Flackern des iBook-Displays

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Bremsburti, 15. August 2001.

  1. Bremsburti

    Bremsburti New Member

    Hallo,
    immer wenn mein iBook erschüttert wird (beim Tippen etc.) gibt es in den rechten beiden Ecken und der linken oberen Ecke leichte Wellenbewegungen, das Bild schwimmt also.
    Ich habe das Dingen schon mal eingeschickt, aber es kam mit der Nachricht zurück, das wäre bei allen iBook 2 so.
    Habt ihr auch dieses "Problem"??? Oder wollen die sich nur die Reperatur sparen?

    Danke für eure Hilfe
     
  2. Tiger

    Tiger New Member

    Da scheint machanisch etwas nicht i.O. zu sein. So einen Effekt bekommst Du wenn das Display mechanischem Druck ausgesetzt wird. Wenn Du vorsichtig mit dem Finger auf den Rand des Bildschirms (nicht aufs Display) drückst, gibt es dann den gleichen Effekt?

    Gruß Alf
     
  3. Bremsburti

    Bremsburti New Member

    Wenn ich auf den Rand des Displays drücke ist der Effekt zwar nicht so stark, aber vorhanden. Dies ist aber wiederrum nur in besagten 3 Ecken der Fall, ansonsten kann man alle Kanten berühren ohne das was passiert.
    Ich vermute das Display ist in den Ecken nicht richtig befestigt, aber die Firma, die für Apple die Reperaturen übernimmt meint, das wäre bei allen iBooks so. Das haben die mir sogar schriftlich gegeben.
    Die Apple-Hotline sagt mir dagegen das wäre ein Produktionsfehler. Sonst hätte ich das Teil ja gar nicht eingeschickt. Ich schätze ich muss da morgen mal einen kleinen Aufstand starten.
     
  4. Tiger

    Tiger New Member

    Beim normalen Betrieb darf das Display aber keinem Druck ausgesetzt sein, der zu sichtbaren Effekten führt. Dann wäre das iBook ja eine Fehlkonstruktion. Das Gehäuse wird zwar kostenoptimiert sein, abe nicht völlig daneben. Ich habe auch ein iBook, aber eins von den alten und ich muss schon ordentlich drücken, damit ich den Effekt hinkriege. Du solltest Dich nicht so von der Reparaturfirma abspeisen lassen. Evtl. den Vorgesetzten des Sachbearbeiters ansprechen. Den muss er (der Sachbearbeiter) Dir nennen.

    Vor allen: nicht per e-Mail, sondern selbst ans Telefon hängen. Meiner Erfahrung nach kommst du so zügiger zum Ziel.

    Alf
     
  5. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Das "Flackern" ist leider normal. Die mechanische Beanspruchung des dünnen Rahmens ist recht hoch, dabei bekommt das Display Druck ab.

    Wenn man also das Display bewegt (und damit verwindet) "flackern" die Ecken ein wenig.

    Wenn das Display nicht angefasst wird, darf während der Arbeit aber nix flackern.

    Vielleicht solltest Du auch nur etwas zärtlicher sein ;-)

    Tobias
     
  6. Tiger

    Tiger New Member

    Das ist schade. Bei meinem iBook tangerine Rev. A kann ich die Gehäuseklappe derbe verwinden, ohne dass auf dem Display etwas zu sehen wäre. Da hat Apple bei dem Nachfolger doch deutlich gespart, was?

    Alf
     

Diese Seite empfehlen