FM Transmitter bzw. iTrip

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Michel_01, 17. November 2006.

  1. Michel_01

    Michel_01 New Member

    Hallo Forumler,

    nachdem ich mir nun vor 3 Wochen meinen ersten Mac, das Macbook Pro, bestellt habe und nun sehnsüchtig auf dieses Teil warte, versüße ich mir die Wartezeit mit meinem iPod, den ich mir im gleichen Atemzug angeschafft habe.
    Nun bin ich auf der Suche, nach einer Verbindung zum Autoradio, da ich, wegen meiner beruflichen Tätigkeit als Musiker, sehr viel Zeit mit der Fahrt zu Auftritten verbringe.

    Ehrlich gesagt, kommt es mir nicht auf die 100%ige CD-Qualität an.
    Möchte mit dem iPod einfach nur die neuen Stücke anhören, welche ich für diverse Gigs vorbereitet habe. Da könnte ich mit minimalem Rauschen schon leben.

    Früher hat man immerhin mit (sehr) schlechten Kasettenaufnahmen geübt, sofern noch jemand weiß, was das ist... :)

    Bin bei meiner Suche auf die Möglichkeit der FM Transmitter gestoßen und vom ersten Eindruck her, finde ich diese Lösung sehr praktisch.

    Man liest da auch immer wieder etwas von den "iTrips".
    Hat da jemand Erfahrung drin?
    Kann man mit so einem Teil leben??

    Gruß

    Michel
     
  2. Sluggahs

    Sluggahs Teilzeitschizzo

    Das kann man so pauschal nicht sagen. Das Problem liegt vor allem darin, dass die Signale vom iPod aus an die Autoantenne gesendet werden und meistens das Dach dazwischen liegt. Ergo werden die Signale zu nem Teil abgeschirmt. Wenn deine Antenne gut und Empfangsstark ist, dann könnte das ganz gut klappen, wenn nicht, dann könnte das ziemlich rauschig werden.

    Noch dazu kommt, dass die in der EU zugelassenen Sender auch noch in der Sendeleistung eingeschränkt sind.

    Am besten wäre es, wenn du im Laden mal nachfragst, ob ein Verkäufern mit dir mal kurz auf den Parkplatz geht, um so ein Teil zu testen. Machen zwar die wenigsten, aber ohne testen würd ich mir sowas nicht kaufen.
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Hallo,

    dazu gibt es doch schon Postings hier im Forum.

    Ich habe mir so ein Teil mal gekauft, hat keine 10min überlebt. Liegt hier noch rum, hol es Dir ab, oder es geht in den Müll. Da gehört es auch hin.

    Klangqualität ist unter aller Kanone, wenn man den iTrip anfasst knackt und rauscht es. Nicht hörbar, selbst für jemanden der mit Radioklang klarkommt.

    Es besteht keine Chance um eine Kabelverbindung herumzukommen.
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Ich selbst hab's nicht getestet, aber ein Kollege. Trotz Mazda MX5, also Stoffverdeck anstelle Metalldach, hat er so einen FM-Transmitter (weiss jetzt nicht, welchen) nach 1-2 Tagen wieder zurückgeschickt. Es war kein störungsfreier Betrieb möglich. Er war ziemlich enttäscht.
     
  5. Florian

    Florian New Member

    Ich habe zwei FM-Transmitter ausprobiert und beide liefern ordentliche Ergebnisse. Allerdings sitzt bei meinem Auto die Antenne vorn, vor dem Schiebedach.

    1) iTrip, noch aus der ersten Generation. Im Handling (Frequenzwahl) etwas umständlich, aber verwendbar.

    2) Belkin TuneBase FM. Hervorragender Empfang, tolles Handling, der iPod wird gleich noch geladen. Kann ich nur empfehlen.

    Gruß,
    Florian

    PS: Beide Geräte sind unkastriert, also in der Sendeleistung höher als die 50 Nanowatt, die die Bundesnetzagentur erlaubt.
     
  6. Gudrun

    Gudrun New Member

    Hi Florian,
    auch innerhalb Berlins?

    Ich hab' mir vor einiger Zeit den "Griffin iTrip" (vormittags) gekauft und hatte den ganzen Tag keinen vernünftigen Empfang. Am Nachmittag hab' ich ihn dann wieder zurückgegeben ...

    Mit Gruß
    Gudrun
     
  7. Florian

    Florian New Member

    Hallo Gudrun,

    ja, auch innerhalb Berlins. Hier benutze ich die Frequenz 90.9.

    Gruß,
    Florian
     
  8. Gudrun

    Gudrun New Member

    Hi Florian,
    danke für den Tipp.

    Mit Gruß
    Gudrun
     
  9. pixel

    pixel New Member

    Es gibt eine Frequenz, die deutschlandweit gut funktioniert. Mit der Wunderfrequenz 87,5 gehört das nervige suchen der richtigen Frequenz der Vergangenheit an. Die Qualität hängt wirklich von der Abschirmung bzw. vom Abstand zur Antenne ab. Habe mit dem iTrip (1. Generation) respektable Ergebnisse erzielt. Bei optimalen Einstellungen erreicht man guten Radioklang. Schon ok!
     
  10. alberti11

    alberti11 New Member

    Das mit 87,5 kann ich bestätigen; liegt einfach daran, dass auf fast allen anderen Frequenzen irgendein anderer FM Sender transmitted.
    Brauchbar scheinen diese teile aber dennoch nicht zu sein, weil auch die relativ störungsfreie 87,5 kaum Saft liefert der reichen würde; sprich, es rauscht und wackelt...
    Ali
     
  11. Michel_01

    Michel_01 New Member

    Hallo und DANKE für die Antworten!!

    Hatte das Vergnügen, bei nem Kumpel den neuesten iTripp zu testen.
    Allerdings, bis 87,5 ging der nicht runter, bei 87,9 ist ENDE.
    Nach etwas Fummelei hab ich jedoch eine Frequenz gefunden, mit der ich passable Ergebnisse erziele, zumindest für den Zweck, wofür ich das Gerät einsetzen möchte.

    Mir ist schon klar, dass ich um eine Kabelverbindung nicht herumkommen werde, wenn ich keine Kompromisse eingehen möchte.

    Denke, für meine Zwecke ist das zumindest eine Alternative, um mal eben schnell, egal in welchem Fahrzeug, in ein paar Stücke reinzuhören.

    Gruß
    Michel
     
  12. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wenn ich auch noch meinen Senf dazu geben darf. Ich hatte den Transmitter von Belkin im Sommer ausprobiert und in den Urlaub mitgenommen. So praktisch wie die Lösung auf den ersten Blick erscheinen mag, so unpraktikabel ist sie dann schließlich.

    Erst mal muß man einen freien Frequenzplatz finden.
    Dazu probiert man am Autoradio so lange herum, bis man ihn gefunden hat. Dann stellt man den Transmitter ein. Wenn die Klangqualität mies ist, das ganze Spiel von vorne.

    Hat man schließlich bei guter Tonqualität einen frein Platz gefunden, kann der ein paar hundert Meter weiter schon wieder fürn Arsch sein, weil irgend ein Sender dazwischenfunkt, der vorher nicht störte.

    Bei längeren Autofahrten wechselt man so oft in die Sendegebiete anderer Sender , daß man ständig die Abstimmung neu vornehmen muß. Und das soll dann bei der Fahrt geschehen, weil man ja nicht jedes Mal anhalten will oder kann. Dabei sollte man die Fummelei während der Fahrt unterlassen. Das ist ja noch gefährlicher als Telefonieren.

    Ich habe schließlich nach negativen Erfahrungen mit der Abstimmung und dem Klang wieder einen guten und günstigeren Kassettenadapter genommen. Der Transmitter diente dann nur um am Urlaubsort die Musik vom iPod auf das Kassettenradio in der Wohnung zu bringen. Da man da den Ort ja im Allgemeinen nicht wechselt, kann man nach einmaliger Abstimmung auch zu ganz guten Klangergebnissen kommen. Allerdings muß man immer wieder Batterien nachkaufen. Die Transmitterlösung ist insgesamt gesehen aus meiner Sicht keine gelungene.

    Wer dennoch an den Kauf eines Transmitters denkt, dem sei der TuneBase von Belkin empfohlen. Er hatte auch bei Tests am besten abgschnitten. Auf keinen Fall würde ich die bei ebay oder Billighökern angebotenen Transmitter aus China nehmen. Selbst wenn man bei 3 oder 4 Euro fast nichts verliert. Die Teile sind aber der allerletzte Scheißdreck - wie eigentlich fast alles aus China.
     
  13. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Das habe ich bei der Fahrt von Bonn nach Rostock auch gemerkt.
    Ich habe den iTrip für den iPod mini.
    In der Wohnung ist das Ding zu gebrauchen.
    Im Auto haben wir einen simplen Kasettenadapter.
    Ich glaube wir haben nicht mehr als 5 Euro für das Ding bezahlt.
     
  14. pixel

    pixel New Member

    Leute, benutzt die Frequenz 87,5, dann habt ihr in Deutschland Ruhe. Die 108 geht glaube auch ganz gut. Wer noch den iTrip der ersten Generation hat, benötigt ein spezielles mp3 zum einstellen der entsprechenden Frequenz. Kann ich bei Bedarf gerne mailen.

    Ciao,
    Pixel
     
  15. Michel_01

    Michel_01 New Member

    @Pixel: Bei dem iTrip komm ich nur bis zu einer Frequenz von 87,9. Kann ich die 87,5 trotzdem per mp3 einstellen??

    Wenn ja, würdest du mir die bitte mal zusenden?

    DANKE!!

    Gruß
    Michel
     
  16. Florian

    Florian New Member

    Auf der Griffin-HP kann man sich alle möglichen Frequenzen runterladen, hier z.B. 76.0 - 90.0.

    Gruß,
    Florian
     
  17. pixel

    pixel New Member

    Oder so! Da sind dann auch die Frequenzen von Europa dabei.

    Ciao,
    pixel
     
  18. Michel_01

    Michel_01 New Member

    Also, habs probiert.
    Anscheinend gehen die Dinger nicht mehr runter auf 87,5 MHz, was natürlich total bescheuert ist!!
    Man kann das auch nachlesen, die Teile gehen von 87.9 - 107.9 MHz.

    Wie um alles in der Welt kommt man dann auf diese Wunderfrequenz?

    Vielleicht können das ja die Alternativmodelle?!

    Mach mich dann mal auf die Suche...
     
  19. Mike-H

    Mike-H New Member

    Unterhalb von 87.9 sind offizielle Funkkanäle, Schifffahrt, Polizei,...
    Dafür braucht man eine Betriebserlaubnis. Ansonten ist das Betrienb von nicht erlaubten Sendeanlagen und strafbar.
     
  20. Michel_01

    Michel_01 New Member

    AHA!!

    Danke Mike, hast mir schon mal sehr geholfen.
    Muss mich dann also mit den offiziellen Frequenzen rumschlagen.

    Hab ja eine ganz gute Frequenz gefunden, aber wenn man so liest, wie gut diese 87,5 sein soll, wird man schon neidisch.

    Dann haben diese User sicher Teile vom Ausland...
     

Diese Seite empfehlen