Flatrate: Abmahnung für Poweruser ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Chriss, 5. Mai 2003.

  1. Chriss

    Chriss New Member

    mal eine Frage:

    hab seit einiger Zeit eine Flat bei AOL. Seitdem nutz ich das auch gnadenlos aus, sprich: nachts über downloaden, tagsüber ständig was nachschauen o.ä.
    Dann stelle ich irgendwann (doch erschreckt) fest, daß ich 3 Tage nonstop online war. Es heißt zwar, weder Zeit- noch Volumenbegrenzung, hab aber schon öfter gelesen, daß Dauersurfer abgemahnt werden können/würden.

    Wie schnell passiert denn sowas - könnten die mir auch fristlos kündigen ? Mal für 2 Minuten off- und wieder online gehen bringt ja nichts wirklich. Vielleicht kann jemand von Euch was dazu berichten ...

    Danke und Gruß,
    Chris
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    1 sec offline und schon ist es keine Standleitung.

    Wieviel Datentransfer du hast ,muß denen egal sein, sonst hätten die doch ein Limit gesetzt.

    Die Zeiten von Flatrate als Lockmittel sind vorbei.Die können schon kalkulieren.
     
  3. ughugh

    ughugh New Member

    Nicht die Zeit, die Du online bist ist´s, welche die Flatrateanbieter umtreibt, sondern die Menge an Daten, welche Du ziehst, weil sie diese teuer an die Telekom bezahlen müssen.

    Rechtlich gesehen ist es natürlich gleich, wie viel Daten Du ziehstm wenn Du eine *volle* Flat hast - aber ihnen steht natürlich das recht zu, Den Vertrag gegebenenfalls zu kündogen (je nach Vertragsbedingungen) - wenn Du aber nicht Monat für Monat Deine 50 GB schaufelst, wirst Du Dir da wohl keine Sorgen machen müssen :)
     

Diese Seite empfehlen