Finder und Leopard!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Klaus, 2. November 2007.

  1. Klaus

    Klaus Member

    Hallo,
    Der Vergleich:
    Mac Leopard wurde auf einem iMac G5 und einem MacBook installiert. In beiden Fällen die Option Installieren und Archivieren!
    Das Ergebnis:
    Auf beiden Rechnern laufen alle Programme die auch unter Tiger 10.4.10 liefen.
    Photoshop Elements, GoLive 6 und CS 2, Office 10 (Word, Exel, Power Point, Sound Studio und viele mehr.
    Leopard auf dem iMac G5:
    Alle Programme starten wesentlich schneller
    -Power Point in „Echtzeit“ Klick und das Programm ist sofort nutzbar.
    -Word 1 Sekunde
    -Exel Sofort
    -Sound Studio (Shareware) Sofort
    -Photoshop Elements, keine Veränderung etwa 5-6 Sekunden
    Apple eigene Programme brauchen hier etwas länger. Kaum spürbar etwa 2 Sekunden.
    Beim Programmstart fühlt sich Leopard also auf dem iMac G5 erheblich schneller an. So weit so subjektiv.
    Das große Problem auf dem iMac G5:
    Der Finder scheint im Tiefschlaf zu sein!
    Öffnet man einen Ordner dauert es bis zu 10 Sekunden bevor der Inhalt angezeigt wird. Wenn es schneller geht sind es immer noch 5-6 Sekunden.
    Habe Alles versucht. Volume prüfen, Rechte reparieren. Nichts hilft. Doppelklick auf einen Ordner- der Ordner geht sofort auf aber er scheint leer und es dauert ewig bis man den Inhalt des Ordners sieht. Was kann das nur sein.
    Auf dem MacBook läuft alles normal. Auch hier starten einige Programme schneller als vorher. Und die Ordner zeigen nach dem öffnen sofort ihren Inhalt. In für jeden Tipp dankbar,
    beste Grüße!
    Klaus
     

Diese Seite empfehlen