Firewire-Kette??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Bjoern, 7. September 2005.

  1. Bjoern

    Bjoern New Member

    Moin,
    ich habe an meinem QS 800 mit MacOS 10.2.4 über Firewire einen Brenner und zwei Festplatten extern hängen. PROBLEM: um das dritte zu erkennen, müssen beide davor angestellt sein!?
    Ist das normal, bzw. gibt es Alternativen???
    Vielen Dank im Voraus.

    Bjoern
     
  2. suj

    suj sammelt pixel.

    habe ich neuilich auch festgestellt :(
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Das heißt, um das zweite zu erkennen muss das erste nicht eingeschaltet sein?
    Wahrscheinlich reicht der Strom nicht aus, oder das zweite Gerät ist dran schuld und lässt die Signale nicht durch wenn es keinen Strom hat.
     
  4. Bjoern

    Bjoern New Member

    NEIN, die Kette muss immer durchgeschaltet sein: 1 -2 - 3.
    Gibt es einen Hub????
    Bjoern
     
  5. macbike

    macbike ooer eister

    Klar, verschiedenste. Am besten aktiv nehmen (mit Netzteil).
     
  6. Bjoern

    Bjoern New Member

    Kann mir jemand eine interne Firewire-PCI-Karte empfehlen ???
    Vielen Dank im Voraus.

    Bjoern
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du kannst jede FiWi-Karte aus dem MediaMarkt für ein paar Euros nehmen. Ich selber hatte so ein NoName-Teil in meinem alten QuickSilver.

    Auf der Verpackung muss der Mac nicht erwähnt sein, OSX erkennt sie alle und benötigt keine Treiber, genau wie bei USB2. Einfach reinstecken und der Systemprofiler zeigt weitere Ports an. Ich würde lediglich darauf achten, keine "gemischten" Karten, also mit FiWi und USB2 zu verwenden - vermutlich laufen aber auch diese. Und sollte die Karte dennoch nicht laufen: Einfach zurückgeben. Nach meiner Erfahrung ist der MediaMarkt hier sehr kulant.

    FiWi-Hubs bzw. Repeater waren in der Vergangenheit offenbar etwas kritisch. Hier wurde berichtet, dass z.T. FiWi-Geräte an den Hubs nicht arbeiten würden oder es gar zu Kernel-Panics käme.

    Gruss
    Andreas
     
  8. Bjoern

    Bjoern New Member

    Danke für den Hinweis + guten Tag. Gruss Björn
     
  9. maccie

    maccie New Member

    Zur Ergänzung: Es geht zwar um FiWi, für meinen G4 AGP habe ich eine Noname-Karte mit VIA-Chipsatz USB gekauft, wird vom Mac nicht erkannt. Hoffentlich trifft dies nicht auch für FiWi zu!?
     
  10. Florian

    Florian New Member

    Das stimmt so nicht, bzw. es ist geräteabhängig.

    Ich habe hier zwei FW-Geräte mit je einer Eingangs- und Ausgangsbuchse: eine externe Festplatte (IceCube) und ein externer Brenner (LaCie), die beide an je einer FW-Buchse des Rechners hängen.

    Wenn ich das iPod-Dock an die IceCube anschließe, wird es nur erkannt, wenn die externe HD eingeschaltet ist. Nicht so beim LaCie-Brenner - hier wird der iPod immer erkannt (und geladen), egal ob der Brenner eingeschaltet ist oder nicht.

    Gruß,
    Florian
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Bei USB musste man früher darauf achten, dass die Karte OHCI-kompatibel ist. Das müssten heute aber so gut wie alle sein, es sei denn, man erwischt irgendwelche uralten Restposten. Bei FiWi stellt sich diese Frage aber nicht, FiWi ist die modernere Schnittstelle.

    Aber ob wirklich alle Karten laufen, kann ich natürlich auch nicht garantieren. Meine Aussage ist nichts anderes als mein Kenntnisstand, der auf meinen eigenen Erfahrungen und auf gelesenem beruht.

    Um ganz sicher zu sein, kann man eine solche Karte bei einem Apple-Händler kaufen. Ist dort halt teurer, aber dafür steht dann auch das Prädikat "for Mac" drauf.

    Gruss
    Andreas
     
  12. Bjoern

    Bjoern New Member

    Um ganz sicher zu sein, kann man eine solche Karte bei einem Apple-Händler kaufen. Ist dort halt teurer, aber dafür steht dann auch das Prädikat "for Mac" drauf.

    Gruss
    Andreas[/QUOTE]

    Kann ich in meinen QS 800 auch eine Firewire 800-Karte einbauen??? Bringt die dann auch 800???
    Vielen Dank im Voraus. Björn
     
  13. macbike

    macbike ooer eister

    Schafft den Deine interne Platte so viel oder brauchst Du FW800 für was anderes, als zwischen den Platten zu kopieren?
    Die interne ist nur ATA-66, d.h. maximal 66 MB/S, das wäre schon gut, ist aber nur der rechnerische Wert. Und wenn Du nicht ein RAID System an den FW800 Port hängst, merkst Du auch nicht so viel davon.

    Kommt halt drauf an, ob es Dir der Mehrpreis wert ist, etwas schneller könnte es gehen, muss aber nicht (va. wenn nur eine einzelne Platte dran hängt und nicht mehrere im RAID).
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Noch eine Ergänzung zu macbikes Antwort, der ich zustimme:

    Es gibt derzeit kaum IDE-Platten, welche die Bandbreite von FiWi 800 ausnützen können. FiWi 800 ist in der Lage, netto bis ca. 80MB/s zu schaufeln. Aktuelle Platten bewegen sich aber im Bereich um höchstens 60MB/s.

    Nur, wenn Du mehrere solcher schneller IDE-Platten als RAID konfigurierst, könnte FiWi800 gegenüber FiWi400 einen leichten Vorteil verbuchen. Denn jetzt könnten zwei Festplatten gleichzeitig 40MB/s an den Mac übertragen.

    Ich bezweifle allerdings, dass Dein QS800 überhaupt in der Lage ist, diese Datenflut zu verarbeiten. Der Flaschenhals dürfte hier letztendlich der Prozessor selber sein. Denn die Daten wollen ja auch irgendwie verarbeitet werden.

    Gruss
    Andreas
     
  15. Bjoern

    Bjoern New Member

    Dank für Deine Infos + Erklärungen.
    Gruss
    Björn
     

Diese Seite empfehlen