Finder verlangt Passwort

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mac.oli, 29. April 2009.

  1. mac.oli

    mac.oli New Member

    Hallo Community,

    seit 2 Tagen nutze ich nun Mac OS X.
    Vorher viele Jahre Windows Nutzer gewesen.
    Bin bisher sehr zufrieden mit meinem Macbook, stehe aber nun vor einem Problem.
    Und zwar habe ich mir meine Dateien zum Übertragen vom Win PC auf den Mac auf eine Externe HDD kopiert.
    Gleichzeitig will ich dabei ausmisten.

    Nun habe ich zwei Ordner auf der HDD die ich nicht löschen kann.
    Wenn ich die löschen will verlangt der Finder das Passwort.
    Das wird auch akzeptiert, allerdings sind die Ordner immer noch da.
    Eine Fehlermeldung o.ä. kommt keine...

    Wie kann ich denn die Ordner löschen?:confused:
    Es handelt sich dabei auch nicht um ehemalige Systemordner etc......

    mfg Oli
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hallo Oli and Willkommen im Forum,

    ich nehme an, daß deine Platte mit NTFS formatiert ist. Mac OS X kann NTFS nur lesen, womit ein Löschen nicht möglich ist. Es gibt eine käufliche Lösung von Paragon http://www.application-systems.de/paragonntfs/ oder MacFuse (Open Source) in Verbindung mit NTFS-3G um Schreibzugriff auf NTFS-Volumes zu erlangen.

    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=688965&highlight=NTFS

    Ich selbst verzichte auf diese Tools und nutze das Netzwerk zum Datenaustausch.

    Gruß

    Volker
     
  3. mac.oli

    mac.oli New Member

    Hi,

    das Dateisystem ist Fat32!
    Viele Ordner konnte ich auch löschen nur zwei eben nicht!
    Da wird das Passwort verlangt, aber nach Eingabe lassen sich die beiden Ordner auch nicht löschen!

    mfg Oli
     
  4. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi Oli.

    Sorry, ich ware auf der falschen Fährte.

    Das Problem scheint bekannt zu sein. Es hängt mit bestimmten Attributen und Zugriffsrechten zusammen, welche unter Win gesetzt werden (können) und von OSX wohl nicht komplett unterstützt werden.

    Ich befürchte Du wirst wohl die Platte noch mal an einen Win-Rechner hängen müssen und versuchen die Attribute auf den Ordnern zu ändern, bzw. diese von hier aus zu löschen.

    Alternativ könntest Du mal versuchen mit dem Festplattendienstprogramm des Mac die FAT Platte zu checken und die Zugriffsrechte reparoeren zu lassen, sofern das geht.

    Ich würde aber vorher zur Sicherheit ein zusätzliches Backup der Dateien machen.

    Gruß

    Volker
     
  5. mac.oli

    mac.oli New Member

    Hi und Danke für die Antwort.

    Von den beiden Möglichkeiten ist dann die einfachere für mich die HDD nochmals an einen Win Rechner zu klemmen.

    Das Win Vista Notebook muß ja auch noch für irgendwas gut sein ;)

    mfg Oli
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Alternativ lassen sich die Dateien mit dem Terminal (Im Ordner Dienstprogramme) löschen:
    Gib hierzu im Terminal die Befehlszeile rm -r ein (Vor und nach dem -r muss jeweils ein Leerzeichen stehen) Anschließend ziehst du die zu löschende Datei in das Terminalfenster, wodurch der Dateipfad übernommen wird. Der Befehl wird mit der RETURN-Taste abgesandt.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen