Flowchart für Darstellung v. OOP Proj. ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacJester, 11. Juli 2001.

  1. MacJester

    MacJester New Member

    Hi

    Habe das Problem, das meine RB Proggys die 15k Zeilen grenzen überschreiten...

    Jetzt folgendes Problem: Bis jetzt bin ich immer gut damit weggekommen, teilweise ein paar Aufzeichnungen bzw. Kommentare zu meinen Proggys zu machen.
    So langsam reicht das aber nicht mehr aus ... Die Apps werden größer...

    Ich hätte das Problem, das ich, auch nach stundenlanger suche und probieren, kein vernünftiges Flowchart Programm gefunden habe... Könnt Ihr mir da irgendwie aushelfen
    Oder besser währe, ein programm, welches extra für OOP (objektorientierte Programmierung) ausgelegt währe.

    Ich habe mal davon gehört, das es extra so eine Darstellungsregelung dafür gibt... so alá ARIS (welches für meine Zwecke zu ungenau ist!)
    Ich währe für jede Hilfe dankbar...

    MFG

    MacJester
     
  2. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    uuh ich versteh nich ganz was du willst, vielleicht meinst du UML?
    das is so ne diagramm-definition / normung, um sich OOP Projekte zu visualisieren, zu entwerfen etc. Is ganz nett. Ich hab aber selber noch kein programm dazu benutzt. 1. ist papier und stift auch prima, 2. sind die angeblich sau teuer =)
     
  3. MacJester

    MacJester New Member

    Ja genau... UML.. thx...

    Nur... ähm... dokumentier mal 15000 Zeilen mit Papier...

    Ich glaube so ein Stapel würde sich in meinem Zimmer nicht so gut machen... ;)

    Und um meine Schrift bzw Zeichnungen zu entziffern... oje... da steig ich ehr durch meine Proggys durch...

    Hat sonst noch jemand vorschläge???

    MFG

    MacJester
     
  4. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    wer kommentiert schon jede zeile =)

    jedenfalls ist UML echt nicht schlecht, is aber weniger dafür da,
    konkrete implementationen zu kommentieren, sonder eher anderstrum:
    um zu einer UML-Spezifikation eine gute implementierung machen zu können (und die man danach noch versteht!) =)
     
  5. MacJester

    MacJester New Member

    Im grunde genommen meine ich das ja...

    Ich will erst vorarbeiten, und dann mit der vorgearbeiten struktur das Programm schreiben.

    Jetzt habe ich das Problem, das ich mit dem Programm anfange, ma hi ma da was zupacke, und dann irgendwann einen totpunkt erreiche, weil ein Teil des Projekts nicht mit dem anderen Harmoniert.... was für das endprodukt = crash bedeutet...

    Ich will nur was vernünftiges haben, wo ich praktisch ohne bezug auf eine Programmiersprache ein Programm gedanklich aufschreiben kann, und nach diesem gerüst dann programmiere...
     
  6. MacJester

    MacJester New Member

    Hi

    Habe das Problem, das meine RB Proggys die 15k Zeilen grenzen überschreiten...

    Jetzt folgendes Problem: Bis jetzt bin ich immer gut damit weggekommen, teilweise ein paar Aufzeichnungen bzw. Kommentare zu meinen Proggys zu machen.
    So langsam reicht das aber nicht mehr aus ... Die Apps werden größer...

    Ich hätte das Problem, das ich, auch nach stundenlanger suche und probieren, kein vernünftiges Flowchart Programm gefunden habe... Könnt Ihr mir da irgendwie aushelfen
    Oder besser währe, ein programm, welches extra für OOP (objektorientierte Programmierung) ausgelegt währe.

    Ich habe mal davon gehört, das es extra so eine Darstellungsregelung dafür gibt... so alá ARIS (welches für meine Zwecke zu ungenau ist!)
    Ich währe für jede Hilfe dankbar...

    MFG

    MacJester
     
  7. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    uuh ich versteh nich ganz was du willst, vielleicht meinst du UML?
    das is so ne diagramm-definition / normung, um sich OOP Projekte zu visualisieren, zu entwerfen etc. Is ganz nett. Ich hab aber selber noch kein programm dazu benutzt. 1. ist papier und stift auch prima, 2. sind die angeblich sau teuer =)
     
  8. MacJester

    MacJester New Member

    Ja genau... UML.. thx...

    Nur... ähm... dokumentier mal 15000 Zeilen mit Papier...

    Ich glaube so ein Stapel würde sich in meinem Zimmer nicht so gut machen... ;)

    Und um meine Schrift bzw Zeichnungen zu entziffern... oje... da steig ich ehr durch meine Proggys durch...

    Hat sonst noch jemand vorschläge???

    MFG

    MacJester
     
  9. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    wer kommentiert schon jede zeile =)

    jedenfalls ist UML echt nicht schlecht, is aber weniger dafür da,
    konkrete implementationen zu kommentieren, sonder eher anderstrum:
    um zu einer UML-Spezifikation eine gute implementierung machen zu können (und die man danach noch versteht!) =)
     
  10. MacJester

    MacJester New Member

    Im grunde genommen meine ich das ja...

    Ich will erst vorarbeiten, und dann mit der vorgearbeiten struktur das Programm schreiben.

    Jetzt habe ich das Problem, das ich mit dem Programm anfange, ma hi ma da was zupacke, und dann irgendwann einen totpunkt erreiche, weil ein Teil des Projekts nicht mit dem anderen Harmoniert.... was für das endprodukt = crash bedeutet...

    Ich will nur was vernünftiges haben, wo ich praktisch ohne bezug auf eine Programmiersprache ein Programm gedanklich aufschreiben kann, und nach diesem gerüst dann programmiere...
     

Diese Seite empfehlen