Firewire-Festplatte kaputt

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Defiant, 23. Januar 2001.

  1. Defiant

    Defiant New Member

    An meinem iMac DV SE hängt eine externe Firewire-Festplatte, 14 GB IDE in einem 3,5´´ Gehäuse, die bis heute morgen großartig funktioniert hat. Als ich allerdings heute morgen Rechner und Platte startete, bekam ich folgende Fehlermeldung:
    "Das Volumeformat kann nicht gelesen werden. Wollen Sie das Volume initialisieren?"
    Nein, will ich nicht!
    Durch Disc Control stellte ich fest, das meine Platte nicht nur über Nacht ihren Namen verloren, sondern auch ein unbekanntes Format hat. Und was bitte ist "Apple_HFS"?
    Kann mir vielleicht jemand helfen? Da das Ding bisher keine Mucken gemacht hat, weiß ich bedauerlicherweise überhaupt nicht, was man in so einem Fall tun kann.
    Leider sind die auf der Platte befindlichen Daten auch nicht ganz unwichtig. Was habe ich verbrochen, um das zu verdienen??
     
  2. MACrama

    MACrama New Member

    hi

    apple HFS is das standard volumeformat bis system 8... jetzt gibts HFS +...

    versuch mal mit der ersten hilfe das volume zu überprüfen und zu reparieren...

    wenn das nicht klappt melde dich wieder...

    ra.ma.
     
  3. Defiant

    Defiant New Member

    leider hat "erste hilfe" diese platte noch nie erkannt. kann die platte auch deswegen nicht überprüfen, weil die fehlermeldung mir nur die wahl lässt zwischen "initialisieren" und "auswerfen", dann wird die platte deaktiviert. wenn ich dann versuche,sie mittels disk control wieder zu aktivieren, bekomme ich sofort wieder diese tolle fehlermeldung...trotzdem danke.
     
  4. MACrama

    MACrama New Member

    hi

    was für ein system hast du?

    hast du FWB hard disk toolkit?

    ra.ma.
     
  5. Defiant

    Defiant New Member

    habe 9.0.4 und ansonsten norton 5, den ich aber nur selten benutze, seit er mir mal was kaputtrepariert hat...argh, ich möchte heute gerne sterben1!!!
     
  6. bernd

    bernd New Member

    kenne den stress:
    ich möchte gerne tot sein ... habe dann auch gesagt. nützt aber nichts :)

    glaube mit list und tücke konnte ich mal ähnliches problem mit norton lösen.

    lange rumprobiert an der stelle wo steht >eigene hinzufügen<

    und plötzlich war sie wieder auf dem schreibtisch.
    dann aber ganz schnell alles runterkopieren, nutzloses gleich vernichten (geht schneller) und ein neues leben kann beginnen. neu formatieren und wenn erwünscht gleich in mehreren partitionen. ideal mit FWB !

    ( norton hat in 10 jahren hier nichts zerstört. )
    los geht's
     
  7. MACrama

    MACrama New Member

    ( norton hat in 10 jahren hier nichts zerstört. )

    ausnahmen bestätigen die regel,..sagt man so schön..
     
  8. bernd

    bernd New Member

    mit nortons disk doctor im menue >volume >nach >fehlende anzeigen<
    zu sehen kann nichts beschädigen. ANZEIGEN ist eben NUR ANZEIGEN.
    falls sich da nichts zeigt, siehts allerdings böse aus.
    falls hoffendlich sich was zeigt, die nicht mounten wollende platte nähmlich, ist die chance gross sie auch wieder auf den schreibtisch zu bekommen.
     

Diese Seite empfehlen