Finder Dateidarstellung

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von Bluemammut, 31. August 2010.

  1. Bluemammut

    Bluemammut New Member

    Hallo,

    Ich arbeite erst seit rund einem dreiviertel Jahr mit einem Mac (OS 10.6.4) und kann mich mit den Darstellungsoptionen im Finder immer noch nicht richtig anfreunden.

    Ich öffne einen Ordner und will Bilder in der Miniaturansicht darstellen.

    Dass über das + Symbol keine echte Maximierung des Finder-Fensters über den ganzen Monitor sondern eine Anpassung an den Ordnerinhalt erfolgt, daran habe ich mich mittlerweile gewöhnt. (ich glaube über dieses "Feature" wurde bereits viel diskutiert)

    So weit so gut

    Wenn ich jetzt aber die Grösse der Miniaturbilder mit dem Schieberegler verändere und z.B. auf das Maximum von 512 Pixel einstelle, herrscht in diesem Ordner das blanke Chaos.

    • Die Görsse des Finderfensters stimmt nun natürlich nicht mehr mit dem Inhalt überein und wird auch nicht automatisch nachgeführt, was doch eigentlich nur logisch wäre.
    • Die Bilder überlappen sich nun, was völlig unbrauchbar ist. man muss sie erst wieder anordnen lassen
    • Wenn ich die Miniaturansichtsgrösse hingegen kleiner mache als vorher, dann richten sich die Bilder auch nicht gleichmässig im Fenster aus. Die Bilder rücken beim verkleinern auf die linke Seite und der rechte Fensterbereich ist leer.

    Kurz, das ist von intuitiver effizienter Bedienung weit entfert.

    Habe ich da etwas ganz Grundsätzliches nicht mitbekommen?

    Gibt es irgendwo noch Systemeinstellungen, mit denen ich das Verhalten des Finders etwas beeinflussen kann? Z.B. dass sich die Fenstergrösse automatisch nach einer Veränderung des Ordnerinhalts anpasst etc.

    Liebe Grüsse
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Vermutlich kennst du die Befehle "Ausrichten nach..." und "Aufräumen" des Finders noch nicht (zu finden unter dem Titel "Darstellung").

    Und 512 Pixel "Symbol"grösse - ich weiss ja nicht. Die ersten Bildschirme waren 640 x 480 Pixel gross, wäre also schon in der Finderdarstellung fast bildschirmfüllend gewesen...

    Christian
     
  3. Bluemammut

    Bluemammut New Member

    Die 512 Pixel Darstellung ist in der Tat ziemlich gross, sollte vor allem als anschauliches Beispiel dienen. Bei Bildern kann das aber schon auch Sinn machen.

    Die Befehle fürs Ausrichten und Aufräumen habe ich gesehen. Es kann doch aber nicht sein, dass ich jedes mal in dieses Menu gehen muss, wenn ich die Vorschaugrösse mit dem Schieberegler angepasst habe. (Oder wenn ich Dateien lösche, dann bleiben einfach Lücken zurück, die nicht automatisch aufgefüllt werden.)

    Sogar simple Bilderbrowser beherrschen diese Funktionen...
     
  4. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Hier überlappt nichts.
    Ich ziehe dem Regler größer, die Bilder "wachsen", wenn sie zu groß sind: Klick auf den grünen Button und alles passt wieder.
     
  5. Bluemammut

    Bluemammut New Member

    Interessant. Bei mir werden die Bilder an Ort und Stelle grösser und schieben sich aber gegenseitig nicht zur Seite.:rolleyes: Da scheint bei mir wirklich was nicht zu stimmen.

    Merci für die Antworten
     
  6. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    Bei der automatischen Anpassung des Finderfensters überlappt auch bei mir nichts. Manuell könnte ich die Bilder zwar aufeinander schieben, das würde dann auch so gespeichert bleiben, aber automatisch passiert das nicht. Da liegt wohl etwas im Argen bei dir.
     
  7. Jodruck

    Jodruck New Member

    Hallo Bluemammut,

    lade Dir das Programm RightZoom herunter: (http://www.macupdate.com/info.php/id/30591/right-zoom)

    Das muss in die Startobjekte, nachdem es installiert ist.
    Stelle es für alle Programme ohne Ausnahme bereit.

    Dann springen die Fenster immer auf die volle Größe beim Klick auf +

    Wegen der Bilder sieh Dir doch mal die Darstellungsoptionen im Finder an.
    Zum Beispiel Darstellung - Darstellungsoptionen einblenden - ausrichten nach - am Raster ausrichten und/oder Symbolgröße, Gitterabstand …

    Gruß Jodruck
     

Diese Seite empfehlen