Finder Absturz Mac OS X nach fehlgeschlagenen Update

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tonedept, 28. Oktober 2005.

  1. tonedept

    tonedept New Member

    Hallo...

    Ich habe folgendes Problem. Vielleicht kennt einer die Lösung:

    Auf einem G5 2x2Ghz habe ich eine Softwareaktualisierung der Sicherheitsupdate gemacht. Das System ist 10.3.9. Gleichzeitig wurden auch einige Updates wie Soundtrack Pro installiert. Nun ist aber während der Installation der Rechner hängen geblieben (das bunte Rad drehte sich über 3 Stunden) und ich habe den Rechner per Hardware (Anschaltbutton lange gedrückt) ausgeschaltet. Nach dem erneuten Starten funktioniert alles normal nur ich kann meine Systemplatte nicht mehr mit einem Doppelklick öffnen ohne das der Finder abstürzt (Doppelklick: Der Finder und Hintergrund verschwindet um sich dann sofort wieder neu zu starten). Wenn ich auf eine andere Platte ging und von dort dann im Browser links oben die Systemplatte anwählte ging es manchmal aber auch da meißtens: Finderabsturz. Alle normalen Bemühungen wie Zugriffsrechte prüfen oder Platte prüfen mit TechTool 4 brachten keine Lösung (alles normal). Ich schätze der Finder hat beim abgebrochenen Update eine Macke bekommen. Aber wie kann ich nur einen neuen Finder aufspielen? Oder hat jemand schon mal ähnliches erlebt und weiß eine Lösung?

    Gruß,

    Peter
     
  2. pb_user

    pb_user New Member

    am besten neu installieren und softwareaktualisierung wiederholen. macht mehr arbeit, ist aber sicherer.
     
  3. paddymacwelt

    paddymacwelt New Member

    würde ich auch vorschlagen. macht i.d.R. eher weniger arbeit....
     

Diese Seite empfehlen