Firewall unter MacOsx

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von muhl, 1. Januar 2003.

  1. muhl

    muhl New Member

    Hallo und frohes neues!

    Meine Frage:

    Ich habe mitlerweile alle Firewalls durchprobiert. Aber keine bietet die Option wie unter Windows, dass, wenn Programme ins Internet wollen, diesen einzeln eine Berechtigung zuweisen zu können. Man hat zwar eine Firewall installiert, jedoch weiss man nie genau, was im Hintergrund so alles abläuft.

    Wisst ihr da eine Lösung?

    Danke!
     
  2. wm54

    wm54 New Member

    geht mir genauso, dieses feature vermisse ich auch ungemein.
     
  3. beschneider

    beschneider New Member

    Haste schon mal "NetBarrier" von Intego angesehen?
    Dort kannst Du schon ne ganze Menge einstellen was z.B. bei Norton Personal Firewall fehlt.
     
  4. wm54

    wm54 New Member

    habe dort aber auch nix entdeckt, damit es sich meldet, wenn ein programm online gehen will.
     
  5. muhl

    muhl New Member

    Ja stimmt, NetBarrier hat dieses Feature auch nicht. Scheint es für den Mac nicht zu geben. Wäre aber ein besonders erstrebenswertes Feature.

    Oder weiss jemand noch ein anderes Programm?

    Danke!
     
  6. baltar

    baltar New Member

    "wenn Programme ins Internet wollen, diesen einzeln eine Berechtigung zuweisen zu können"

    Dann braucht man auch keinen Firewall oder habe ich da was Falsch Verstanden?

    Nochmal FW: FW-GUI wie Brickhouse Installieren, Alle Ports ZU (Rein/Raus) u. dann nach u. nach Freigeben was man braucht. FW, ich habe fertig.

    Persönlich habe ich keine FW am laufen warum auch.

    MfG
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    verstehe ich nicht.
    Ne FW ist doch dazu da, Sachen von draußen abzufangen.
    Die Burgbewohner sollten doch Ausgang bekommen.
    Wenn sie Ausgangssperre haben,deaktiviert man einfach deren Möglichkeit der Selbsteinwahl.
     
  8. baltar

    baltar New Member

    Also nehmen wir Port 4711.

    Portscann....

    Ohne FW: Port nicht vorhanden.
    Mit FW: Port wird geblockt.

    Wenn ich mal eine 365 Tage Leitung mit Fester IP bekomme, Dienste anbiete, mach ich mir auch Gedanken um einen FW. Werde dann wohl eine Linux-486-Disketten-Kiste mit http://www.fli4l.de/german/fli4l.htm zur Sicherung nehmen......

    MfG
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    schon komisch, das die 47xxports erst ab 4752 losgehen.
    Wat blockt ne FW was es nicht gibt.;-(
     
  10. baltar

    baltar New Member

    Wenn ich eine FW wie oben beschrieben "alles zu" Installiere, ist auch Port 4711 ZU oder?

    Natürlich kann ich auf Port 4711 alles laufen lassen, z.b. einen FTP Server!

    Aber es gibt ja alles, z.b. Telnetzugang aktivieren u. den Telnetport per FW Blocken :))

    MfG
     
  11. alberto

    alberto New Member

    wo sieht man denn, welche Port-Nr. welchem Mac zugeordnet ist? Ich will einen Mac im Airport-Netzwerk nach aussen freigeben, damit die webcam bilder mit yahoo messenger von Aussenstellen angesehen werden können.
    Gruss albert
     
  12. TomPo

    TomPo Active Member

    >Aber keine bietet die Option wie unter Windows, dass, wenn Programme ins Internet wollen, diesen einzeln eine Berechtigung zuweisen zu können

    Ist z.B. in NetBarrier sehr wohl möglich, man muss nur etwas englisch verstehen und wissen, wo man was wie einstellen muss. dann klappt das wunderbar. Ich habe dabei die Möglichkeit, z.B. meinen Vorzugsbrowser Ausgang zu gewähren, oder Filemaker, oder Limewire oder gebe alle frei. Dabei sind keine Grenzen gesetzt. Oder ich definiere einges.

    Es lassen sich sogar, für ein p2p-Netz, Clients einstellen/auswählen, die Zugriff auf den eigenen Rechner haben dürfen.
    Alle anderen werden dann geblockt. Funzt sehr gut. Sogar ein Ping läuft ins Leere usw. Kann NetBarrier nur weiterempfehlen.
     
  13. baltar

    baltar New Member

    Ev. liegt es an der Uhrzeit, aber den "Sinn" habe ich nicht verstanden.

    Wenn ich als User ohne Adminrechte Arbeite kann ich sowieso nur auf mein Homedir zugereifen.

    Wenn ich ein Filesharing Programm benutze, das viele Ports benutzt, gibt die NetBarrier dann Automatisch frei.
    (z.b. der Esel/Overnet Springt von Port zu Port)

    Alle anderen werden dann geblockt, also wenn ich mit Omniweb Surfe u. IE Starte, geht der IE nicht oder doch. Oder geht er nur nicht, wenn der Omniweb nicht läuft :)

    MfG
     

Diese Seite empfehlen