Finder blinkt und blinkt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von tom7894, 29. Oktober 2005.

  1. tom7894

    tom7894 New Member

    Nach einem Neustart kommt der Rechner nicht in die Gänge. Der Finder blinkt und blinkt. Ich kann zwar aus dem Dock Programme öffnen, aber die Festplatte wird nicht angezeigt. Ich kann den Benutzer wechseln, und der andere Benutzer funktioniert und erkennt auch die Platte. Auch von einem Rechner im Netzwerk werden Rechner und Festplatte erkannt.
    Ich habe auch Rechte reapiert, Finder Prefs gelöscht und mit Onyx diverse andere Caches gelöscht.
    Trotzdem blinkt der Finder weiter ...
    Wenn ich die Schriftsammlung öffne, fängt sie an, die Schriften reinzuladen und anzuzeigen. Das heißt, der Finder fängt zu blinken an, bevor er mit dem Starten der Schriftsammlung beginnt.
    Ich würde gerne eine Lösung finden, ohne das System neu aufzuspielen, vielleicht auch ohne einen Benutzer anzulegen.
     
  2. tom7894

    tom7894 New Member

    Inzwischen bin ich schon ein bisschen weiter.

    Das Problem tritt auf, wenn man aus einer Mail, die man kriegt, das Attachment mit der Maus auf den Desktop zieht. Dann fängt der Finder zu blinken an und ist nicht mehr ansprechbar. Man kann aber im Dock Programme öffnen und mit denen arbeiten.

    Abhilfe: Im Dock die Systemeinstellungen öffnen, einen neuen Benutzer anlegen. Der blinkt dann nicht mehr, und man kann die wichtigen Daten aus dem Benutzerordner rüberziehen. Wenn man den ganzen Benutzerordner rüberkopiert, kopiert man das Blinken allerdings mit.

    Ich hatte das jetzt schon auf drei Rechnern. Bin ich echt der einzige?
     
  3. tom7894

    tom7894 New Member

    Sorry, hab nicht erwähnt, deine erste Maßnahme hab ich probier, hat aber nix geholfen.

    Start von der CD hab ich noch nicht probiert. Inzwischen bin ich im Anlegen eines neuen Users so fix, dass ich nur noch 10 Minuten brauche, um alles in Ordnung zu bringen, wenn ich wieder mal was aus dem Mailfenster gezogen habe. Passiert mir jeden Tag zurzeit ...

    Danke für deine Antwort!
     
  4. tom7894

    tom7894 New Member

    Ich habe dieses Problem noch immer, und zwar auf drei Rechnern. Irgendwas muss bei mir drauf sein, das andere nicht haben, anders gibt es das nicht, dass nur ich das habe ...

    seufz
     
  5. Looooser

    Looooser New Member

    Bin mir nicht sicher ob das hier paßt, aber zuviel Schriftarten hast Du nicht installiert? Meiner ist abgeschmiert als ich mit Onxy 1.6.7 die Prefs gelöscht habe und anschließen neu gestartet habe. Ich würd die Finger von dem Tool lassen.
    Schau mein Problem.... bei mir hat nur System neu auflegen geholfen...
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?t=669945

    Hast Du schon Apfel+T (Target-Modus mit Firewire vom anderen Mac ausprobiert? Oder (APFEL-S) und dann fsck -fy (also mit "y" dahinter))
     
  6. tom7894

    tom7894 New Member

    Hallo, danke für deine Antwort.

    Den Target-Modus brauche ich nicht. Auch wenn er funktioniert - was er wohl tun würde - wär mir damit nicht geholfen.

    Ich gehe auch davon aus, dass irgendeine Schrift das Problem ist, aber welche? Bevor ich jede einzelne überprüfe, versuche ich lieber, keine Attachments mit der Maus aus Mail zu ziehen (mit "Sichern" kann ich sie problemlos runterladen). Und wenn es mir doch passiert, setz ich halt einen neuen Benutzer auf.

    Ich habe auch das Problem mit den kaputten Schriften in Word. Damit bin ich wenigstens nicht der einzige:
    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=663684&highlight=word+schrift+besch%E4digt
     
  7. gunja

    gunja New Member

    Genau dasselbe hat ich noch nicht, aber in einem ähnlichen Fall fehlte dem Finder eine Schrift. Nachdem die zugefügt war, war wieder alles o.k.
    Du bist also vermutlich auf der richtigen Spur.
    Standardfrage: Was hast du geändert?
    Standardvorschlag: alle Schriften neu installieren.
     
  8. tom7894

    tom7894 New Member

    Das könnte sein. Ich pflege ziemlich viele Fonts zu löschen, wenn ich einen Rechner aufsetze. Kann es nicht ausstehen, wenn in einem Schriftmenü irgendwelche chinesischen Zeichen aufscheinen.

    Gut möglich, dass das der Grund ist, das sollte ich echt mal ausprobieren.

    Danke für dein Hinweis.

    tom
     
  9. Looooser

    Looooser New Member

  10. Decoder

    Decoder = Mindcracker @ Home

    .. über das obige Problem.

    Ich hatte hier im Geschäft das selber Problem mit 2 Rechnern. Beide mit einem sich ständig neustartendem Finder.

    Lösungsansätze:

    1. Am besten man schickt den betroffenen Rechner in den Target-Modus
    (T beim Starten des Rechners drücken)
    2. Man geht in die Library des betroffenen Nutzer und dort in die Preferences.
    3. Dort löscht man die Datei >> com.apple.finder.plist <<
    4. Neustart des Rechners.

    Funktionierte so bei Rechner 1

    oder:

    Schritt 1-3 wie oben.

    4. Man geht in die Library des betroffenen Nutzer und dort in den "Caches" Ordner.
    5. Dort löscht man die Dateien in den Ordnern: Desktop und Mail
    (ACHTUNG: am Besten den Inhalt dieser Ordner vorher kopieren bzw. Backuppen)
    6. Man geht in die Library des betroffenen Nutzer und dort in den "Geladene Mail Objekte" Ordner.
    7. Dort löscht man die Dateien
    (ACHTUNG: am Besten den Inhalt dieses Ordners ebenfalls kopieren bzw. Backuppen)
    8. Man geht in den Ordner "Schreibtisch" des betroffenen User und löscht dort alle Dateien (ACHTUNG: auch hier vorher die Daten sichern)
    9. Neustart

    Funktionierte so bei Rechner 2.

    Alles Probleme hingen bei mir mit folgenden Dingen zusammen:

    1. Schriften die verschoben worden sind (musste hier im Geschäft gemacht werden)
    2. Mail
    3. Dem direkten Drag&Drop eines Anhangs aus Mail auf den Schreibtisch

    Ich hoffe ich konnte dem Ein oder Anderen weiterhelfen?
     
  11. tom7894

    tom7894 New Member

    Danke!

    Bei mir ist das Problem nach einer Nachinstallation aller Systemschriften nicht mehr aufgetreten.
     
  12. rk1954m

    rk1954m New Member

    wenn ich in das eine oder andere Unterverzeichnis gehe, in dem gerade irgendwas geschrieben/gelasen wird, fängt erst der Finder an zu blinken und es überträgt sich auf alle anderen Programme. Gehe ich zu Quicktime, blinkt Quicktime, etc.

    Manchmal hilft es, einfach das Verzeichnis zu wechseln, manchmal hilft nur noch ein Neustart.
     

Diese Seite empfehlen