Finder hängt sich auf

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von pac-bridda, 4. Oktober 2008.

  1. pac-bridda

    pac-bridda New Member

    Hallo,
    habe folgendes Problem, sobald mein eMac vollständig hochgefahren ist, geht nichts mehr. Der Finder hängt sich auf und alles was sich noch bewegen lässt ist der Mauszeiger bzw. das bunte Rädchen... habe die Vermutung, dass es einen Fehler bei der Firefox-Installation gab, die ich vorgenommen habe, etwa 2-3Min bevor sich der Finder das erste Mal aufgehängt hat. Hab dann den eMac "mit Gewalt" herunterfahren müssen und seitdem hängt der Finder nach dem Hochfahren. Leider hat bisher kein Versuch von mir gefruchtet meinen Liebling wieder fit zu machen. Habe bisher folgendes versucht: Install-CD vom aktuell aufgespielten Betriebssystem 10.3.9 eingelegt und die Speicherpfade untersuchung lassen; Betriebssystem auf externe Festplatte installieren, um dann von dieser zu booten und die Daten auf der eMac-Festplatte zu retten, leider wollte er nicht von der externen booten; ich habe versucht im single mode zu starten, aber reagierte nicht auf Tastenkombination; genauso reagierte er nicht auf die Tastenkombination für den abgesicherten Modus und die Software Rettungscd wollte er auch nicht abspielen; nun hatte ich die Idee Linux Ubuntu auf eine CD zu brennen, von dieser zu booten, über Linux die Daten der eMac-Festplatte auf die externe zu retten und dann das Mac OS X neu auf der eMac-Festplatte zu installieren ohne Daten zu verlieren.. tja nur konnte er die CD mit Linux nicht lesen und jetzt bin ich wirklich verzweifelt. Mir wärs sehr wichtig meine Fotos und meine Musik von der Festplatte zu retten.

    Falls jemand hier noch Ideen hat wie ich irgendwie an meine Daten komme, ohne die Festplatte ausbauen zu müssen, dann wäre ich sehr dankbar, wenn er/sie sich melden würde!

    Vielen Dank schon mal

    Britta
     
  2. edwin

    edwin New Member

    Mir ist nicht ganz klar, ob es ging, von der Install-CD zu starten.

    Wenn ja, kommt, nach dem Hochfahren die Frage der Ländereinstellungen und danach die Möglichkeit, das Festplattendienstprogramm zu nutzen. Damit könnten die Rechte des Systems wieder repariert werden.
    Dazu bei Apple für 10.4. Vielleicht funktioniert es auch für 10.3.
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Warum sollte das nicht klappen? Dann hast du dabei etwas falsch gemacht! Beim Starten die Taste alt drücken und dann die externe Platte auswählen. Muss aber eine Firewire-Platte sein, weil PPC-Macs nicht von USB starten. Und außerdem musst du das System korrekt installiert worden sein, oder per spezielle Programme geklont werden! Per Finder kopieren geht nicht!

    Hast du mal die Zugriffsrechte reparieren lassen?

    Was auch helfen kann: das letzte Combo-Update 10.3.9 drüberbüglen. Dazu musst du aber von der externen Platte starten können, sonst klappt das nicht.

    Noch eine Möglichkeit: der Disk Warrior könnte die Platte auch retten, kostet aber Geld. Und von CD booten, ist sehr mühselig, daher rate ich immer zu einer externen Platte mit Notfallsystem und Disk Warrior und anderen Rettungsprogramme. Ob dir Linux hilft, weiss ich nicht so genau, aber Linux könnte mit dem HFS Extended Filesystem Probleme haben...
     
  4. pac-bridda

    pac-bridda New Member

    Ich hab zwar nur die Hälfte verstanden, aber soviel kann ich dazu sagen, die externe Festplatte hat nen USB-Anschluss, was dann wohl der Grund sein wird warum sie nicht angenommen wird;
    Zugriffsrechte hab ich reparieren lassen, und des mit dem Festplattendienstprogramm hab ich auch schon versucht.

    Also ich denk, da des alles was du so geschrieben hast mit externer Festplatte funktioniert und meine dank USB nicht angenommen wird, wird mir nichts anderes übrig bleiben als die eMac-Festplatte auszubauen und in den mac von meim Bruder einzubauen und dadrüber zu retten was noch geht.
    Kanns dabei dann noch Probleme geben?

    Vielen Dank übrigens für die schnelle Antwort :)
     
  5. edwin

    edwin New Member

    Wenn zwei Macs zur Verfügung stehen und beide FireWire haben, kannst Du beide Mac's direkt miteinander verbinden. Den "beanstandeten" Mac startest Du im Target-Modus (beim Startmoment die T-Taste gedrückt halten, bis auf dem Bildschirm ein FireWirezeichen auftaucht). Den anderen Mac normal betreiben. Dort das Festplattendienstprogramm öffnen. Dort findest Du Deinen Mac als scheinbare externe Platte wieder und kannst dann die Rechte reparieren lassen.


    [​IMG]

    Du kannst auch so auf die Daten zugreifen, die Du gerne Retten möchtest und sie dann auf ein anderes Laufwerk kopieren.

    Und das Festplattendienstprogramm hatte von CD aus wirklich keinen Erfolg?
     
  6. pac-bridda

    pac-bridda New Member

    Wow des klingt super, ganz ohne aufschrauben und so ;)

    Ne des Festplattendings hat nichts gebracht.

    Danke für die Tipps!
     

Diese Seite empfehlen