Firewireplatte intern - geht das?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von DigiFoto, 31. Dezember 2001.

  1. DigiFoto

    DigiFoto New Member

    einen Pulsar und das Teil hat kein IDE.
    Statt dem Sammelsurium an diversen SCSI-Plattten (Bus = SCSI-2) hätte ich ganz gerne eine schnellere u. größere Platte eingebaut.
    Die eingebaute Firewire+USB-Karte hat auch einen internen FirewirePort. An den hätte ich ganz gerne die Platte angeschlossen, nur ich finde nirgens eine interne Firewireplatte angeboten.

    Gibt's sowas, interne Firewireplatten?
    Funktioniert das, Booten von solch einer internen Firewireplatte?

    Ein Tipp zu einer anderen Info-Quelle oder Knowhow-direkt wäre nett und würde mir weiteres erfolgloses "Rumgesuche" sparen.

    Netten Gruss an alle Leser,
    egal ob sie mir nun weiterhelfen können oder nicht.

    §:¬) martin
     
  2. MacLake

    MacLake New Member

    Hallo Martin,

    muß Dich enttäuschen. FW-Platten (externe) sind stinknormale IDE-Platten, an die hinten eine FW-Bridge gehängt wurde. Echte FW-Platten (interne) kenne ich nicht.

    Gruß

    MacLake
     
  3. friedrich

    friedrich New Member

    Also: Externe kaufen, ausbauen, einbauen, fertig... Oder? Sollte doch kein Problem sein, wenn sogar die Karte einen internen FW-Port hat, oder? Vielleicht fragst Du mal bei Deinem Apple-Händler nach. Vielleicht gibt der Dir sogar eine ohne Gehäuse...

    Ole
     
  4. DigiFoto

    DigiFoto New Member

    s. Wenn diese Bridge direkt an der Platte dranhängt und nicht etwa als Extraplatine z.B. auf dem Gehäuseboden und deshalb von der Geometrie her nicht mehr in das Rechnergehäuse paßt.
    Täte ich so ein Ding sehen, dann wäre ich vieleicht schon weiter.

    Dank' Dir für die Antwort. - Ist meine erste Erfahrung mit WWW-Anfragen bzgl. Mac-Gedöns und

    Es fängt ja schon richtig gut an!

    Gruss
    §:¬) martin
     
  5. DigiFoto

    DigiFoto New Member

    s mit Booten aussieht, z.B. nur diese Firewire-Platte im Rechner und da ein 9er-System drauf?

    Dank' Dir für Deine Antwort, hört sich echt prima an, komme in so richtig optimistische "Schraub-mal-wieder-Laune."

    §:¬)
    martin
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo ????

    Wenn Du die FW Platte demontierst kommt eine normale IDE/ATA Platte zum Vorschein und die physikalisch nicht an den internen FW Port zu bekommen. Softwaretechnisch erst recht nicht.

    Joern
     
  7. friedrich

    friedrich New Member

    Ich hab ja vom Schrauben keine Ahnung... und ich hab diese ominöse Bridge auch noch nie gesehen. Aber vom Prinzip müßte es ja egal sein, wo die Platte sich befindet - selbst ohne internen FW-Anschluß könnte man das Kabel ja auch nach draußen führen und dort anschließen...

    Der Pulsar ist ja recht groß vom Gehäuse her, aber ob das reicht...
    Ein Problem könnte sein, daß diese nachrüstbaren Karten evtl. nicht boot-fähig sind - ich glaube, sowas mal gehört zu haben in den Anfangstagen von FireWire. Das mag sich aber geändert haben. Obwohl 9.2.2 ja ordnetlich rumzickt mit FW...

    Von den Anzeigen her würde ich sagen, die bei Alternate sind Festplatten-Spezialisten, und die hatten damals auch den Umax im Angebot. Die können Dir bestimmt weiterhelfen, wenn Du Dich da mal durchfragst.
    Ich kaufe hier in Hamburg immer bei M&M, die machen auch Versand, und ich habe die immer als sehr kompetent und hilfsbereit erlebt (http://www.goapple.de/).

    Ole
     
  8. friedrich

    friedrich New Member

    naja, die Bridge müßte man schon dranlassen.

    Frage ist nur, warum es noch keine internen FW-HDs gibt...

    Ole
     
  9. macfux

    macfux New Member

    Also wenn Du noch einen PCI-Steckplatz freihasst kann ich dir einen IDE-Controller empfehlen. Da kannst Du 2 ganz normale IDE-Platten ranhängen ( Master/Slave ) und fettich.
    Eine Interne, Startfähige FW-Festplatte ist eine vergleichsweise ziemlich lahme Angelegenheit.
    Ich hab eine Externe FW-Platte mit einem "guten" Brückenchip, aber die Performance ist nicht sooooo dass ich jetzt die Platte als ständiges Startlaufwerk haben wollte.
    Der IDE-Controller ist gar nicht so teuer
     
  10. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Das ist wohl ein etwas teurer Scherz,

    warum keine internen FW Platten ?
    Weil ein IDE/ATA Controller + IDE/ATA Platte günstiger sind und die gleiche Leistung bringen und zum Teil noch mehr davon(UDMA133).

    Joern
     
  11. spock

    spock New Member

    - recht hat er!

    solltest Du die Bastelei fürchten, bleibt nur die externe FW-Platte als Alternative (ist soooo schlecht auch nicht)

    Gruß, spock
     
  12. hannes125

    hannes125 New Member

    ...dasselbe Problämschen hab ich auch:firewire intern-nur die Pladde ist noch nicht geboren: ich hab ne 60 gig ide gehortet und kauf mir nen Acard IDE controller-macht mehr Sinn.
    Ach: seitdem diese FirewireUSB Karte drin ist kann ich nicht mehr von der internen SCSI Zip starten. und komischerweise läuft die karte nur auf pci slot 2-sonst läuft der rechner nicht mehr hoch- hast du auch so was??

    hannes
     
  13. RaMa

    RaMa New Member

    hi...

    vergiß das mit der internen firewire platte!!!

    wenn du einen schnelle platte haben willst, ist doch scsi dafür ideal...
    kauf dir ne große scsi platte... die großen gibts mit 10000 rpm...

    ra.ma.
     
  14. DigiFoto

    DigiFoto New Member

    An all die netten "ANTWORTER",

    Willkommen im neuen Jahr und - DANKE!

    Super, diese Resonanz auf meine erste Frage ans Forum!
    Vielen Dank an alle, die mir geantwortet haben!

    Nach Euren Infos und Meinungen neige ich nun dazu einen IDE-Controller und eine entsprechende Platte einzubauen.

    Fragen:
    " Hat jemand Erfahrungen mit folgender Kombination?
    SCSI-2, Firewire + IDE, alles am/im Pulsar - alte Erfahrung, je mehr man reinbastelt (hard-/software) desto mehr muckt die Kiste.
    " Ist ein bestimmter IDE-Controller besonders empfehlenswert bzw. von einme anderen abzuraten?
    " Welche Platte(n) sollte ich wählen, wenn mir ein ruhiger Arbeitsplatz wichtiger ist als Höchstgeschwindigkeit? (kein Pfeifen, Rattern, Schrammgeräusche)?

    Hier in Oberschwaben gibt es vermutlich mehr Giraffen oder Nilpferde als Macs - toll etwas Usererfahrung und Infos kriegen zu können, und nicht nur auf Zeitschriften und Werbeanzeigen angewiesen zu sein.

    §:¬) martin
     
  15. DigiFoto

    DigiFoto New Member

    Danke,

    brauche die High-Performance nicht unbedingt und da müßte auch noch ein UW-SCSI-Controller sein. Mein "Steinzeit-SCSI-2" kommt mit IDE sicher nicht mit. - Kohle ist z.Zt. kein unwesentlicher Faktor für mich.

    martin
     
  16. DigiFoto

    DigiFoto New Member

    Hi hannes,

    habe keinerlei ähnliche Problemchen. Hatte die FirewireUSB-Karte in zwei Slots, hat beides getan. (habe einen Umax Pulsar, also auch einen ganz anderen Rechner als Du)
    Warum willst Du eigentlich von dem doch etwas langsamen Zip booten?

    Gibt es bei den IDE-Controllern Unterschiede? Weshalb gerade dieser Acard-IDE-Controller? Habe noch Null Infos zu Controllern.

    §:¬) martin
     
  17. DigiFoto

    DigiFoto New Member

    Hi Joern,

    ok, IDE/ATA-Controller also.
    Was sollte ma(rti)n da kaufen + beachten bzw. nicht tun?
    Es muß nicht ultraschnell, dafür leise und nicht zu teuer sein.
    (Umax Pulsar, G3-Karte, )

    martin
     
  18. tygram

    tygram New Member

    Hallo Leute,
    eine externe Firewire Platte auseinanderzunehmen um diese in den Rechner einzubauen macht keinen Sinn. Einmal muß ja die Platte und die Bridge mit Strom versorgt werden was ja das Netzteil einer externen macht. Das nächste und aus eigener Erfahrung größere Problem ist, das wenn Du einen Crash mit der Platte hast, das Du die Platte nicht mehr zu sehen bekommst. Einzige Lösung ist dann diese über einen IDE Port direkt in den Rechner einzubauen (was ja mangels IDE Bus bei Dir nicht geht) Nur so kannst Du mit den geeigneten Reparaturprogrammen an die Platte rankommen. Habe sebst gerade 4 Std an meiner 120GB gebastelt um diese (Randvoll mit MP3 Files) wiederzubeleben.
     
  19. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Martin,

    schau doch mal bei http://shop.falkemedia.de/hardware/zubehoer.php3 vorbei, die bieten Sachen für die UmaxModelle an.
    Fast ganz unten auf der Seite ist der UDMA100 Controller.
    Da kannst Du jede IDE/ATA Platte dran betreiben.
    Ist zwar etwas teurer als eine SCSI2IDE Bridge aber hat den Vorteil das Du vier Geräte einbauen kannst.
    Wenn Du nach dem Controllerkauf z.B. nicht mehr sooo viel Geld über hast, kaufst Du Dir erst mal ein "kleine" IDE Platte mit 10-15GB und später wenn die Finanzen wieder stimmen eine weitere Große mit z.B. 100 GB.
    In Deinem Pulsar Gehäuse wird Lärm nicht so ein Faktor sein wie in den Apple Kunstoffgehäusen, zudem kannst Du den Pulsar auch sehr gut abdämmen mit Kork und Schaumstoff.
    Man kann die Platten darin besser montieren, da gibt es Einbausätze das die Platten federnd gelagert sind und daher keine Schwingungen an das Gehäuse abgeben. Kann man auch selbst bauen mit zwei O-Ringen, 4 Schrauben und ein paar Kabelbindern.
    Aber recht schnell und dabei leise sind aus meiner Erfahrung her die IBM und Maxtor Platten auch noch mit 7200rpm. Schnell und ein wenig lauter sind die WD oder Seagates (die sollen wieder qualitativer sein als die letzten Jahre).
    Du kannst selbstverständlich auch gebrauchte PC Platten benutzen.
    Daher vom Kostenfaktor auf Dauer recht günstig.
    Wenn Du allerdings SCSI kaufst dann sind die teuerer und meißt auch lauter. Wobei ich persönlich die SCSI Geschichte vorziehe, mehr Geräte anstecken, bessere Kompatiblität der Geräte an einem Strang.

    Ich habe auch schon des öfteren gehört das es mit IDE in älteren Clones/Mac viele Probleme gibt.
    Aber von den neuen Controllern habe bisher noch nichts gehört.
    Vielleicht äußert sich hier ja noch mal jemand dazu der es selbst auf IDE umgestellt oder erweitert hat.

    Joern
     
  20. hannes125

    hannes125 New Member

    ...hab auch nen Pulsar mit G3, aber meine Karte ist ne Combo USB/Firewire. Der Acard ist einer der gängisten Controller-hole mir gleich den mit 133 MB/s-das lahmste ist 66, dann gibts noch 100.
    Gibt noch welche von Sonnet und ein zwei andere Firmen.
    Das Zip brauche ich für Norton Speed disc und als Rettungsdisk, falls die HD mal kaputt sein sollte.Die hängt intern am Fast SCSI bus. Komischerweise habe ich mein altehrwürdiges 200 MB Syquest aus der Mottenkiste geholt (Gott sprech es heilig!!), ein System installiert und damit bootet er hoch über extern SCSI. Das System darf aber 8.5.1 nicht übersteigen-sonst bootet er wiederum nicht. Das Hauptsystem des Rechners ist 8.6.
    Etwas verzwickt dat janze.

    In diesem Sinne

    hannes
     

Diese Seite empfehlen