Finder schließt nicht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mahflow, 22. Oktober 2009.

  1. mahflow

    mahflow New Member

    Hallo Leute,
    ich hab ein kleines Problem mit meinem Finder und ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
    Und zwar ist das Problem folgendes:
    Wenn ich den Finder öffne, um mir beispielsweise einen Film anzusehen, funktioniert alles super. Wenn ich jedoch versuche, den Finder danach wieder zu schließen, öffnet er sich nach 1 Sek wieder von selbst.
    Kann mir jemand von euch sagen, wie ich das wieder wegbekomme?
    Vielen Dank schonmal im Voraus
     
  2. friedrich

    friedrich New Member

    Der Finder läuft immer - wie willst Du sonst auch Deine Daten finden? Deshalb startet er sofort wieder neu, wenn er beendet wird.
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Der Finder ist ein zentraler Bestandteil der grafischen Benutzeroberfläche des Mac OS-Betriebssystems und stellt ähnlich wie die Shell (es gibt kommandozeilen- und grafikorientierte Shells) unter anderen Betriebssystemen die Schnittstelle zwischen Benutzer und System dar.
    Finder bietet eine grafische Sicht des Dateisystems und der genutzten Geräte. Die Schreibtisch-Metapher stellt Dokumente als aufliegende Briefe mit Text oder tabellarischen Inhalten dar. Geräte wie der MP3-Player iPod erscheinen auf dem Schreibtisch und können wieder entfernt werden. Zum Löschen der Dokumente werden sie in einen Papierkorb im unteren Teil des Schreibtisches geworfen. Die Dokumente und Programme werden durch Doppelklick geöffnet.
    Die Fenster können mit einer Echtzeit-Suchleiste ausgestattet werden.
    In der Version 10.4 des Betriebssystems Mac OS X (mit dem Codenamen „Tiger“) wurde der Finder mit vielen zusätzlichen Features, darunter intelligente Ordner, erweitert. Mit ihrer Hilfe kann sich unter anderem eine Datei in zwei (oder mehreren) Ordnern gleichzeitig befinden, ohne dass die eigentliche Datei dupliziert, bewegt oder verknüpft wird.
    Der Finder ist die beim Start zuerst aufgerufene Anwendung. Er nutzt verschiedene Dienste des Betriebssystems Mac OS X, um die graphische Bedienoberfläche darzustellen.
    Manche Entwickler bieten eigenständige Anwendungen an, die den Finder ersetzen könnten. Sie sollen Funktionen bieten, die der originale Finder nicht aufweist.


    Quelle


    Mit Hilfsprogrammen kann man den 'Beenden'-Befehl ins Findermenü integrieren, damit dieser bei Bedarf auch beendet werden kann. Dazu muss allerdings mindestens ein Programm geöffnet sein, ansonsten wird der Finder immer wieder in den Vorgrund wollen und gestartet werden. Sinnvoll des Beendens ist wirklich nur bei äusserst knappem RAM-Speicher, ansonsten wird der Finder eigentlich für so ziemlich alles benötigt.
     
  4. mahflow

    mahflow New Member

    dass der finder immer im hintergrund läuft weiß ich schon, nur war es bei mir bisher nie so, dass sich das komplette fenster wieder neu geöffnet hat.
     
  5. friedrich

    friedrich New Member

    Welches Fenster? Im Finder kannst Du beliebig viele Fenster aufmachen und schließen, möglich, daß sich das Fenster, das offen war, als Du den Finder beendet hast, nach dessen Neustart auch wieder öffnet. Aber ich sehe das Problem nicht.
     
  6. mahflow

    mahflow New Member

    hmm... ist schwierig zu erklären... hab das sog "fenster" mal als bild im anhang beigefügt. dieses fenster kann ich nicht mehr schließen. es ist immer da... und das war vor 3 tagen noch nicht so; da ließ es sich problemlos schließen, so dass nur noch in der kopfleiste zu sehen war, dass der finder aktiv ist.
     

    Anhänge:

  7. friedrich

    friedrich New Member

    Dazu fällt mir nichts ein, gebe Dir aber recht, daß das seltsam ist.
    Merkwürdig finde ich die Beschriftung des Fensters mit "/".
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Lösche doch mal in der Benutzer-Library die Finder-Einstellungen, in dem du die folgende Datei in den Papierkorb ziehst:
    "Deine HD/Dein Benutzername/Library/Preferences/com.apple.finder.plist"
    Für "Deine HD" und "Dein Benutzername" musst du natürlich die richtigen Namen einsetzen.
    Anschließend öffnest du das Terminal im Ordner Dienstprogramme und gibst ein:
    "killall Finder" (ohne Anführungszeichen) und dann die Return-Taste.
    Der Finder startet neu und legt eine neue plist an. Damit sollte das Problem eigentlich behoben sein.

    MACaerer
     
  9. mahflow

    mahflow New Member

    die plist "Deine HD/Dein Benutzername/Library/Preferences/com.apple.finder.plist" existiert bei mir nicht :cry:
    was soll ich jetzt machen?
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Hast du auch den fettgedruckten Teil des Pfades auf deinen Rechner angepasst oder hasst du etwa einfach durch Copy & Paste die Datei gesucht? Die sollte nämlich da sein!

    Wenn nicht, stimmen die Zugriffsrechte noch?
     
  11. yew

    yew Active Member

    Hi

    nochmals zur besseren Verständlichkeit.

    Angenommen, dein Name ist
    "HansWurst"
    und deine Festplatte heißt
    "Kühlschrank"

    Dann folge dem Pfad:

    Kühlschrank>Benutzer>HansWurst>Library>Preferences>com.apple.finder.plist

    So, und jetzt gehen wir essen, äh aufräumen ;)

    Gruß yew
    aus Zhuji
     
  12. mahflow

    mahflow New Member

    klar hab ich den fettgedruckten teil ersetzt... ich hab auch zusätzlich noch manuell nach der datei gesucht, aber die existiert bei mir nicht... :(
     
  13. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Mit der "Suchen"-Funktion und mit Spotlight wirst du die Datei auch nicht finden, da sich damit keine Systemdateien anzeigen lassen.
    Gehe doch mal schrittweise vor:
    Klicke in der linken Leiste eines offenen Fensters unter "Orte" auf das Haus-Symbol mit deinem Benutzernamen. Damit öffnet sich das Hauptfenster des angemeldeten Benutzers. Darin öffnest du den Ordner "Library" und dann den Ordner "Preferences". Am besten du wählst die Listendarstellung und sortierst die Dateien darin dem Namen nach, indem du in den Spaltentitel klickst bis der kleine Pfeil neben dem Spaltennamen nach oben zeigt. Die Datei "com.apple.finder.plist" muss sich auf jeden Fall darin befinden.

    MACaerer
     
  14. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Das allerdings wäre mir neu. Im Finder Apfel+F drücken und bei den Suchkriterien einfach mal unter "andere" nachschauen …
     
  15. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Yeep, du hast recht. Den Eintrag habe ich bisher übersehen. :embar:

    MACaerer
     
  16. yew

    yew Active Member

    Hi
    dass die Datei irgendwie verbogen oder unsichtbar ist, kann ich mir nicht vorstellen,
    ... aber andererseits darf man nie was ausschließen.

    Nochmals zu einer weiter oben gestellten Frage: Wie kann es im Fenster oben neben dem Festplattensymbol zu dem " / " kommen?

    Wenn hier wirklich mehrere "defekte" Dateien sind, würde ich mal vorschlagen, das Combo-Update zu laden und zu installieren.
    An den Rechten kann es meiner Meinung nach nicht liegen, aber eine anschließende Reparatur kann nie schaden.

    Falls auch das nicht klappen sollte, mal von DVD aus starten und das System überprüfen lassen.

    Dann sehen wir mal weiter.

    Sorry Mandy?, aber das mit dem "HansWurst" war nicht persönlich gemeint, war nur grad in der Phase und hatte hier einen sehr langen Tag in China hinter mir.

    Gruß yew
    aus Qingdao
     

Diese Seite empfehlen