Finder eingerfroren

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von proxar, 1. Juni 2003.

  1. proxar

    proxar New Member

    So was hatte ich ja noch nie. Der Bootvorgang (Mac OS 9.2.2 auf G4/400) läuft normal bis zu dem Zeitpunkt wo der Finder aufgebaut wird. Ich sehe also nur einen grauen Bildschirm und die hellgraue Menüzeile (ohne Text) + einer eingefrorenen Armbanduhr. Weiter geht es erst wenn ich den Finder gewaltsam beende (alt+apfel+esc). Dann berappelt er sich und baut den Schreibtisch mit allen Volumes korrekt auf. Weder erste Hilfe noch Norton können irgendwas feststellen. Ich bin für jede Hilfe dankbar.
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Hi,

    schon versucht den PRam zulöschen?

    Gruß Klaus
     
  3. grufti

    grufti New Member

    Starte doch mal ohne Systemerweiterungen (Shift-Taste). Geh dann in die Preferences und ziehe die Finder-Prefs in den Papierkorb.
    Dann Neustart und gleichzeitig Schreibtischdatei neu anlegen. Hilft garantiert.

    Gruß
     
  4. morty

    morty New Member

    grufti, der letzte, der sich noch mit OS9 auskennt *gg*

    viele Grüße, morty

    ich hoffe, es geht DIR wieder etwas besser !
     
  5. proxar

    proxar New Member

    So was hatte ich ja noch nie. Der Bootvorgang (Mac OS 9.2.2 auf G4/400) läuft normal bis zu dem Zeitpunkt wo der Finder aufgebaut wird. Ich sehe also nur einen grauen Bildschirm und die hellgraue Menüzeile (ohne Text) + einer eingefrorenen Armbanduhr. Weiter geht es erst wenn ich den Finder gewaltsam beende (alt+apfel+esc). Dann berappelt er sich und baut den Schreibtisch mit allen Volumes korrekt auf. Weder erste Hilfe noch Norton können irgendwas feststellen. Ich bin für jede Hilfe dankbar.
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Hi,

    schon versucht den PRam zulöschen?

    Gruß Klaus
     
  7. grufti

    grufti New Member

    Starte doch mal ohne Systemerweiterungen (Shift-Taste). Geh dann in die Preferences und ziehe die Finder-Prefs in den Papierkorb.
    Dann Neustart und gleichzeitig Schreibtischdatei neu anlegen. Hilft garantiert.

    Gruß
     
  8. morty

    morty New Member

    grufti, der letzte, der sich noch mit OS9 auskennt *gg*

    viele Grüße, morty

    ich hoffe, es geht DIR wieder etwas besser !
     
  9. grufti

    grufti New Member

    ... er lernt es immer mehr zu schätzen, seit er sich mit X rumplagt :)

    Grüßle zurück
     
  10. proxar

    proxar New Member

    So was hatte ich ja noch nie. Der Bootvorgang (Mac OS 9.2.2 auf G4/400) läuft normal bis zu dem Zeitpunkt wo der Finder aufgebaut wird. Ich sehe also nur einen grauen Bildschirm und die hellgraue Menüzeile (ohne Text) + einer eingefrorenen Armbanduhr. Weiter geht es erst wenn ich den Finder gewaltsam beende (alt+apfel+esc). Dann berappelt er sich und baut den Schreibtisch mit allen Volumes korrekt auf. Weder erste Hilfe noch Norton können irgendwas feststellen. Ich bin für jede Hilfe dankbar.
     
  11. Macziege

    Macziege New Member

    Hi,

    schon versucht den PRam zulöschen?

    Gruß Klaus
     
  12. grufti

    grufti New Member

    Starte doch mal ohne Systemerweiterungen (Shift-Taste). Geh dann in die Preferences und ziehe die Finder-Prefs in den Papierkorb.
    Dann Neustart und gleichzeitig Schreibtischdatei neu anlegen. Hilft garantiert.

    Gruß
     
  13. morty

    morty New Member

    grufti, der letzte, der sich noch mit OS9 auskennt *gg*

    viele Grüße, morty

    ich hoffe, es geht DIR wieder etwas besser !
     
  14. grufti

    grufti New Member

    ... er lernt es immer mehr zu schätzen, seit er sich mit X rumplagt :)

    Grüßle zurück
     

Diese Seite empfehlen