festival in meiner Nähe und den Termin möchte ich auf keinen Fall verpassen, daher muss ich dieses Problem so schnell wie möglich lösen.

    Stand der Dinge: Ich hab einen Film in 16:9 in HDV 1080i mit einer Sony HDR-FX1 gedreht. Nachdem die gewünschte Auflösung jedoch 720*576 beträgt, habe ich die 16:9 Version in einem 4:3 Projekt in Final Cut geöffnet. Um kein Bildmaterial zu verlieren, bzw. keine seitlichen schwarzen Balken zu erzeugen, habe ich das Bild im Editor zurechtgerückt, um ein 4:3 Bild mit schwarzen Balken am oberen und unteren Rand zu bekommen.

    Nun wollte ich den Film, zusammen mit zwei Tonspuren und Texteffekten exportieren, jedoch das Endergebnis schaut pixelig und nicht nach Kantenglättung aus.
    Erst dachte ich, dies sei ein Interlacingproblem, worauf ich einen "Zeilenflimmern aufheben" Filter daraufgelegt habe, gebracht hat es jedoch nichts.

    Falls ich zu undeutlich war, hier meine Frage: Wie kann ich meinen Film in 720*576 Auflösung exportieren, ohne ein pixeliges Bild zu erhalten?

    Ich flehe euch hiermit an, mir zu helfen, es eilt wirklich sehr und mir rennt die Zeit davon!

    Vielen Dank im Vorraus für alle Antworten!

    PS: Für andere Möglichkeiten mit Alternativprogrammen wie QuickTime Pro wäre ich natürlich offen!
     

    Anhänge:

  2. wm54

    wm54 New Member

    in welches format hast du exportiert? dv-codec? der schaut in quicktime pixelig aus (über apfel-j kann man auch die höhere ansichtsqualität einstellen).
     
  3. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    probiere doch mal den codec Photo-Jpeg (bei 100%) in der Timeline und dann exportieren. dieser codec ist für grafiken besser geeignet (du hast
    ja texteffekte eingebaut).

    grüsse,
    sebastian
     
  4. Trystan

    Trystan New Member

    Ich kann zwar jetzt im Moment nichts ausprobieren, aber danke erstmal für die Antworten!

    Exportiert habe ich die Datei mit den Einstellungen, die ich als Bild angehängt habe, beim Export in QuickTime Film habe ich die aktuellen Einstellungen gewählt, welche denen, die im Einstellungsfenster stehen entsprechen müssten.

    Am liebsten wäre mir überhaupt keine Komprimierung, da ich eine Kompatibilität mit Adobe Premiere (5 glaube ich) für Windows gewährleisten muss! Wenn ich keinen Codec wähle, entsteht eine ca. 2 GB große Datei (für 1 Minute Film) im QuickTime Format, die trotzdem pixelig erscheint.

    Nachtrag: Juhu! Durch Zufall bin ich auf das Ergebnis gestoßen. Ich musste nur die Halbbilddominanz ausschalten und jetzt sieht alles wieder perfekt aus!
     

Diese Seite empfehlen