Firewall: Zugriff verweigert.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zaberer, 29. Oktober 2001.

  1. Zaberer

    Zaberer New Member

    Hallo Leute

    Nun habe ich mir einen neuen Rechner und die nötigen Sicherheitsprogramme (Norton Personal Firewall, Anti Virus) geleistet.
    Ab und an erscheint nun eine Meldung über eine Verweigerung eines Zugrifffs auf meinen Rechner. Z. Bsp. :

    Norton Personal Firewall: Zugriff Verweigert
    10/29/01 19:28:14: Zugriff verweigert auf "Web Sharing", Port 80 von IP-Adresse 62.202.84.2.

    Meine Frage: Ist das üblich, dass Gewisse Protkolle z. Bsp. von einer Website oder Server diese Meldung verursachen? Oder versucht da wirklich jemand mich zu besuchen?
    Interessant daran ist ja dass der rechner Neu ist und die IP Adresse deshalb kaum bekannt sein dürfte.
    Diese Meldung kam übrigens als ich mir die macwelt Homepage anschaute.

    Was sind denn so Eure Meinungen und Erfahrungen zu diesem Thema?
    Vielen Dank für Euren Beitrag.
     
  2. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    du musst deine Firewall für bestimmt ports so einstellen, das sie noch informationen durchläasst. das diese fehlermeldung kommt iss klar, denn port 80 = http..also auf gut deutsch ,da passiert ein teil des internets

    xymos
     
  3. Zaberer

    Zaberer New Member

    @xymos

    Vielen Dank für die Antwort.

    Aber nutzen nicht gerade Hacker solche Türen?
     
  4. Harlekin

    Harlekin Gast

    Die IP wird nicht durch Deinen Rechner generiert, sondern durch Deinen Provider (normalerweise).
    Ja, das ist ueblich, es handelt sich um Feetbacks z.B. Deines Providers oder um automatisierte Zugriffsversuche auf virtuelle IPs, es ist in aller regel kein gezielter Angriff auf Deinen Rechner.
    Wenn Dich die Meldungen von Norton Personal Firewall stoeren, kannst Du diese abschalten unter:
    Preferences / Notifications

    .
     
  5. DonRene

    DonRene New Member

    du belomst bei deinem provider wenn du dich ins www einloggst eine ip, bei der telekom sogar eine dynamische die wechselt während dem surfen, das is etwas sicherer.

    ich finde da gibt es eine riesen paranoia wegen dem eindingen von fremdlingen, ich kenne niemand dessen pc oder mac im www gehackt worden ist in erster linie werden firmenrechner gehackt weil die hacker damit brüsten können.

    leute die ne fw haben wissen maist garnet wie sowas funzt, slso das auch manche ports offen sein müssen um zu kommunziren, sprich emails zu empfangen, surfen uind wundern sich dann wenn es pingt, das is aber ganz normal.

    also locxker bleiben

    rene
     
  6. Zaberer

    Zaberer New Member

    Danke für die Antworten

    Habe dazugelernt und kann jetzt entspannen. :)
     

Diese Seite empfehlen