FinalCutExpress2: Welche Filter könnt ihr empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Eiskalte Frau, 19. Mai 2004.

  1. Hallo zusammen. Ich bin gerade dabei, ein ziemlich aufwendiges Filmprojekt mit FCE2 zu bearbeiten. Worum genau es sich dabei handelt, wäre nun etwas zu komplex darzustellen, jedoch ist es ein (natürlich amateurhafter) Spielfilm - also kein Sport- oder Urlaubsvideo.
    Mich würde interessieren, was ihr für Filter empfehlen könnt, die dem ganzen ein "professionelleres" Aussehen verpassen.

    Also die schwarzen Balken dürfen da einmal auf keinen Fall fehlen - so mein erster Eindruck. Zudem macht sich in manchen Szenen Schwarz Weiß sehr, sehr gut. Nun ja, aber das sind ja noch sehr einfache Nachbearbeitungsmuster.

    Worum handelt es sich genau bei der Gauss'schen Unschärfe - sieht meiner Meinung nach auch nicht übel aus.

    Was habt ihr für Vorschläge, dem oft zitierten und selten erreichten "Filmlook" ein wenig näher zu kommen - ich weiß, ich weiß, den gibt es nicht per Knopfdruck, trotzdem, habt ihr ein paar Tipps oder Anregungen?
    Ich wäre für jede Idee sehr dankbar.
     
  2. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,


    ein guter film entsteht durch guten SCHNITT - nicht durch effekthascherei.....;-)

    .xymos.
     
  3. rudkowski

    rudkowski New Member

    da schließe ich mich an.

    diese ständigen effekt-überblendungen sind meistens gerade erst so richtig amateurhaft...

    schau dir das trimm-fenster mal genauer an (öffnet sich, wenn du genau zwischen zwei clips doppelklickst).

    ansonsten: im buch von andreas zerr (final cut express, galileo-verlag) steht wirklich alles drin, was man so braucht.

    gruß martin
     
  4. DieterBo

    DieterBo New Member

    richtig, aber wenn das dann geschehen ist kann man gegen ein wenig colorieren nichts einwenden.
    Also ,vieleicht ein wenig entfärben um es nicht so plakativ wirken zu lassen.
    moment, es kommt natürlich auch darauf an was dein filmchen für einen Inhalt hat und was es ausdrücken soll.
    Düsterer film = farben ein wenig raus ein wenig blau colorieren aber nicht übertreiben.
    Flower power 60 Jahre Film = alles schön bunt machen und vieleicht auch ein wenig übertreiben.
    u.s.w. , u.s.w.
    Du siehst Farben spielen eine große Rolle für die Aussage des Filmes.
    verzichte völlig auf blenden und dem üblichen Effekt schrott. man braucht ihn nicht wirklich.
    Spiele ein wenig mit Tönen , Atmosphären , Geräuschen
    Auch der Ton macht den Film
    Schneide in Stereo Geräusche :)))
    en eindloses Thema..........
     
  5. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

  6. Vielen Dank!
     
  7. DieterBo

    DieterBo New Member

    richtig, aber wenn das dann geschehen ist kann man gegen ein wenig colorieren nichts einwenden.
    Also ,vieleicht ein wenig entfärben um es nicht so plakativ wirken zu lassen.
    moment, es kommt natürlich auch darauf an was dein filmchen für einen Inhalt hat und was es ausdrücken soll.
    Düsterer film = farben ein wenig raus ein wenig blau colorieren aber nicht übertreiben.
    Flower power 60 Jahre Film = alles schön bunt machen und vieleicht auch ein wenig übertreiben.
    u.s.w. , u.s.w.
    Du siehst Farben spielen eine große Rolle für die Aussage des Filmes.
    verzichte völlig auf blenden und dem üblichen Effekt schrott. man braucht ihn nicht wirklich.
    Spiele ein wenig mit Tönen , Atmosphären , Geräuschen
    Auch der Ton macht den Film
    Schneide in Stereo Geräusche :)))
    en eindloses Thema..........
     
  8. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

  9. Vielen Dank!
     
  10. Jetzt muss ich nochmal nachhaken: Auf Überblendungen soll ich wirklich völlig verzichten?
     
  11. rudkowski

    rudkowski New Member

    kurze überblendungen sind eine notlösung, wenn die farben bei zwei aufeinander folgenden clips so dermaßen unterschiedlich sind, dass der schnitt "pumpt" (oder blitzt, keine ahnung wie man das nennt).

    bei zwei verschieden handlungen, die zur gleichen zeit passieren, eignet sich "wischen" auch ganz gut.

    gruß martin
     
  12. xl

    xl Pixelschubser

    Blenden benutzen meistens Leute die Angst vor harten Schnitten haben (die muss man nämlich erheblich sorgfältiger setzen, damit sie nicht störend wirken). Meiner Ansicht nach ist aber grundsätzlich jedes Stilmittel erlaubt, solange es ausdrücklich die Handlung unterstützt.

    Was den Look von Filmmaterial angeht, da gibt es verschiedene After Effects Plug-Ins (FCP sollte mit AE Effekten kompatibel sein) wie Magic Bullet oder DE Cinelook, die speziell für diesen Zweck geschrieben wurden, allerdings leider auch ziemlich teuer sind. Die erledigen nicht nur die Farbanpassung, sondern wandeln das Halbbildmaterial auch in Vollbilder um, eliminieren DV Artefakte und verpassen dem ganzen dann noch das passende Filmkorn.

    Beim Dreh kann man natürlich am meisten machen, um das Material gut aussehen zu lassen. Am besten im Vollbildmodus (progressive scan) drehen, gut ausleuchten, natürlich richtig belichten, Autofokus ausschalten und eine möglichst große, schwere Kamera benutzen (das führt automatisch zu Kamerabewegungen, die nicht so nach Home Video aussehen...)

    Sollte der Dreh schon versaut und kein Geld für teuere Plug-Ins da sein, sollte man zumindest viel Zeit in die Farbkorrektur investieren und zwar für jede Szene einzeln, um Unterschiede in der Belichtung ausgleichen zu können. Bei Videomaterial muss man dabei fast immer die Farbsättigung insgesamt reduzieren, über Gradationskurven den Kontrast etwas erhöhen und dann, je nach gewünschter Stimmung, mit der Farbbalance für Lichter/Mitten/Tiefen spielen. Ein leichter Gelbstich in den Lichtern und evtl etwas rot in den Tiefen, lässt das ganze zB mehr wie altes 16mm Material aussehen.

    Typisch für Film ist auch, daß die Farbschichten unterschiedlich scharf sind, im vergleich zu Video wirkt Filmmaterial daher immer ein wenig weicher und natürlicher. Deshalb kann man ganz zum Schluss noch versuchen einen Farbkanal leicht weichzuzeichnen und anschliessend ein leichtes Filmkorn (also einen Noise oder Störungsfilter) über alles zu rechnen. Das Korn gleicht die Unschärfe aus und lässt das ganze noch filmischer wirken.

    Ich kenne leider die Bezeichnungen der jeweiligen Effekte in FinalCut nicht genau, da ich sowas immer mit After Effects oder Flint mache, FCP benutze ich nur ab und zu zum Schneiden. Aber für die meisten sollte es wohl eine entsprechende Funktion auch in FinalCut geben.
     
  13. rudkowski

    rudkowski New Member

    danke xl!

    war sehr interessant zu lesen.

    fange gerade an, ein musikvideo von/für unsere schulband zu schneiden. werde deine anregungen gleich mal ausprobieren.

    gruß martin
     
  14. Ja, vielen Dank auch von mir.
     
  15. xl

    xl Pixelschubser

    Habe mir obigen Link gerade mal angeschaut, das weiche überstrahlen der Lichter (Glow), kann man auch leicht zu Fuß nachbauen: Videospur verdoppeln, die obere Spur weichzeichnen und den Composit-modus zB auf Soft Light oder Lighten stellen (hängt stark von der Helligkeit der Szene ab). Über die Deckkraft des oberen Layers und die stärke des Weichzeichners kann man dann den Effekt leicht steuern. Wirkt allerdings schnell kitschig!

    Den sog Bleach Bypass Look, kann man ganz ähnlich simulieren, in diesem Fall macht man die obere Ebene Schwarz Weiss und stellt den Modus auf Multiply oder Soft Light. (Das entspricht eigentlich mehr oder weniger dem Vorgang, der ansonsten bei der Filmentwicklung passiert).

    Hier noch ein Link zu meinem Lieblings Video Forum:
    http://www.creativecow.net/index.php
    Da werden Sie geholfen!
     
  16. Ha, das klingt sehr interessant. Muss ich gleich mal ausprobieren, das geht doch auch mit FCE 2, oder?

    Danke!
     
  17. Du meintest den Comosite Modus der oberen Spur, gell?
     
  18. Sorry, jetzt hab' ich noch eine Frage: Wenn ihr da immer vom Verändern der Farben redet, welchen Filter nehmt ihr dann dafür. Auch FCE 2 bietet ja eine Reihe von verschiedenen Möglichkeiten, mit den Farben zu spielen. Im Augenblick hab ich das ganze immer mit der RGB Balance probiert, lieg' ich da richtig oder muss ich da wo anders hin?
     
  19. DieterBo

    DieterBo New Member

    gibt es da nicht die 3-Wege-Farbkorrektur oder ist die nur in FCP verankert...
    :confused:
     
  20. Also wenn sie genau so heißt, dann hab' ich sie noch nichr gefunden...
     

Diese Seite empfehlen