FireWire Port defekt an iMac G4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Bernhardsmac, 24. Dezember 2006.

  1. Bernhardsmac

    Bernhardsmac New Member

    hat jemand von euch ein gleiches Schicksal getroffen ?

    Mich interessiert einmal ob man den FireWire Port selber austauschen kann ohne grössere elektrotechnische Erfahrungen ?

    iMac G4 700
     
  2. UliW

    UliW New Member

    Bist du dir wirklich sicher, dass der FW-Port des iMac defekt ist? Könnte ja auch der FW-Port der externen Platte sein! Hatte selbst mal durch einen dummen Fehler den FW-Port einer ext. Platte gekillt ,indem ich aus Versehen bei laufendem Betrieb das Stromkabel der Platte rausgezogen hatte. Das hat dann der FW-Port nicht verkraftet, der USB-Anschluss funktionierte allerdings noch.


    Frohes Fest trotzdem :)

    UliW
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Austauschen kannst du nur das ganze Main-Board! Und ein neues bekommst du so nicht einfach beim Händler. Du könntest dich im Gebrauchtmarkt umsehen und einen iMac zum Ausschlachten suchen.

    Aber, bevor du das machst, solltest du erstmal herauskriegen...
    1. ist es der Mac
    2. ist es die ext. Platte.

    Wenn es der Mac ist, dann nächste Schritt: schalte den Mac aus. Zieh den Netzstecker für mehr als halbe Stunde (oder noch länger), damit der Mac komplett stromlos wird. Dicke Kondensatoren im Netzteil brauchen sehr lange, bis sie entladen sind.

    Dann startest du den Mac wieder, am besten gleich mit einem PRAM-Reset!

    Und dann siehst du, ob sich das Problem gelöst hat. Wenn nicht, dann liegt wirklich ein Hardwaredefekt vor!
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Ich sehe gerade im 2. Posting von dir, dass du dir eine neue Platte gekauft hast, du aber noch eine ältere LaCie hast. Was macht die, wenn du die anschließt?

    Und außerdem, von wo bekommt die neue Platte Strom? Eigenes Netzteil oder nur Firewire? Letzteres kann wirklich den Tod des Anschlusses hervorrufen, daher immer mit Netzteil betreiben!

    Und noch ein Hinweis: Mit Bordmittel von 9 bekommst du keine FW-Platte formatiert. Das geht nur mit X oder einem Third-Party-Programm, was ich aber absolut nicht befürworte, weil fremde Plattentreiber immer Ärger machen. Das habe ich damals immer wieder selbst feststellen müssen!
     
  5. Bernhardsmac

    Bernhardsmac New Member

    Die alte LaCie FP läuft noch über USB+Netzteil.Mit dem FireWire-Kabel leuchtet die LED und die FP hört man - aber sie erscheint nicht auf dem Schreibtisch.

    Die neue FP läuft über das USB 2.0-Kabel ohne Netzteil.Da der iMac leider nur USB 1.1 hat ist ein Datentransfer quälend langsam,aber immerhin.

    So wie es aussieht ist tatsächlich der FireWire - Port am Rechner kaputt.

    Ich habe versucht mit Neustart und Kommando+Alt+P+R den PRAM-Speicher zurückzusetzen.War das so richtig ?Keine Ahnung mehr.

    Jedenfalls funktioniert der FireWire Anschluss trotzdem nicht.Letzte Hoffnung PRAM-Reset falsch durchgeführt.

    Da bleibt mir nur die Wahl einen Zweitrechner zu kaufen - war sowieso eingeplant.

    Tja,trotzdem vielen Dank und noch ein schönes Fest !
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Das Wichtigste vorweg hast du weggelassen??? Ich meine, den Rechner für längere Zeit vom Stromnetz zu trennen???
     
  7. Bernhardsmac

    Bernhardsmac New Member

    Ja richtig - der Rechner war eine Stunde abgestöpselt.

    Alles halb so schlimm.Nunwäre das eine Gelegenheit um auf X umzusteigen.

    Kann man denn nicht die neuen Intel- iMacs irgendwie unter Classic starten - ich meine nicht diesen öden Hilfssimulator der einem Classic vorgaukelt.
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Heisst das, dass der Port wieder funktioniert???

    Dir ist bewusst, dass ein Intel-Prozessor einen ganz anderer Prozessor ist, als ein PPC? OK, X läuft auf beiden, muss aber auch separat für jeden Prozessor "compiliert", also in die Maschinensprache übersetzt werden! Es gibt kein MacOS 9 für Intel-CPUs, das müsste erst noch übersetzt werden. Kannst ja mal Apple fragen, ob sie das für dich noch tun...

    Und nochwas, auch die Classic-Umgebung, also der Möglichkeit, MacOS 9 unter X zu starten, gibt es beim Intel-Mac nicht, im Grunde aus den gleichen Gründen, wie oben schon beschrieben. Beide Prozessoren sprechen nicht die gleiche Sprache.
     
  9. Bernhardsmac

    Bernhardsmac New Member


    Nein,der Anschluss ist tot.Das stört mich am meisten jetzt,wo ich es weiss...ausser der externen FP habe ich sonst keine FireWire Geräte,deshalb habe ich es bisher nicht gemerkt.Die externe FP brauche ich auch nur für wichtige Unterlagen.

    Apple wird mir was husten...,aber spasseshalber sollte ich vielleicht doch mal dort anfragen.
     

Diese Seite empfehlen