Finder tanzt und ruiniert das System

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von larissa, 21. August 2001.

  1. larissa

    larissa New Member

    Ist schon ein paar Tage her, dass ich mit dieser Sorge hier angefragt habe. Inzwischen habe ich eine Methode gefunden, dass Problem ohne Neustart zu lösen: Unter classic die Datei, die gerade entpackt und geöffnet werden sollte einmal aus dem Desktop Folder ziehen, X wieder rauffahren und dann unter classic die gewünschte Datei wieder zurück in den Desktop-Folder schieben.
    Wie ich das von vorneherein gleich verhindern kann, weiss ich leider immer noch nicht. Vielleicht konnte ich mindestens damit noch irgendwem helfen...
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    s hier/geht's Dir?
     
  3. larissa

    larissa New Member

    Ich habe das Problem, dass verschiedene Aktionen, z.B. das Darstellen von entpackten Dateien auf dem Schreibtisch den Finder zum Abstürzen, wieder Öffnen, Abstürzen, wieder Öffnen usw ohne Ende... bringen.

    Programm gewaltsam beenden, neu Hochfahren, Finder prefs löschen, neue Installation drüber bügeln, nix hat geholfen.
    Durch glücklichen Zufall ist mir eingefallen, das ich doch einfach von Classic aus (alles im Dock geht noch, nur der Finder eben nicht mehr, da er zu sehr mit sich beschäftigt ist) den desktopfolder ausleere, X einmal hochfahre (ALLES GEHT WIEDER! :) und danach unter Classic alle Dateien wieder zurück auf den Schreibtischfolder von X ziehe.
    Mit diesem etwa 10 min-Procedere läuft X wieder.
    Woran es echt liegt, weiss ich nur leider nicht. Scheint auch nicht bei vielen ein Problem zu sein...
    Ob es damit zusammenhängt, das der Finder meinen Wunsch, Daten auf der Classic-Platte auszusuchen mit Schließen des ganzen Fensters quittiert. (Dabei aber nicht abstürzt!) Besonders den Ordner auf der 9.1-Platte, auf dem OS-X-Programme sind. Da bin ich ratlos. Kannst Du Dir das erklären, macxius?
    MfG
    Till
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Danke, jetzt weiß ich, um was es geht...weiß aber nicht, wie ich Dir helfen kann. Ich staune nur, was so ein Mac alles mitmacht, ohne die Grätsche zu machen...

    Das einzige, was ich an Deiner Stelle machen würde, wäre:
    das Volume, auf dem X ist löschen (ich hoffe, du hast X auf einer Extrapartition, sonst sieht's böse aus).

    Also: X-Volume löschen, von der X-CD das MacOS X neu installieren (wichtig: login-Name/Paßwort beibehalten!!). Vorher Deine "User"-Daten auf ein anderes Medium/andere Partition kopieren. Nach der Installation Deine user-Daten wieder in den jetzt neuen User-Ordner zurückkopieren.

    Falls Du keine Extra-partition hast, kannst Du zwar die X-Dateien von Classic aus löschen, dabei bleiben aber die unsichtbaren Dateien erhalten. Vielleicht die, die den ganzen Mist verursachen...Ich bin leider kein unix-Experte, der könnte Dir sagen, wie sie zu finden/löschen sind.

    Zweiter Vorschlag: auf X.1 warten, X.1 drüberinstallieren (alle Deine Daten bleiben erhalten!) und Deine Sorgen sollten Vergangenheit sein.

    Wie auch immer bzw. welche Möglichkeit Du wählst - viel Erfolg dabei!
     
  5. larissa

    larissa New Member

    Hallo macxius!
    Das Neuinstallieren mit komplett Löschen der ganzen Festplatte (die mit dem X) habe ich die letzten 4 mal gemacht. In der macwelt standen auch mal die Namen der ganzen versteckten Dateien. Einmal habe ich auch die der Reihe nach mit Norton alle ausgelöscht. Ging aber nicht schneller.
    Naja, also auf !0.1 warten...
    Der Silberschweif am Horizont.
    l.
     
  6. applepicker

    applepicker New Member

    Hallo...

    Eine Datei iss unter UNIX dann unsichtbar, wenn sie mit
    einem . (Punkt) beginnt. Solche Dateiein kann man auch
    selber erzeugen...einfach n Punkt davor setzen:
    .ichbinunsichtbar (eine Datei kann auch mehrer Punkte,
    als Trennzeichen,zB, enthalten : .ich.bin.unsichtbar)

    Sichbar werden soche Dateien so: Terminal starten,
    der Befehl ls (bei DOS dir) mit Option -a (für all)
    listet ALLE Dateien auf. Die Verzeichnisse wechselt
    man mit cd, mit cd .. gelangt man ins übergeordnete,
    nur cd allein bringt einen nach Hause zurück.

    Löschen kann man eine unsichtbare Datei dann mit
    rm .Dateiname
     
  7. larissa

    larissa New Member

    Schönen Dank für den Tipp!
     

Diese Seite empfehlen