Finder bleibt auf Schreibtisch hängen

Dieses Thema im Forum "OS X 10.10 Yosemite" wurde erstellt von Kaiserkrone, 6. September 2015.

  1. Kaiserkrone

    Kaiserkrone New Member

    iMac OS X 10.10.5

    Ich kann im Finder keine andere Funktion auswählen, zB. Dokumente. Auch nach erneutem Hochfahren bzw. auch nach Neustart bleibt "Schreibtisch" fest eingestellt.
    Abspeichern einer Datei, z.B. Page unter "Dokumente" geht.
    Lesen einer Datei ist aus "Dokumente" nicht möglich.
    Für den Schreibtisch ist speichern und lesen von Dateien möglich.

    Welcher Fehler kann hier vorliegen, bzw. wie kann ich dises Fehlverhalten reparieren?

    Für eure Hilfe danke ich Euch jetzt schon.
    Den Anhang 16989 betrachten Den Anhang 16991 betrachten Den Anhang 16991 betrachten Den Anhang 16989 betrachten Den Anhang 16991 betrachten
     

    Anhänge:

  2. MacS

    MacS Active Member

    Den Fotos kann man nix entnehmen! Bessere wäre es gewesen, die Fehlermeldung zu zeigen. Ich kann mit dem Satz
    nicht viel anfangen. Daher rate ich: du kannst keinen anderen Ordner auswählen als Dokumente? Wenn es um Funktionen geht, welche geht nicht, bzw. welche Funktion ist die einzige, die geht? Funktion ist für mich eine Aktion, die ich auslöse, z.B. löschen, oder Ordner anlegen oder, oder...

    Und was meinst du mit
    . Du kannst keinen anderen Ordner öffnen?

    Das riecht nach fehlenden Zugriffsrechten? Hast du mal was an den Zugriffsrechten gespielt? Wäre nicht das erste mal, dass sich im Forum welche melden, die ähnliche Probleme haben, und dann zugeben müssen, mal an der Rechtevergabe gespielt zu haben. Oder ist versehentlich das Schreibschutz-Bit gesetzt. Das ist mir mal mit dem Schreibtisch passiert, ohne mein Zutun. Da konnte ich plötzlich nicht mehr Änderungen am Schreibtisch vornehmen.
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich schätze, Kaiserkrone hat den Benutzernamen im laufenden Betrieb geändert (das "Häuschen" im Finder umbenannt).

    Nun ja, so kann man ein System auch kaputt kriegen... wenn der Benutzername nicht mehr "passt" gibt es einen von Apple vorgeschlagenen Weg, ihn zu ändern. Alles andere ist selbstmörderisch.

    Christian
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Hm, das wird es sein. Damit hat er sich aller Zugriffsrechte auf seine Daten und Ordner beraubt, also selbst ein Bein gestellt...
     
  5. Kaiserkrone

    Kaiserkrone New Member

    Ich kann nur den Ordner "Schreibtisch" auswählen und sonst nichts (siehe Bild 1). Die übergeordneten Menüebenen .../Benutzer/ Gerhard/... fehlen. Ich im Ordner "Schreibtisch" abgelegte Ordner auswählen/öffnen und die Dokumente lesen und neue hinzufügen.
    Die übergeordneten Menü-Ebenen und der Ordner "Dokumente" werden nur angezeigt bei Schreiben und abspeichern eines neuen Dokumentes, z.B. Page (Bild 2)

    Neu: Bei der zweiten Benutzerkennung für diesen iMac ist alles korrekt.

    Das Fehlverhalten trat quasi über Nacht auf, an Änderungen bei den Berechtigungen kann ich mich nicht erinnern.
     

    Anhänge:

  6. MacS

    MacS Active Member

    Ist das Problem bei allen eingerichteten Benutzern so? Wechsle mal den Benutzer oder leg einen Benutzer an und teste!
     
  7. Kaiserkrone

    Kaiserkrone New Member

     
  8. Kaiserkrone

    Kaiserkrone New Member

    Das Fehlverhalten ist beseitigt!
    Vielen Dank an alle, die mir den Anstoß gegeben haben, es könnte sich um ein Zugriffsproblem handeln!
    Mit dem Tool "Mac Pilot" aus dem Internet ließ sich das leicht erledigen. Danke nochmals!
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Und was genau hat das Fehlverhalten verursacht?
    Was meinte "Mac Pilot", was zu reparieren sei?

    Merke: Dieses Forum [*] lebt(e) vom Austausch des Wissens, nicht von Aussagen wie "es geht wieder".

    Christian

    [*] Nach dem Tod der Druckausgabe von Macwelt ist die Zukunft dieses Forums noch viel ungewisser als sie es vorher schon war...
     
  10. Kaiserkrone

    Kaiserkrone New Member

    Noch zu den Komentaren und Fragen:
    zur Vermutung von Christian "Ich schätze, Kaiserkrone hat den Benutzernamen im laufenden Betrieb geändert (das "Häuschen" im Finder umbenannt)"

    Mein BN ist unverändert aber was meinstv Du mit das Häuschen im Finder umbenannt? Der Finder ist doch immer aktiv und kann doch gar nicht beendet werden. Wo kann ich im Finder den BN ändern? Irgndwie reden wir aneinander vorbei.

    Fragen von Christian "Und was genau hat das Fehlverhalten verursacht? "2. "Was meinte "Mac Pilot", was zu reparieren sei?"

    Lt. Mac Pilot OS X: Zugriffsrechte reparieren (http://www.tiramigoof.de/de/?p=5835) startete ich unter „Erste Hilfe“ das FP-Reparatur-Programm. Dieses lief wohl einige Stunden über Nacht mit dem Ergebnis von 99 Seiten Protokoll. Ich sah, dass eine Menge Unstimmigkeiten erkannt und vieles repariert wurde,, was ich allerdings nicht bewerten konnte. Für mich schien es als erfolgreich, dass der Finder wieder richtig reagierte: Ich konnte wieder Dateien oder Programme auswählen und freute mich über den Erfolg.
    Leider kam nach ca. 12 h das Problem wieder und erneute Reparaturläufe brachten kein Erfolg, lediglich die Protokolle wurden kürzer und die Meldung, dass auf der FP ok ist. Auch eine Prüfung der externen Platte wurde als ok gemeldet.

    Wie ich früher bereits erwähnt, gibt es auch jetzt unter den beiden anderen BN keine Probleme mit dem Finder!
     

    Anhänge:

  11. Kaiserkrone

    Kaiserkrone New Member

    Entschuldigung, versehentlich gesendet. Hier die File a) als Anhang.

    Vieleich könnt Ihr was damit anfangen. Die 1. File mit 99 Seiten erspare ich Euch.
    Ergebnis ist: Die Fehlerursache wird durch das FP-Reparaturprogramm nicht beseitigt, sie muß wo anders liegen.

    Was ist Euer Vorschlag? Was könnte ich tun?
    Soll ich einen Re-boot machen mit was??

    Kaiserkrone
     

    Anhänge:

  12. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Im Finder hast du in der Seitenleiste das "Häuschen", das ist das Symbol für dein Benutzerverzeichnis. Zumindest in früheren Versionen von MacOS X war es möglich, den danebenstehenden Kurznamen entweder direkt zu ändern oder durch Befehl-I im Info-Dialog zu ändern. Damit hat man sich aber direkt selber vom laufenden System ausgeschlossen. Ob das immer noch möglich ist (und ob es mit deinem System geht) kann ich dir nicht sagen. Aber auf jeden Fall war so was "tödlich" fürs System.

    Dazu braucht man aber kein "Mac Pilot" oder irgendwelche sonstige Software...? Die Funktion "Zugriffsrechte reparieren" repariert aber nur Sachen an Programmen, die durch den Apple-Installer installiert wurden - sie ändert nichts an deinen (Unix-) Benutzerrechten. In Verzeichnissen, in denen du vorher keine Schreibrechte hattest, kannst du danach immer noch nicht schreiben.


    Dann würde ich den "Problembenutzer" einfach mal neu machen. Am besten so: Alle Dokumente auf ein externes Laufwerk sichern und den Benutzer danach in den Systemeinstellungen in die ewigen Jagdgründe befördern. Dazu musst du mit einem anderen Benutzer anemeldet sein, der Admin-Rechte hat. Den zu löschenden Benutzer anklicken, das Schloss öffnen unten links (Admin-Passwort wird erfragt) und dann auf das Minuszeichen klicken.

    Danach einen neuen Benutzer anlegen und die Dokumente wieder in sein Benutzerverzeichnis zurückkopieren (ebenso solche Programme, die spezifisch, d.h. nicht für alle Benutzerm installiert wurden).

    Christian

    Häuschen.jpg
    Benutzer.jpg
     
  13. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Also ich würde den Mac zunächst einmal mit der Recovery-Partition booten, das Festplattendienstprogramm starten, die Festplatte reparieren, dann die Zugriffsrechte reparieren und dann wieder den Mac neu starten. Falls das Problem dann immer noch besteht, gäbe es noch die Möglichkeit, die Benutzerrechte der eigenen Dokumente und Ordner mit einem Terminalbefehl wieder richtig zu stellen. Welcher Befehl das genau ist, müsste ich selbst noch recherchieren, ich bin da nicht so oft drin. Warnung: mit dem Terminal kann man viel Schaden anrichten, ein Tippfehler kann da schon reichen. Also acht geben, was man eintippt. Auf jeden Fall vorher ein Backup auf ein externes Medium anlegen, falls das nicht schon erfolgt ist.

    Wenn das auch nichts bringt, bleibt wohl nur noch mac-christians Tipp übrig.

    Gruß
    Blaubeere
     
  14. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

Diese Seite empfehlen