Firewall und Logs

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von frankwatch, 26. November 2002.

  1. frankwatch

    frankwatch Gast

    wo finde ich die logs der internen firewall unter 10.2.2?

    thema war schon mal hier, suche habe ich nichts gefunden!
     
  2. frankwatch

    frankwatch Gast

    habe es jetzt doch gefunden,

    @logan5

    ich kann es nicht nachvollziehen, deinen befehl,

    schreib' bitte nochmal genau,

    danke
     
  3. hakru

    hakru New Member

    system.log hat die firewall (ipfw) Einträge. Unter "Gehe-> zu Ordner" /var/log/ eintragen, dann auf die Datei system.log klicken, und die wird dann in der "console" geöffnet ...

    wenn die Datei viele Einträge hat, kannst Du z.B. mit

    less /var/log/system.log | grep ipfw

    Dir nur die ipfw-relevanten Zeilen auflisten lassen ...

    hakru
     
  4. frankwatch

    frankwatch Gast

    hallo hakru,

    wo gebe ich denn ein:

    less /var.....

    wo???

    kapier ich net!

    das muß doch auch im terminal gehen?
     
  5. hakru

    hakru New Member

    Klar, im Terminal (Programme->Dienstprogramme->Terminal):

    "less /var/log/system.log"

    oder diese Variante

    "less /var/log/system.log | grep ipfw"

    ... die "" weglassen ...

    hakru
     
  6. frankwatch

    frankwatch Gast

    wenn ich deinen befehl eingebe erscheint folgendes:

    [blablabla:~] frank%

    mehr net!
     
  7. hakru

    hakru New Member

    passiert die "Leermeldung" mit der "grep"-Variante oder auch ohne "grep"?

    wenn Du regelmässig /etc/daily laufen lässt, kann Dein system.log ziemlich leer sein ... und wenn ipfw keine Einträge hinterlassen hat, liefert die "grep"-Variante natürlich die Nullmenge ;-)

    alte sys-logs liegen in komprimierter Form in /var/log/ als system.log.X.gz - die könntest Du mal auf den Desktop kopieren, entpacken (expander) und dann doppelklicken

    wenn das jetzt nicht klappt, einfach nochmal melden ...

    hakru
     
  8. hakru

    hakru New Member

    wenn die man-pages korrekt installiert sind, müsstest Du im Finder mit "Gehe zu -> zum Ordner" und dort der Eingabe "/usr/share/man" eine ganze Reihe von Ordnern (u.a.man1, man2 etc.) zu sehen kriegen ... die man-page für "pwd" heisst "pwd.1" und müsste im Ordner man1 liegen ...

    wie sieht das bei Dir aus?

    hakru
     
  9. frankwatch

    frankwatch Gast

    ich's richtig?

    gehe mal kurz zigaretten kaufen, gleich wieder da...
     
  10. hakru

    hakru New Member

    was kriegst Du im terminal als Antwort auf

    manpath

    ... das sollte die Pfadangaben zu den man-pages liefern

    etwa so:

    /usr/share/man:/usr/local/share/man

    hakru
     
  11. frankwatch

    frankwatch Gast

    exakt dies hier:

    /usr/share/man
     
  12. hakru

    hakru New Member

    mmmh ... der path wäre da ...

    aber "man pwd" klappt nicht?

    klappt denn dann "/usr/bin/man pwd"?

    hakru
     
  13. frankwatch

    frankwatch Gast

    als antwort:

    "no manuel entry for pwd"

    wenn ich nur "man" eingebe, fragt er:

    "what manuel page do you want?"

    ja bitte, das will ICH ja wissen, schon klar, daß er es weiß!
     
  14. frankwatch

    frankwatch Gast

    ich finde dort man1, man3, man5, man7, man8

    nirgendwo finde ich pwd1 in man1

    stichwort "bsd-system" ???
     
  15. hakru

    hakru New Member

    aber auch noch die apple-dev-tools installiert.

    Hast Du mal bei einem update vielleicht "manuell" was konfiguriert, z.B. BSD-Subsystem weggelasssen?? oder vielleicht lief auch beim upgrade von 10.1.5 auf 10.2 nicht alles glatt, oder war das ein clean-install?? Hab' keine echte Idee, wie das sonst zustande kommen konnte ...

    hakru

    NACHTRAG: kannst Du denn eine vorhandene man-page aus einem der Ordner korrekt im Terminal aufrufen ??
     
  16. frankwatch

    frankwatch Gast

    developper-tools brauche ich ja nur, wenn ich programmieren will, das habe ich noch nicht gemacht, daran kann es nicht liegen,

    aber

    clean-install 10.2.1, 10.2.2 update über sa

    UND

    ich habe bsd-system NICHT installiert, weil dies notwendig für die developper-tools ist, da ich nicht, wie erwähnt, programmiere, habe ich mir diese megabyte erspart!

    ist bsd-system notwendig für "man"?

    kein problem, ich kann es nachinstallieren, aber ich sehe da kein zusammenhang, das terminal funktioniert ja auch ohne bsd.
     
  17. hakru

    hakru New Member

    ja, ich vermute doch ganz stark (Haus, Hof und Leben würde ich aber darauf nicht wetten), dass da der Hund begraben liegt - ohne BSD-Subsystem kein komplettes Unix, keine man-pages ... die dev-tools spielen sicher keine Rolle, die hab' ich vorher nur zwecks Vollständigkeit erwähnt ...

    hakru
     
  18. frankwatch

    frankwatch Gast

    nachtrag:

    ich gehe davon aus, daß ich ALLES übers terminal öffnen kann, was in den man-ordnern drin ist, habe eben ein paar probiert!
     
  19. frankwatch

    frankwatch Gast

    ok hakru,

    dann werde ich morgen mal die install 1-cd einlegen und dann gucken wir mal,

    ich gebe dir bescheid,

    thanks for help and patience,

    gruß und gute nacht,

    frank
     
  20. hakru

    hakru New Member

    vermutlich müsste dann auch der Update auf 10.2.2 wiederholt werden, damit eventuell man-pages aktualisiert werden ...

    hakru
     

Diese Seite empfehlen